Ausgewählter ETF: iShares Global Clean Energy UCITS ETF.

Was beinhaltet dieser ETF?

Der ETF investiert in Unternehmen, die in der Produktion Erneuerbarer Energien oder in der Bereitstellung von Ausrüstung und Technologien für "saubere Energie" tätig sind. Mit einem verwalteten Vermögen von 3,1 Milliarden Dollar gehört der ETF zu den führenden Produkten auf dem Markt in diesem Bereich.

Die zehn größten Gewichtungen machen 52% des Gesamtvolumens aus. Dazu gehören First Solar (7,7%), Enphase Energy (7,4%), Consolidated Edison (6,5%), Iberdrola (6,3%), Vestas Wind Systems (6,1%), Orsted (4,7%), China Yangtze Power (3,6%), EDP Energias de Portugal (3,4%), Chubu Electric Power (3,4%) und Nextracker (2,7%).

Geografisch konzentriert sich die Investition hauptsächlich auf die USA (33,9%), aber auch Dänemark (10,8%), China (9,4%), Brasilien (8,3%), Spanien (7,4%), Portugal (5%), Indien (4,6%), Japan (3,7%), Kanada (3,4%) und Deutschland (2,1%) sind vertreten.

Insgesamt ist das verwaltete Vermögen überwiegend in Unternehmen mit großer Marktkapitalisierung (über 10 Milliarden Dollar) investiert. Mittelgroße Kapitalisierungen (zwischen 2 und 10 Milliarden Dollar) machen 33,3% des Produkts aus, während kleine Kapitalisierungen 10,7% des Fondsvolumens abdecken.

Was sind seine Vorteile?

  • Dieser ETF bietet eine diversifizierte Exposition mit 100 Positionen im Sektor der sauberen Energien.
  • Die geografische Verteilung und die Aufteilung nach Marktkapitalisierung verstärken den zuvor genannten Punkt.
  • Der Sektor scheint nach mehreren schwierigen Jahren wieder an Fahrt zu gewinnen.

Die Eckdaten des ETF:

Verwaltetes Vermögen (in Mio. $): 3,1 Milliarden Dollar

Anzahl der Positionen: 100

ISIN-Code: IE00B1XNHC34

Ticker: INRG

Gebühren: 0,65 %.

Diesen ETF finden Sie hier auf MarketScreener.

Die letzten drei ETFs in dieser Rubrik: Comeback der Rohstoffe / Die Rolle der Utilities im Aufstieg der KI / Indien und Brasilien vor dem Aufschwung