Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

EU lässt mehrere Banken wieder zu Anleiheemissionen zu

18.06.2021 | 18:41

Von Anna Hirtenstein

BRÜSSEL (Dow Jones)--Beim Anleiheemissionsprogramm der Europäischen Union sind mehrere Banken wieder zugelassen worden. Wie die EU-Kommission mitteilte, hat sie die Sperre gegen einige Institute, die sie zuvor von Anleiheemissionen ausgeschlossen hatte, aufgehoben.

JP Morgan Chase, Citigroup, Bank of America, Barclays, Deutsche Bank, Nomura, Unicredit und Credit Agricole sind unter den Banken, die an künftigen Anleihetransaktionen wieder teilnehmen dürfen, wie ein EU-Vertreter mitteilte.

Die EU hatte am Dienstag erstmals eine zehnjährige sogenannte NextGenerationEU-Anleihe (NGEU) im Volumen von 20 Milliarden Euro aufgelegt. Dabei hatte sie einige der weltgrößten Kreditinstitute von dem Programm ausgeschlossen. Sie verwies auf Fälle, in denen Banken von den Behörden wegen der Teilnahme an Kartellen auf dem Anleihe- und dem Währungsmarkt bestraft wurden.

Die Banken, die jetzt wieder teilnehmen dürfen, seien am Freitag informiert worden, teilte die EU-Kommission mit. Der weitere Ausschluss an künftigen EU-Anleiheemissionen sei nicht gerechtfertigt.

Im laufenden Jahr beabsichtigt die EU, langfristige Anleihen im Volumen von 80 Milliarden Euro aufzulegen. Damit soll der Wiederaufbaufonds der EU finanziert werden. Geplant ist ferner die Ausgabe von kurzlaufenden Wertpapieren im Umfang von etlichen Milliarden. Bis Ende 2026 sollen im Rahmen von NGEU 800 Milliarden Euro bei den Investoren eingesammelt werden.

JP Morgan und Bank of America lehnten eine Stellungnahme ab. Einige der anderen Banken reagierten nicht unmittelbar auf eine Bitte um eine Stellungnahme.

Die EU bezog sich bei dem Ausschluss der Banken auf vier Kartelle, die 2019 und 2021 bestraft wurden. Nomura und Unicredit mussten dieses Jahr 130 bzw 69 Millionen Euro für eine illegale Zusammenarbeit bei Staatsanleihen in der EU zahlen. Die Bank of America wurde mit 12,6 Millionen Euro zur Kasse gebeten, weil sie Preise bei Staatsanleihen koordiniert hat. Auf Credit Agricole entfielen knapp 4 Millionen Euro.

Die Deutsche Bank war Teil eines Anleihekartells. Gegen sie wurde gemäß der Kronzeugenregelung aber keine Strafe verhängt. Von der Emission wurde sie dennoch ausgeschlossen.

2019 bestrafte die EU eine Gruppe Banken, darunter Barclays, JP Morgan und Citigroup, mit 1,07 Milliarden Euro für die Manipulation des Währungsmarktes. Händler der Banken hatten sensible Informationen und Handelspläne in Chats ausgetauscht. Auch andere Banken waren an diesen Kartellen beteiligt, hatten sich aber nicht um eine Teilnahme an den Anleihetransaktionen der EU beworben.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo

(END) Dow Jones Newswires

June 18, 2021 12:40 ET (16:40 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANK OF AMERICA CORPORATION 3.86%41.69 verzögerte Kurse.37.55%
BARCLAYS PLC -0.92%182.13 verzögerte Kurse.25.42%
CITIGROUP INC. 3.87%70.88 verzögerte Kurse.14.95%
CRÉDIT AGRICOLE S.A. -0.20%11.848 Realtime Kurse.15.04%
DEUTSCHE BANK AG 0.39%10.694 verzögerte Kurse.19.07%
JPMORGAN CHASE & CO. 3.38%161.18 verzögerte Kurse.22.70%
NOMURA HOLDINGS, INC. 0.18%552.1 Schlusskurs.1.30%
UNICREDIT S.P.A. 0.24%11.03 verzögerte Kurse.43.72%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
10:23Ifo-Index sinkt im September - Lagebeurteilung schwächer
DJ
10:23DEUTSCHLAND : Ifo-Geschäftsklima fällt drittes Mal in Folge
DP
10:09Ifo-Index sinkt erneut - Stimmung der Wirtschaft eingetrübt
RE
10:06TABELLE/Ifo-Geschäftsklimaindex September
DJ
09:55PROGNOSE/Ifo-Geschäftsklimaindex September
DJ
09:54WAHL21/LASCHET : Wissen am Wahlabend vielleicht nicht, wer Kanzler wird
DJ
09:46INFINMENT GMBH : INFINMENT arrangiert im September 2021 erfolgreich eine Borrowing-Base Finanzierung für die GIGASET GROUP
DP
09:44WAHL21/Scholz pocht auf Mindestlohn, stabile Renten und bezahlbare Mieten
DJ
09:36EZB/LAGARDE : Ursachen hoher Inflation überwiegend vorübergehend
DJ
09:27APA OTS NEWS : 150 Mio. Euro für Startups: UNIQA Ventures verdoppelt...
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"