Die Elfenbeinküste hat ihre Prognose für die Cashew-Produktion im Jahr 2024 aufgrund der schlechten Wetterbedingungen um 20% auf 1 Million Tonnen gesenkt, sagte der Generaldirektor des Baumwoll- und Cashew-Rates des westafrikanischen Landes am späten Dienstag.

Das Land, das bereits der größte Kakaoproduzent der Welt ist, hat sich mit einer Jahresproduktion von rund 1 Million Tonnen zu einem führenden Erzeuger von Cashew-Nüssen entwickelt.

Adama Coulibaly sagte gegenüber Reportern, dass eine ursprüngliche Prognose für die laufende Kampagne von 1,25 Millionen Tonnen auf 1 Million gesenkt wurde.

Er fügte hinzu, dass 842.733 Tonnen bereits im Besitz von lokalen Verarbeitern und Exporteuren seien.

Die Elfenbeinküste, deren Baumwollsektor sich in den letzten zehn Jahren erholt hat, hat in der Saison 2023/24 347.922 Tonnen Baumwolle produziert, verglichen mit 236.186 Tonnen in der vorherigen Kampagne, sagte Coulibaly.