Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 22.09.2021 - 15.15 Uhr

22.09.2021 | 15:21

ROUNDUP: Verbio enttäuscht mit Ausblick - Anleger nehmen Gewinne mit

LEIPZIG - Der Biokraftstoff-Hersteller Verbio erwartet im laufenden Geschäftsjahr einen operativen Gewinn unter dem Vorjahresniveau. Die Anleger zeigten sich enttäuscht, die Aktie fiel zuletzt bis über zehn Prozent. Denn die Marktteilnehmer waren von einem höheren Gewinnziel ausgegangen, die Erwartung lagen laut Händlern bei 179 Millionen Euro.

VW-Lkw-Tochter Traton warnt wegen Chipflaute vor schwachem Quartal

MÜNCHEN - Die Volkswagen-Nutzfahrzeugholding Traton rechnet im laufenden Quartal wegen der Lieferengpässe vor allem bei Halbleitern mit deutlich schwächeren Verkäufen als geplant. Die Knappheit bei Chips und anderen wichtigen Zulieferteilen hätten seit Ende August zu einem verringerten Absatzvolumen geführt, insbesondere der September leide darunter, hieß es von dem Unternehmen am Mittwoch in München. Betroffen seien alle Marken der Gruppe (MAN, Scania, VW Caminhoes e Onibus, Navistar). Auch im vierten Quartal und darüber hinaus bis ins kommende Jahr rechne Traton aktuell mit Lieferengpässen. "Wir haben bereits Mittel ergriffen, um die Versorgungsengpässe so weit wie möglich abzufedern", sagte Traton-Chef Matthias Gründler. "Doch in den weltweiten Lieferketten mangelt es derzeit nicht nur an Halbleitern, es fehlen auch zahlreiche weitere Produkte."

ROUNDUP: US-Regierung nimmt Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf unter die Lupe

SAN JOSE - Die Pläne von Zoom, sich mit einer Milliarden-Übernahme im Call-Center-Geschäft zu etablieren, werden von der US-Regierung einer intensiven Prüfung unterzogen. Ein spezielles Gremium unter Führung des Justizministeriums untersucht, ob der Deal Risiken für die nationale Sicherheit der USA berge, wie aus Unterlagen auf der Website der Telekom-Aufsicht FCC hervorgeht.

Flutter legt Rechtsstreit mit Kentucky durch Vergleich bei - Aktie legt zu

DUBLIN - Der Glücksspielkonzern Flutter hat seinen langjährigen Rechtsstreit mit dem US-Bundesstaat Kentucky beigelegt. Gegen die Zahlung von 200 Millionen Dollar (170 Mio Euro) werde der Bundesstaat alle Maßnahmen in Bezug auf den Fall einstellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Dublin mit. Dies komme zu einer bereits gezahlten Sicherheitsleistung von 100 Millionen Dollar dazu.

Airbus-Chef: Wasserstoffantrieb dürfte sich durchsetzen

TOULOUSE - Airbus-Chef Guillaume Faury sagt der Wasserstofftechnik für Flugzeuge den Siegeszug in der Branche voraus. Inzwischen hätten auch vormals skeptische Triebwerksbauer ihre Meinung zu dieser Technik geändert, sagte der Manager am Mittwoch vor Journalisten in Toulouse. "Um so wahrscheinlicher, dass andere Hersteller sich dem anschließen werden", prophezeite er - ohne den Hauptrivalen Boeing aus den USA namentlich zu nennen.

ROUNDUP: Regierung zieht positive Zwischenbilanz bei Wasserstoff-Strategie

BERLIN - Die Bundesregierung zieht gut ein Jahr nach dem Start ihrer "Nationalen Wasserstoffstrategie" eine positive Zwischenbilanz. Die Strategie sei mit Nachdruck vorangetrieben und wichtige Grundlagen für Investitionen aus der Wirtschaft und für Forschungsinitiativen seien geschaffen worden, heißt es in einem ersten Zwischenbericht, der an diesem Mittwoch im Bundeskabinett verabschiedet wurde.

Streit über Glasfaserausbau im Nordwesten: Schlappe für Kartellamt

Die Entscheidung ist ein Dämpfer für die Telekom und für EWE, aber nicht das Ende. Denn als sicher gilt, dass der Fall vor dem Bundesgerichtshof landet - und zwar in Form einer sogenannten Nichtzulassungsbeschwerde. Sollte dieses Vorhaben scheitern und das Urteil rechtskräftig werden, hätte das Kartellamt fünf Monate Zeit, um eine neue Entscheidung zu fällen. Möglich wäre, dass die Bonner Behörde auch im zweiten Anlauf Ja sagt, hierfür aber stärkere Verpflichtungen von EWE und der Telekom verlangt. Möglich wäre auch, dass doch noch ein Nein aus Bonn kommt.

Ex-Bosch-Manager Traub wird Chef beim Sägenhersteller Stihl

WAIBLINGEN - Der frühere Bosch-Manager Michael Traub (52) wird vom 1. Februar kommenden Jahres an den Motorsägen- und Gartengerätehersteller Stihl führen. Wie das Familienunternehmen am Mittwoch in Waiblingen bei Stuttgart mitteilte, folgt Traub dem Vorstandsvorsitzenden Bertram Kandziora nach, der in den Ruhestand geht. Traub war den Angaben zufolge zuletzt Vorstandschef des US-Unternehmens Plum. Er werde bereits am 1. November in den Vorstand kommen und dann später den Chefposten übernehmen.

ROUNDUP: EU-Kommission will höhere Kapitalanforderungen für Versicherer

BRÜSSEL - Versicherungsunternehmen in Europa müssen sich wegen der anhaltenden Niedrigzinsen langfristig auf höhere Kapitalanforderungen einstellen. Die EU-Kommission schlug am Mittwoch eine Überarbeitung des Kapital- und Aufsichtsregelwerks "Solvency II" vor. Dabei geht es um eine neue Berechnung der erwarteten Zinsentwicklung, aus der sich veränderte Verpflichtungen für die Versicherer bei den Eigenmitteln ergeben. Auch Umweltrisiken sollen von den Versicherern künftig berücksichtigt werden.

ROUNDUP/Allianz: Elektroautos teurer in der Reparatur

ISMANING - Elektroautos sind laut einer Untersuchung der Allianz nach Unfällen erheblich teurer zu reparieren als herkömmliche Autos. Demnach liegt in der Vollkasko-Versicherung der durchschnittliche Schadenaufwand bei reinen Elektroautos um zehn Prozent höher, bei Plugin-Hybriden sogar um 50 Prozent. Insbesondere der Wechsel der teuren Akkus schlägt sehr zu Buche. Der Versicherungskonzern veröffentlichte die Zahlen am Mittwoch bei seinem alljährlichen Autotag in Ismaning vor den Toren Münchens.

^

Weitere Meldungen

-Beweisaufnahme im Untreue-Prozess gegen VW-Manager vor dem Ende

-Vonovia bietet für Deutsche-Wohnen-Tochter GSW

-Datenanalyse: Steigende Zahl automatisierter Cyberangriffe

-ROUNDUP: Hapag-Lloyd-Chef hält hohe Frachtraten für 'eigentlich zu extrem'

-Geldgeber steigt aus: Hannover 96 vor Wechsel des Stadionnamens

-Xi verspricht: China wird keine Kohlekraftwerke im Ausland mehr bauen

-'Catan'-Spiel der 'Pokémon-Go'-Entwickler eingestellt

-Deutlich weniger Krankenhausbehandlungen im Corona-Jahr 2020

-Fedex-Gewinn verfehlt Markterwartungen

-VW-Stammwerk verlängert Kurzarbeit wegen fehlender Halbleiter

-Polen genehmigt Impfauffrischung für Über-50-Jährige

-IPO: Sprachlernanbieter Babbel bläst Börsengang ab

-Axel Springer will Zahl der Journalisten auf mehr als 3000 aufstocken

-Leverkusener Explosion: Weitere Hinweise auf chemische Reaktion

-Facebooks Aufsichtsgremium prüft Vorwurf von Promi-Sonderbehandlung

-Baerbock: Vestas-Schließung Ergebnis verfehlter Bundespolitik°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/men


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
20:34EU droht neuen Machthabern im Sudan mit Entzug der Finanzhilfen
DJ
20:32Börsen-Zeitung / Das nächste große Ding, Kommentar zu Facebook von Heidi ...
DP
20:02Bp hat im 3. quartal rund 500 mio. $ im erdgas- und lng-handel verdient - quellen
MR
19:55AC Mailand halbiert Verluste im Gesamtjahr dank steigender TV-Einnahmen
MR
19:52Währungseinfluss auf die Ergebnisse nordamerikanischer Unternehmen sinkt in Q2
MR
19:11Thermo Fisher wird von der Nachfrage nach Testkits und Impfstoffen profitieren
MR
18:56DIHK-Präsident warnt vor Schwenk zu autarker Nationalökonomie
DP
18:23VEGANZ GROUP AG : Vor-Stabilisierungs-Mitteilung
DP
18:13Berg für weitere zwei Jahre als Bitkom-Präsident gewählt
DJ
18:12US-Verbraucheraufsichtsbehörde nimmt Big Tech und Kreditvergabe im Zuge des Aufschwungs ins Visier - Zeugenaussage
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"