Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 04.08.2021 - 15.15 Uhr

04.08.2021 | 15:21

ROUNDUP 2: Commerzbank macht über halbe Milliarde Verlust - Aktie sackt ab

FRANKFURT - Kosten für Stellenabbau und Filialschließungen haben die Commerzbank im zweiten Quartal tief in die roten Zahlen gerissen und lassen einen Jahresgewinn unwahrscheinlicher werden. "Das schwabbelt ziemlich um die Nulllinie herum, das kann positiv sein, das kann aber auch negativ sein", sagte Finanzvorständin Bettina Orlopp am Mittwoch in einer Telefonkonferenz auf die Frage, ob der Vorstand einen Überschuss im Gesamtjahr 2021 für möglich hält. An der Börse kamen die Nachrichten schlecht an.

ROUNDUP: Siemens Energy erhöht Druck auf Windkrafttochter Gamesa

MÜNCHEN/BERLIN - Die Probleme beim Windanlagenbauer Siemens Gamesa haben dem Energietechnikkonzern Siemens Energy im dritten Quartal einen erheblichen Dämpfer beschert. Konzernchef Christian Bruch verliert dabei langsam die Geduld und erhöht nun den Druck auf die Führung der ebenfalls börsennotierten Tochter. Eine Komplettübernahme steht Bruch zufolge auf der Prioritätenliste jedoch weiter nicht ganz oben. Anleger reagierten enttäuscht auf die Probleme bei der Windkrafttochter, die laut JPMorgan-Analyst Andreas Willi die Fortschritte im übrigen Geschäft überschattet. Die Akte verlor zu Handelsbeginn rund 1 Prozent.

ROUNDUP: Rheinmetall verkündet Rekordergebnis für das erste Halbjahr

DÜSSELDORF - Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall kann sich über ein Rekordergebnis im ersten Halbjahr freuen. Das operative Ergebnis der MDax-Firma stieg vorläufigen Berechnungen zufolge in den ersten sechs Monaten auf 191 Millionen Euro und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahreswert von 96 Millionen Euro nahezu verdoppelt. Zudem schreiben die Düsseldorfer Millionen auf ihr zum Verkauf stehendes Kolbengeschäft ab. An den Konzernzielen ändert sich aber nichts.

ROUNDUP: Großaufträge beflügeln Rüstungselektronik-Hersteller Hensoldt

TAUFKIRCHEN - Großaufträge der Bundeswehr haben das Auftragsbuch des Rüstungselektronik-Hersteller Hensoldt kräftig anschwellen lassen. Insgesamt sammelte das Unternehmen im ersten Halbjahr Bestellungen im Wert von 2,1 Milliarden Euro ein, der Auftragsbestand wuchs auf den Rekordwert von gut 5 Milliarden Euro. Vor allem Systeme für den Kampfjet Eurofighter und das neue Aufklärungssystem Pegasus bringen der früheren Airbus-Tochter die Aussicht auf viel Geld und Arbeit. Im ersten Halbjahr konnte das Unternehmen seinen Umsatz steigern und seinen Verlust verringern, wie es am Mittwoch in Taufkirchen mitteilte.

ROUNDUP: Zulieferer Schaeffler wächst stärker als erwartet und hebt Prognose

HERZOGENAURACH - Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler ist in der Erholung von der Corona-Krise kräftiger gewachsen als erwartet und wird erneut optimistischer für das Gesamtjahr. "Wir sind zuversichtlich, unsere Ziele für 2021 erreichen zu können, bleiben aber weiter vorsichtig", sagte Vorstandschef Klaus Rosenfeld am Mittwoch laut Mitteilung. "Angesichts der Unwägbarkeiten im zweiten Halbjahr stehen für den Rest des Jahres Kapital- und Kostendisziplin weiter im Fokus."

GM erholt sich von Corona-Krise - Chipmangel belastet aber weiter

Detroit (dpa) - Der größte US-Autobauer General Motors (GM) verdient dank hoher Nachfrage nach SUVs und Pick-up-Trucks wieder gut. Im zweiten Quartal machte der Konzern 2,8 Milliarden Dollar (2,4 Mrd Euro) Nettogewinn, wie er am Mittwoch mitteilte. Vor einem Jahr hatte die Corona-Krise einen Verlust von 806 Millionen Dollar verursacht.

ROUNDUP: Hugo Boss will Umsatz auf 4 Milliarden Euro verdoppeln

METZINGEN - Der neue Chef bei Hugo Boss, Daniel Grieder, will mittelfristig das Wachstum des Modekonzerns vorantreiben und zu früherer Profitabilität zurückkehren. Einer der Wachstumstreiber soll die Digitalisierung sein, wie das Unternehmen am Mittwoch in Metzingen auf seinem Kapitalmarkttag mitteilte. Die Marken - Boss und Hugo - will Grieder modernisieren und damit künftig ein jüngeres Publikum ansprechen. Die Aktie legte zunächst um mehr als 2 Prozent zu, gab jedoch die Gewinne am Mittag zu einem großen Teil wieder ab.

ROUNDUP: Bessere Geschäfte bei Grenke - Neuer Chef geht Kontrollprozesse an

BADEN-BADEN - Beim krisengeschüttelten Leasingspezialisten Grenke glätten sich langsam die Wogen. Nach einer kräftigen Erholung im zweiten Quartal will der Konzern wieder zu alter Stärke zurückfinden, wie der neue Konzernchef Michael Bücker am Mittwoch zur Präsentation der Halbjahresbilanz erläuterte. "Wir sind auf Kurs, gewinnen an Schwung und erzielen trotz Pandemie Gewinne", hob Finanzvorstand Sebastian Hirsch hervor. "Im weiteren Jahresverlauf wollen wir jetzt zusätzliches Neugeschäft generieren."

Großbank Intesa Sanpaolo wird optimistischer für 2021

TURIN/MAILAND - Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo wird nach einem überraschend hohen Quartalsgewinn auch für das Gesamtjahr mutiger. Der Überschuss dürfte 2021 mindestens vier Milliarden Euro erreichen, teilte das Geldhaus am Mittwoch in Turin mit. Bisher hatte Bankchef Carlo Messina mehr als 3,5 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. An der Börse lösten die Neuigkeiten während der Handelszeit nur einen kurzen Kurssprung aus. Zuletzt lag die Intesa-Aktie noch mit 0,68 Prozent im Plus und kostete damit ähnlich viel wie zuvor.

ROUNDUP/Gebrauchte überbrücken Neuwagen-Engpass: VW-Finanzsparte mit Rekord

BRAUNSCHWEIG - Der Abbau des Corona-Nachfragestaus und das anziehende Interesse an Gebrauchtwagen haben der Finanzsparte des Volkswagen-Konzerns das beste Betriebsergebnis in einem Halbjahr eingebracht. "Wir haben jetzt starke Nachholeffekte, die Menschen geben wieder mehr Geld aus", sagte Finanzvorstand Frank Fiedler der Deutschen Presse-Agentur zur Zahlenvorlage am Mittwoch. "Es gab auch fast keine Ausfälle, nachdem wir letztes Jahr noch Stundungen und Moratorien mit einigen Kunden vereinbart hatten." Der recht robuste Wiederanlauf der Konjunktur Anfang 2021 habe "einen erheblichen Effekt" ausgemacht.

ROUNDUP: Toyota bleibt nach starkem Start vorsichtig - Aktie verliert

TOYOTA - Der japanische Autobauer Toyota hat sich im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres weiter spürbar von der Corona-Krise erholt. Vor einem Jahr hatten auch bei den Japanern die weltweiten Einschränkungen durch die Pandemie für herbe Einschnitte gesorgt - diesmal konnte der VW-Rivale daher deutlich zulegen, wie er am Mittwoch in der japanischen Stadt Toyota mitteilte. Der Konzern übertraf aber auch die Werte aus dem entsprechenden Zeitraum vor der Krise. Vor allem im wichtigsten Markt Nordamerika sorgte die Nachfrage für Schub. Trotz des guten Starts blieb Konzernchef Akio Toyoda bei der bisherigen Jahresprognose, was die Aktie etwas sinken ließ.

ROUNDUP: Elektronik-Sparte bringt Sony mehr Umsatz und Gewinn

TOKIO - Die lange schwächelnde Elektronik-Geschäft ist für Sony zuletzt zu einem Wachstumsmotor geworden. Mit einem Umsatzplus von 59 trug die Sparte am stärksten dazu bei, dass der japanische Konzern das vergangenen Quartal mit deutlichen Zuwächsen abschließen konnte. Das im vergangenen Jahr stark gewachsene Spiele-Geschäft rund um die Playstation-Konsole läuft auf hohem Niveau, stößt aber an seine Wachstumsgrenzen. Zudem bremsen die Halbleiter-Engpässe den Absatz der neuen Playstation 5, die auch mehr als ein halbes Jahr nach dem Marktstart schwer zu bekommen ist.

ROUNDUP: Norma erholt sich weiter von Corona-Scharte - Zuversicht für 2021

MAINTAL - Die anhaltende Erholung der Automärkte und gute Geschäfte im Wassermanagement treiben den Verbindungstechnik-Spezialisten Norma weiter an. Umsatz und Profitabilität legten im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zu, wie der im Nebenwerteindex SDax notierte Zulieferer am Mittwoch im hessischen Maintal bei Frankfurt mitteilte. Im Vorjahr hatte gerade der Beginn der Corona-Pandemie mit seinen Lockdowns Norma hart getroffen. Für das Gesamtjahr zeigte sich das Unternehmen weiterhin zuversichtlich und bestätigte die Prognosen und wurde dabei sogar etwas zuversichtlicher für das Wachstum in den Regionen Amerika und Asien-Pazifik.

^

Weitere Meldungen

-Flughafengesellschaft übergibt Gelände in Tegel an Bund und Land

-WhatsApp führt Fotos zur Einmalansicht ein

-Smartphone-Spiele boomen in Deutschland

-Trassenkorridor für Stromautobahn A-Nord steht fest

-Kreise: Gegenwind für Chipkonzern Nvidia und geplante Übernahme

-Uber-Rivale Lyft erholt sich von Corona-Krise

-Amgen steigert Umsatz und Gewinn

-Union Investment sammelt mehr Geld ein - Fondssparen gefragt

-Chinas Fahrzeugabsatz sinkt im Juli deutlich - CAAM-Eckdaten

-Geländewagen und SUV bei Autokäufern weiter gefragt

-Mehr Fluggäste bei Ryanair - aber deutlich weniger als vor Corona

-Activision Blizzard gelobt Besserung nach Diskriminierungsvorwürfen

-MAN ersetzt Rückspiegel am Lkw durch Kamera°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/eas


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACTIVISION BLIZZARD, INC. 1.66%76.33 verzögerte Kurse.-17.79%
AIRBUS SE -3.31%113.36 Realtime Kurse.26.26%
AMGEN INC. -0.39%212.27 verzögerte Kurse.-7.68%
GRENKE AG -1.61%37.29 verzögerte Kurse.-3.94%
HENSOLDT AG 1.93%13.72 verzögerte Kurse.-1.65%
HUGO BOSS AG -0.42%51.84 verzögerte Kurse.89.96%
JPMORGAN CHASE & CO. -0.54%166.08 verzögerte Kurse.31.41%
LYFT, INC. -3.22%54.18 verzögerte Kurse.13.94%
MDAX -2.19%34502.31 verzögerte Kurse.12.03%
NVIDIA CORPORATION -4.44%206.99 verzögerte Kurse.58.48%
RYANAIR HOLDINGS PLC -1.91%16.97 Realtime Kurse.6.43%
SCHAEFFLER AG -2.20%6.675 verzögerte Kurse.-2.34%
SDAX -2.39%16514.56 verzögerte Kurse.11.85%
SIEMENS AG -2.81%143.14 verzögerte Kurse.21.80%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. -3.40%22.15 verzögerte Kurse.-33.06%
SONY GROUP CORPORATION -0.35%12920 Schlusskurs.25.62%
TOYOTA INDUSTRIES CORPORATION 0.00%9670 Schlusskurs.18.07%
VOLKSWAGEN AG -0.70%190 verzögerte Kurse.24.66%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
00:11US-Chiphersteller Micron erwartet Umsatz im ersten Quartal unter den Schätzungen
MR
28.09.Wieder Streit um Fischerei zwischen Frankreich und Großbritannien
DJ
28.09.LASCHET : In nächsten Tagen Gespräche mit Grünen und FDP
DP
28.09.DEVISEN : Euro stabilisiert sich im US-Handel
DP
28.09.GESAMT-Machtkampf in der Union - SPD macht Tempo
DP
28.09.DOBRINDT :  Wachstum, Klima und Sicherheit Kernthemen bei Verhandlungen
DP
28.09.BRINKHAUS UND DOBRINDT : Wollen aktiv Gesprächsbereitschaft anbieten
DP
28.09.Brinkhaus als Unions-Fraktionschef wiedergewählt
DJ
28.09.Brexit und die Kraftstoffkrise - 'Lord Voldemort britischer Politik'
DP
28.09.VIROLOGE DROSTEN : Corona-Herbstwelle deutet sich mancherorts an
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"