Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

ElectReon bringt kabellose induktive Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge in Italiens „Arena der Zukunft“

02.12.2021 | 23:27

In Kooperation mit Stellantis, IVECO, dem italienischen Straßenbetreiber A35 Brebemi-Aleatica und vielen weiteren Partnern aus Industrie und Forschung demonstriert ElectReon das kontaktlose Aufladen von verschiedenen Elektrofahrzeugen während der Fahrt

ElectReon (TASE: ELWS.TA), der führende Anbieter von induktiver Ladetechnologie für elektrisch betriebene Nutz- und Personenfahrzeuge, hat den Start des Projekts „Arena of the Future“ im italienischen Brescia bekannt gegeben, bei dem das Unternehmen seine kabellose Technologie zum Aufladen eines IVECO-Busses und eines Fiat Nuova 500 von Stellantis während der Fahrt integriert hat. Im Rahmen dieses Projekts wird das kontaktlose Aufladen einer Reihe von Elektrofahrzeugen während der Fahrt auf Autobahnen und Mautstraßen als möglicher Ansatz zur Dekarbonisierung von Langstrecken-Transportsystemen auf Autobahnkorridoren vorgestellt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211202005993/de/

ElectReon announces the launch of "Arena of the Future" in Italy (Photo: Business Wire)

ElectReon announces the launch of "Arena of the Future" in Italy (Photo: Business Wire)

Der Bau und die technische Implementierung der 1.050 Meter langen Strecke, die mit den in die Fahrbahn eingelassenen proprietären Ladespulen von ElectReon ausgerüstet ist und mit 1 MW elektrischer Leistung versorgt wird, wurde erfolgreich abgeschlossen. Seit heute demonstriert die „Arena der Zukunft“ die induktive ElectReon-Ladetechnologie als technologischen Wegbereiter für eine sofort umsetzbare, greifbare Lösung zur Dekarbonisierung der Mobilitätsbranche. Diese Technologie, die erst kürzlich als eine der 100 besten Erfindungen des Jahres 2021 von TIME ausgezeichnet wurde, wird den Übergang zu einem nachhaltigen, vollelektrischen Straßenverkehr beschleunigen und gibt eine unmittelbare Antwort auf die globalen Anforderungen an die Reduzierung von Treibhausgasemissionen (THG) und wirksameren Umweltschutz.

Die ersten in der „Arena der Zukunft“ eingesetzten Fahrzeuge – ein Fiat Nuova 500 und ein IVECO E-way-Bus – verfügen über die fahrzeugseitige ElectReon-Technologie („Empfänger“), die die zum Aufladen während der Fahrt notwendige Energie direkt überträgt. Die mit Empfängern ausgerüsteten Fahrzeuge haben bereits viele Kilometer mit gleichzeitiger dynamischer Aufladung (während der Fahrt) auf der 1.050 Meter langen Strecke erfolgreich zurückgelegt, und die laufenden Tests, Kalibrierungen und Experimente werden während der gesamten Dauer des Projekts fortgesetzt. Die ElectReon-Technologie ist für jedes Elektrofahrzeug anpassbar – vom PKW bis zum Nutzfahrzeug, und bildet eine gemeinsam nutzbare Plattform für ein emissionsfreies Mobilitätssystem in großem Maßstab.

Die Teilnahme von ElectReon an diesem Projekt spiegelt die Anstrengungen des Unternehmens für eine langfristige strategische Zusammenarbeit mit den wichtigsten Akteuren der weltweiten Automobilindustrie wider und untermauert die Machbarkeit seiner kabellosen Ladetechnologie für ein breites Anwendungsspektrum. Dies ist ein bedeutender Meilenstein auf dem Weg zu ElectReons Ziel, Flottenkunden eine umfassende und unkomplizierte fahrzeugseitige kabellose Ladelösung für eine beschleunigte Dekarbonisierung bereitzustellen. Die kabellose Ladetechnologie von ElectReon gibt Regierungen und politischen Entscheidern die Möglichkeit an die Hand, die Treibhausgasemissionen (THG) während des gesamten Lebenszyklus von Elektrofahrzeugen nachhaltig zu reduzieren, und zeigt einen gangbaren Weg für eine zügige Masseneinführung von Elektrofahrzeugen und zur Erreichung der Klimaneutralität im gesamten Transportsektor auf.

„Für uns war es eine Ehre, mit Weltklasse-Partnern wie den Automobilriesen IVECO und Stellantis zusammenzuarbeiten, um das erste Electric Road System (ERS) Italiens auf den Markt zu bringen“, so Oren Ezer, CEO bei ElectReon. „Wir sind stolz darauf, den Start der ersten Phase des Projekts „Arena der Zukunft“ bekannt geben zu dürfen, das die potenzielle Transformation einer Mautstraße in eine Ladestation demonstriert und Perspektiven für alle Straßenbenutzer aufzeigt, in Zukunft die induktive Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge zu nutzen. Europa nimmt bei der Umstellung auf Elektromobilität eine Führungsrolle ein, und eine skalierbare, zukunftsweisende Ladeinfrastruktur wird diesen Weg durch ein komfortables Laden unterwegs für alle Verkehrsteilnehmer beschleunigen. Die kabellose Ladetechnologie von ElectReon kann Fahrzeuge während der Fahrt bei jeder Geschwindigkeit auf elektrifizierten Autobahnen aufladen.“

Als eines der ersten und wenigen Unternehmen, denen es gelungen ist, mehrere Kilometer kabelloses Laden während der Fahrt auf öffentlichen Straßen zu demonstrieren, arbeitet ElectReon derzeit an einer Reihe von vorkommerziellen Projekten in Deutschland, Schweden und Israel und plant seine Expansion nach Nordamerika. Zuletzt hat ElectReon die Entwicklung seines kabellosen Ladenetzwerks für 200 öffentliche Busse in Tel Aviv bekannt gegeben. Hierbei handelt es sich um den ersten kommerziellen Auftrag des Unternehmens von einem der größten Nahverkehrsbetriebe Israels, nachdem das erste Pilotprojekt des Unternehmens erfolgreich abgeschlossen worden war. Wie ElectReon außerdem meldete, ist der ehemalige israelische Staatspräsident Reuven „Ruvi“ Rivlin zum Präsidenten des Unternehmens ernannt worden. Er wird die Beziehungen zu führenden Politikern weltweit stärken, um die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen zu fördern, Flottenemissionen zu reduzieren und die globale Präsenz von ElectReon auszubauen.

Diese technologische Errungenschaft gehört zu den ersten Beispielen einer internationalen kollaborativen Innovation auf dem Gebiet der emissionsfreien Mobilität für Personen und Güter, an der folgende Industrie- und Forschungsorganisationen mitwirken: A35 Brebemi-Aleatica, ABB, Electreon, FIAMM Energy Technology, IVECO, IVECO Bus, Mapei, Pizzarotti, Politecnico di Milano, Prysmian, Stellantis, TIM, Roma Tre University und die Universität Parma.

Über ElectReon

ElectReon ist ein weltweit führender Anbieter von kabelloser Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge (EV). Das Unternehmen bietet eine durchgehende Ladeinfrastruktur und Ladedienste, die den Bedürfnissen und Effizienzanforderungen von Flottenbetreibern in den Bereichen Shared-, öffentlicher und gewerblicher Verkehr sowie von Verbrauchern Rechnung tragen. Die proprietäre Induktionstechnologie lädt dynamisch (während der Fahrt) und statisch (während des Stands) schnell und sicher Elektrofahrzeuge auf, um die Reichweitenproblematik zu beseitigen, die Gesamtkosten für den Besitz eines Elektrofahrzeugs zu senken und die Akkukapazitätsanforderungen zu reduzieren – und ist damit eine der ökologisch nachhaltigsten, skalierbarsten und überzeugendsten Ladelösungen, die derzeit verfügbar sind. Gemeinsam mit Städten und Flottenbetreibern arbeitet ElectReon an einer CaaS-Plattform (Charging as a Service), die eine kosteneffiziente Elektrifizierung öffentlicher, gewerblicher und autonomer Flotten ermöglicht und so für einen reibungslosen, kontinuierlichen Betrieb sorgt. Weitere Informationen finden Sie unter electreon.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2021
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
22.01.Bitcoin fällt um 5,6% auf $34.448
MR
22.01.Peru präsentiert sich auf der FITUR 2022 als nachhaltiges Reiseziel mit Schwerpunkt auf Outdoor-Veranstaltungen
BU
22.01.Bitcoin fällt um 9,3% auf $36.955
MR
22.01.Sierra Metals meldet positive aktualisierte PEA für die Erweiterung der Yauricocha-Mine in Peru
BU
22.01.CORONA-BERATUNGEN :  PCR-Tests, Kontaktverfolgung, Impfpflicht
DP
22.01.Klingbeil rechnet mit baldiger Entscheidung über EEG-Umlage
DP
22.01.WDH/Merz soll CDU führen - mit mehr als 90 Prozent gewählt
DP
22.01.Gesundheitsminister verlangen Klärung bei Einrichtungsimpfpflicht
DP
22.01.CORONA-BLOG/Beschäftigen in Kliniken oder Pflege soll bevorzugt Novavax-Impfung angeboten werden
DJ
22.01.HAALAND UND REUS LASSEN BVB JUBELN - 3 : 2-Sieg bei Hoffenheim
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"