Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 07.05.2021 - 15.15 Uhr

07.05.2021 | 15:21

ROUNDUP: Adidas nach starkem Jahresauftakt für Umsatz etwas optimistischer

HERZOGENAURACH - Der Sportartikelhersteller Adidas hat im ersten Quartal ein kräftiges Wachstum verzeichnet. Das Unternehmen trotzte dabei den anhaltenden Restriktionen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sowie Logistikproblemen. Wachstumstreiber war der wichtige chinesische Markt. Adidas zeigte sich etwas optimistischer für die Entwicklung der Erlöse im laufenden Jahr. "Wir sind nun noch zuversichtlicher, dass wir eine starke Erholung unserer Umsatzentwicklung sehen werden, auch wenn das Umfeld noch nicht wieder auf normalem Niveau ist", erklärte Konzernchef Kasper Rorsted. Die Ergebnisprognose wurde hingegen wegen steigender Fracht- und Rohstoffkosten lediglich bestätigt.

ROUNDUP 2: Siemens erhöht nach starkem Gewinnzuwachs Prognose erneut

MÜNCHEN - Der Technologiekonzern Siemens hat im zweiten Geschäftsquartal besser abgeschnitten als erwartet und seine Jahresprognose erneut erhöht. Treiber war dabei das Geschäft mit der Digitalisierung. Dabei verzeichnete Siemens eine gute Nachfrage aus der Automobilindustrie, dem Maschinenbau und dem Softwaregeschäft. Rund lief es insbesondere in China.

ROUNDUP: Eurofighter-Auftrag beflügelt Hensoldt - Aktie an SDax-Spitze

TAUFKIRCHEN - Der Rüstungselektronik-Hersteller Hensoldt hat im ersten Quartal eine Flut von Aufträgen erhalten und seinen Verlust eingedämmt. Vor allem dank eines Großauftrags der Deutschen Luftwaffe für den Kampfjet Eurofighter mit Systemen von Hensoldt seien insgesamt Bestellungen über gut 546 Millionen Euro eingegangen, teilte die frühere Tochter des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus am Freitag in Taufkirchen mit. Das ist fast dreimal so viel wie ein Jahr zuvor.

ROUNDUP 3: BMW mit vorsichtiger Zuversicht - Rohstoffpreise bremsen

MÜNCHEN - Der Autobauer BMW wird trotz eines guten Jahresstarts wegen steigender Rohstoffkosten nur allmählich optimistischer. So hält der Dax-Konzern entgegen dem Branchentrend an seiner bisherigen Jahresprognose fest - wenngleich das Management um Vorstandschef Oliver Zipse innerhalb der bisherigen Ziele ein etwas besseres Abschneiden in Aussicht stellte. Anziehende Preise für Stahl und für Metalle wie Rhodium und Palladium könnten das Unternehmen dieses Jahr aber bis zu eine Milliarde Euro zusätzlich kosten, weswegen die Münchener vor allem in der zweiten Jahreshälfte mit Verwerfungen rechnen. Die Aktie legte am Mittag zu.

ROUNDUP/Commerzbank: Einigung über Modalitäten für den Stellenabbau

FRANKFURT - Der Rahmen für den Abbau Tausender Stellen bei der Commerzbank steht. Management und Arbeitnehmervertreter haben sich auf die Eckpunkte für Interessenausgleich und Sozialplan im Inland geeinigt, wie der Frankfurter MDax-Konzern und die Gewerkschaft Verdi am Freitag mitteilten.

ROUNDUP: Enel startet erwartet schwach ins Jahr - Aktie am Eurostoxx-50-Ende

ROM - Italiens größter Versorger Enel sieht sich trotz eines schwachen Jahresstarts auf Kurs zu seinen 2021er-Zielen. Demnach rechnet das Unternehmen für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im laufenden Jahr weiter mit einem Anstieg auf 18,7 bis 19,3 (2020: 17,9) Milliarden Euro. An der Börse wurden die Zahlen und bestätigte Prognose mit Enttäuschung aufgenommen. Die im EuroStoxx 50 notierte Aktie büßte zwei Prozent ein und lag damit am Ende des Eurozonen-Leitindex.

ROUNDUP: Krones schließt erstes Quartal besser ab als erwartet - Aktie steigt

NEUTRAUBLING - Trotz herber Rückgänge beim Erlös und operativem Ergebnis ist der Abfüll- und Verpackungsanlagenhersteller Krones besser ins Jahr gestartet als erwartet. Der Umsatz der ersten drei Monate sei verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um rund sieben Prozent auf 875 Millionen gesunken, teilte das Unternehmen am Freitag in Neutraubling mit. Der Erlösrückgang sei eine Folge des schwächeren Auftragseingangs aus dem zweiten und dritten Quartal 2020. Zudem erhole sich Europa langsamer von der Pandemie als andere Regionen, in denen Krones aktiv ist.

Buchungssystem-Anbieter Amadeus IT sieht Lichtblick bei Flugbuchungen

MADRID - Der Einbruch des Flugverkehrs in der Corona-Krise hat dem Buchungssystem-Anbieter Amadeus IT im ersten Quartal erneut rote Zahlen eingebrockt. Unter dem Strich stand ein Verlust von rund 95 Millionen Euro nach einem Gewinn von 118 Millionen ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Freitag in Madrid mitteilte. Im Gesamtjahr 2020 hatte Amadeus einen Verlust von 505 Millionen Euro erlitten. Allerdings zeichnet sich im laufenden Geschäft eine gewisse Erholung ab.

British-Airways-Mutter IAG mit weiterem Milliardenverlust in Corona-Krise

LONDON - Der Geschäftseinbruch in der Corona-Krise hat der British-Airways-Mutter IAG im ersten Quartal einen weiteren Milliardenverlust eingebrockt. Mit knapp 1,1 Milliarden Euro fiel das Minus aber rund 37 Prozent niedriger aus als zu Beginn der Pandemie ein Jahr zuvor, wie die International Airlines Group (IAG) am Freitag in London mitteilte. Für das laufende Jahr plant Konzernchef Luis Gallego mit großer Vorsicht: Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 dürften die IAG-Gesellschaften British Airways, Iberia, Vueling, Aer Lingus und Level im laufenden zweiten Quartal nur rund ein Viertel ihrer Flugkapazität anbieten.

Lottovermittler Zeal legt zum Jahresstart kräftig zu - Prognose bestätigt

HAMBURG - Der Glücksspielvermittler Zeal hat im ersten Quartal trotz des schwierigen Lotto-Umfelds in Deutschland zugelegt. Der Umsatz sei wegen einer höheren Kundenzahl und dem gestiegenen durchschnittlichen Erlös um rund ein Fünftel auf knapp 23 Millionen Euro geklettert, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Freitag in Hamburg mit. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte auf 4,6 (Vorjahr: 2,8) Millionen Euro zu. Dies sei trotz der in den ersten drei Monaten geringeren durchschnittlichen Jackpot-Höhe gelungen. Dies führte allerdings dazu, dass der Konzern nicht mehr so viele Neukunden gewinnen konnte wie im Vorjahresquartal. Zudem musste Zeal mehr Geld ausgeben, um neue Kunden zu locken. Im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen weiter mit einem Umsatz von mindestens 95 (2020: 87) Millionen Euro und einem operativen Gewinn von mindestens 20 Millionen Euro. 2020 hatte Zeal operativ fast 13 Millionen Euro verdient.

^

Weitere Meldungen

-Discounter und Supermärkte müssen Elektroschrott annehmen

-Credit Agricole verdient deutlich mehr

-VW-Tochter Audi trotz starken Quartals nur 'vorsichtig optimistisch'

-Astrazeneca-Impfstoff wird freigegeben

-ROUNDUP: Peloton beruhigt Anleger mit niedrigen Kosten des Laufband-Rückrufs

-ROUNDUP 2: Tourismusbranche begrüßt Öffnungen - Opposition warnt

-ROUNDUP: Sennheiser-Kerngeschäft mit Kopfhörern geht an Schweizer Firma Sonova

-Landkreis genehmigt Lagerhalle auf Tesla-Gelände

-IPO: Apontis Pharma schafft es an die Börse - Platzierungspreis 19 Euro

-Ericsson legt Patentstreit mit Samsung bei

-Jungheinrich mit steigender Nachfrage und mehr Gewinn

-Länder erneuern Vorstoß gegen Mogelpackungen bei Lebensmitteln

-Mehrweg-Pflicht für Gastronomen und Ausweitung des Flaschenpfands

-Stickoxid-Ausstoß: Opel rüstet Software älterer Diesel-Fahrzeuge nach

-Lieferdienst Gorillas informiert Nutzer über Sicherheitslücke

-ROUNDUP: Osram setzt Erholung fort und erwartet oberes Ende der Prognosespanne

-Krisenfestigkeit von Versicherern auf dem Prüfstand

-Brisante Finaltage gegen Leipzig: BVB vor schwierigem Saisonendspurt

-ROUNDUP: Fliegen ohne Flugscham: Industrie und Politik stellen Strategie vor

-Borussia Dortmund verlängert mit Abwehrspieler Passlack bis 2023°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -0.64%293 verzögerte Kurse.-1.64%
AIRBUS SE 0.04%112.4 Realtime Kurse.25.19%
AMADEUS IT GROUP, S.A. -0.30%65.5 verzögerte Kurse.9.97%
BMW AG 0.05%94.79 verzögerte Kurse.31.23%
COMMERZBANK AG -1.38%6.43 verzögerte Kurse.22.10%
DAX -0.13%15673.64 verzögerte Kurse.14.25%
ENEL S.P.A. 0.00%8.102 verzögerte Kurse.-3.07%
ERICSSON AB -0.38%109.42 verzögerte Kurse.12.49%
EURO STOXX 50 0.14%4132.67 verzögerte Kurse.16.16%
HENSOLDT AG 0.00%13.7 verzögerte Kurse.-1.79%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -4.17%194.72 verzögerte Kurse.21.85%
KRONES AG 0.58%78.2 verzögerte Kurse.18.40%
MDAX 0.47%34176.62 verzögerte Kurse.10.98%
PALLADIUM -0.01%2750.5 verzögerte Kurse.12.96%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. -0.62%80500 Schlusskurs.-0.62%
SDAX -0.05%16393.76 verzögerte Kurse.11.03%
SIEMENS AG -0.72%135.74 verzögerte Kurse.15.50%
SONOVA HOLDING AG 1.68%326.4 verzögerte Kurse.39.57%
TESLA, INC. 1.28%617.69 verzögerte Kurse.-12.47%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
06:15CORONA-BLOG/Israel hebt Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden auf
DJ
06:14CORONA-BLOG/Intensivmediziner offen für Lockerung der Maskenpflicht im Freien
DJ
06:13EUREX/Bund-Future im Frühhandel höher
DJ
06:13VOR GIPFEL MIT PUTIN : US-Präsident Biden trifft EU-Spitzen in Brüssel
DP
06:12CORONA-BLOG/Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 15,5
DJ
06:10Börsen-feiertagskalender
DJ
06:09Deutsche Industrie wegen Antisanktionsgesetz in China besorgt
DP
06:07166 Millionen Euro Corona-Nothilfe an Studenten ausgezahlt
DP
06:07PROGNOSE :  Mäßiges Infektionsgeschehen im Sommer erwartet
DP
06:05TAGESVORSCHAU : Termine am 15. Juni 2021
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"