Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum

06.10.2021 | 04:50

FRANKFURT (dpa-AFX) - Guten Morgen! Wir begrüßen Sie beim Nachrichtendienst von dpa-AFX. Den verantwortlichen Dienstleiter erreichen Sie unter folgender Telefonnummer: 069/92022-425. Alle angegebenen Zeiten beziehen sich auf MESZ oder MEZ. Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Martin Kalverkamp. Die Redaktion erreichen Sie unter: dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH Gutleutstraße 110 60327 Frankfurt/Main Telefon: 069/92022-425 Fax: 069/92022-449 E-Mail: redaktion@dpa-AFX.de Weitere Informationen unter: www.dpa-AFX.de ©Copyright dpa-AFX. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet. Unseren Verkauf und Kundenservice erreichen Sie unter: Telefon: 069/92022-480 Fax: 069/92022-420 E-Mail: vertrieb@dpa-AFX.de dpa-AFX zählt zu den führenden deutschsprachigen Nachrichtenagenturen für real time Finanz- und Wirtschaftsnachrichten. Die dpa-AFX Redakteure produzieren unabhängig, zuverlässig und schnell Nachrichten für institutionelle und private Anleger. Neben den engen Kontakten zu Händlern, Analysten und anderen Quellen nutzt die Redaktion das internationale Netzwerk der Gesellschafter Deutsche Presse-Agentur (dpa), Hamburg, und APA - Austria Presse Agentur, Wien.


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
20:36DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
19:17UN-Klimachefin warnt vor Scheitern der Weltklimakonferenz in Glasgow
DP
18:19Exklusiv - Italien und UniCredit wollen Gespräche über Monte dei Paschi abbrechen - Quellen
MR
18:16Unicredit hatte teile des mps-geschäfts, die sie gekauft hätte, mit 1,3 milliarden euro bewertet, treasury schätzte einen fairen wert von 3,6-4,8 milliarden euro - quelle
MR
18:16Die bedingungen der unicredit sind mit dem ziel des finanzministeriums unvereinbar, die beteiligung an monte dei paschi nicht unterzuverkaufen - quelle
MR
18:16Das finanzministerium hat solche anpassungen grösstenteils für ungerechtfertigt gehalten - quelle
MR
18:16Unicredit forderte italien auf, monte paschi aufgrund negativer buchhalterischer berichtigungen 6,3 mrd. euro in bar zuzuführen - quelle
MR
17:31WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft, Politik/23. und 24. Oktober 2021
DJ
17:31WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/23. und 24. Oktober 2021
DJ
17:19Unicredit - unicredit und mef teilen mit, dass die verhandlungen über die mögliche übernahme der banca monte dei paschi di siena nicht fortgesetzt werden
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"