Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

EU-Parlament stimmt für Strategie für nachhaltigere Landwirtschaft

20.10.2021 | 09:46

STRASSBURG (AFP)--Das EU-Parlament hat der Strategie "Vom Hof auf den Tisch" der EU-Kommission für ökologischere Lebensmittelproduktion und nachhaltigere Landwirtschaft zugestimmt. Die Abgeordneten betonten, "dass europäische Verbraucher, Landwirte und Unternehmen ein Interesse an einem erfolgreichen Übergang zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem haben", hieß es in dem Bericht, für den am Mittwoch die Mehrheit der Abgeordneten im Straßburger EU-Parlament stimmte.

452 Abgeordnete stimmten dafür, 170 dagegen, 76 enthielten sich. Laut den Vorschlägen der EU-Kommission soll bis 2030 unter anderem die Nutzung von Pestiziden um die Hälfte reduziert und der Verkauf von für Nutztiere bestimmten Antibiotika um 50 Prozent verringert werden. Mindestens 25 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen in der EU sollen für Bio-Anbau genutzt werden.

Mit der von der EU-Kommission vorgeschlagenen Strategie will die EU einen tiefgreifenden Wandel hin zu mehr nachhaltiger Nachhaltigkeit und Umweltschutz herbeiführen.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo

(END) Dow Jones Newswires

October 20, 2021 03:45 ET (07:45 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
02:31Impressum
DJ
01:19Chatham versüßt Angebot für RR Donnelley inmitten der Übernahmeschlacht
MR
00:36Allianz-Tochter sieht Bauboom mit Risiken für Industrie
DP
00:13Main Gewinnsprung des IKEA-Einzelhändlers trotz nie dagewesener Herausforderungen
MR
29.11.US-NOTENBANKCHEF POWELL : Omikron-Variante bringt Konjunkturrisiken mit sich
DP
29.11.UnitedHealth prognostiziert Gewinn für 2022 unter den Schätzungen
MR
29.11.Göring-Eckardt für schnelle Entscheidungen zu Corona-Maßnahmen
DP
29.11.CORONA-BLOG/Virologe Streeck sieht Anzeichen für leichte Entspannung bei Corona-Zahlen
DJ
29.11.UnitedHealth prognostiziert Gewinn für 2022 unter den Schätzungen
MR
29.11.SV WERDER BREMEN GMBH & CO KG AA : Der SV Werder Bremen GmbH & Co KGaA Konzern reduziert den Konzernjahresfehlbetrag im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr deutlich
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"