Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Digitale Münze Ether trifft Rekordhoch als 2021 gewinnt fast 500%

12.05.2021 | 22:02
FILE PHOTO: A representation of virtual currency Ethereum are seen in front of a stock graph in this illustration

LONDON/NEW YORK (Reuters) - Die Kryptowährung Ether hat am Mittwoch ein weiteres Rekordhoch erreicht und in diesem Jahr aufgrund des wachsenden Interesses an dezentralen Finanzanwendungen und des zunehmenden institutionellen Interesses an Kryptowährungen um fast 500% zugelegt.

Ether, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung nach bitcoin, kletterte auf $4,380.64.35, aber war zuletzt unten 4,1% bei $4,029. Bitcoin war auch unten mehr als 4% bei $54,188.

Ether ist in diesem Jahr um etwa 470% gegenüber dem Dollar gestiegen, da die Ethereum-Blockchain immer häufiger von Peer-to-Peer- oder dezentralen Kryptowährungsplattformen genutzt wird, die Krypto-Kredite außerhalb traditioneller Bankinstitute ermöglichen.

Der Anstieg hat auch gesehen, dass Ether - der in der Kryptowelt auch häufig als Ethereum bezeichnet wird - Bitcoin überflügelt hat, der sich in diesem Jahr im Preis fast verdoppelt hat, da sich größere Investoren für die aufstrebende Technologie erwärmen.

"Ethereum wächst zum Teil durch die Aussicht auf ein überarbeitetes Netzwerk mit den richtigen Upgrades, die mit Spannung erwartet werden, um DApps (dezentrale Anwendungen) und Smart Contracts, die darauf aufgebaut sind, unterzubringen", sagte Nick Spanos, Mitbegründer von Zap Protocol, einem Blockchain-agnostischen dezentralen Netzwerk. "Die Münze wird in naher Zukunft weiter wachsen, mit einem ehrgeizigen Ziel von 10.000 Dollar bis zum Jahresende."

Die US-Bank J.P. Morgan sagte am Mittwoch, dass das Tempo der Entwicklung auf dem Ethereum-Markt "weiterhin schnell" ist und dass es noch Raum für Wachstum gibt.

Das offene Interesse an CME Ethereum-Futures sei in drei Monaten auf 540 Millionen Dollar gestiegen, so die Analysten der Bank in einer Notiz. Ein ähnliches Niveau des offenen Interesses in CME Bitcoin-Futures dauerte mehr als zwei Jahre nach der Notierung im Jahr 2017, fügten sie hinzu.

"Sobald Bitcoin-Futures unter institutionellen Anlegern akzeptiert wurden, wurden sie bequemer mit Kryptowährungen und ebneten den Weg für eine schnellere Akzeptanz von Ethereum-Futures", sagte J.P. Morgan.

Dennoch warnten die US-Regulierungsbehörden die Investoren am Dienstag vor den Risiken von Bitcoin-Futures bei Investitionen in Investmentfonds. In einer Erklärung sagte die Securities and Exchange Commission, dass Bitcoin ein hochspekulativer Markt sei, dem es an Regulierung fehle.

Dieselben J.P. Morgan-Analysten sagten letzte Woche, dass die steigende Bewertung von Ether nicht durch Daten untermauert sei, die zeigen, wie weit verbreitet er ist.

Faktoren wie die Anzahl der aktiven digitalen Adressen in seinem Netzwerk würden eher mit einem Preis von rund $1.000 übereinstimmen, sagte die US-Bank.

(Berichterstattung von Ritvik Carvalho in London und Gertrude Chavez-Dreyfuss in New York; zusätzliche Berichterstattung von Marc Jones und Tom Wilson in London; Bearbeitung von Hugh Lawson, Will Dunham und Chizu Nomiyama)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN - EURO -0.15%36361.39 Realtime Kurse.54.35%
S&P GSCI CORN INDEX -0.09%434.8813 verzögerte Kurse.8.94%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
18:00CORONA-BLOG/Stiko-Chef unzufrieden mit Verlauf der Impfkampagne
DJ
17:22WAHL21/Merkel wirbt in Aachen für Laschet als Garant für Stabilität
DJ
17:16WAHL21/Scholz stellt in Potsdam sozialpolitische Themen in den Mittelpunkt
DJ
11:16CORONA-BLOG/Rund 230.000 Verstöße 2021 gegen Maskenpflicht an Bahnhöfen, Zügen
DJ
09:37CORONA-BLOG/RKI : Bundesweite Corona-Inzidenz sinkt leicht auf 60,6
DJ
09:03Grüner Landesfinanzminister sieht Vermögenssteuer kritisch
DP
09:03DIHK : Ausbildungsmarkt stabilisiert sich
DP
09:02WAHL : Wahlkämpfer im Schlussspurt - Laschet und Merkel in Aachen
DP
09:00RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 60,6
DP
07:16HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"