Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle-anlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Devisen: Euro legt zum Dollar leicht zu - Wenig bewegt zum Franken

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
16.09.2020 | 10:03

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat zur Wochenmitte vor der Sitzung der US-Notenbank am Abend gegenüber dem US-Dollar leicht zugelegt. Am Mittwochvormittag kostet die Gemeinschaftswährung 1,1861 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen.

Derweil zeigt sich der Euro zum Franken nahezu unverändert gegenüber seinem frühen Stand und kostet aktuell 1,0758 Franken. Der US-Dollar ist dagegen auch zum Franken bei einem Stand von 0,9070 leicht tiefer als noch im frühen Handel.

Am Mittwoch richtet sich die Aufmerksamkeit an den Finanzmärkten ganz auf die US-amerikanische Geldpolitik. Die Notenbank Federal Reserve gibt am Abend nach ihrer Zinssitzung neue Entscheidungen bekannt. Mit grösseren Weichenstellungen wird zwar nicht gerechnet. Allerdings dürfte sich die Fed zu ihrem neuen Inflationsziel äussern, das im Ergebnis zu einer noch lockereren Geldpolitik führt. Ausserdem werden neue Prognosen zu Wachstum, Inflation und Leitzins erwartet.

/bgf/stk/hr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
13:26EQS Test
DP
13:17EQS Test
DP
12:39Röttgen für TV-Debatte der CDU-Vorsitzkandidaten
DP
12:39OLAF SCHOLZ : Chancen aufs Kanzleramt 'besser, als manche denken'
DP
12:09VOLKSWIRTE : Wirtschaft erholt sich von Corona-Schock - Risiko bleibt
DP
12:09WHO ruft Berlin zu schärferen Maßnahmen gegen das Rauchen auf
DP
12:08UMFRAGE : Corona-Krise trifft relativ wenige Haushalte finanziell
DP
12:07STICHWORT : Die Corona-Regeln - der aktuelle Stand in den Bundesländern
DP
12:06Polizei braucht bei Fußballspielen coronabedingt weniger Personal
DP
12:05BRINKHAUS : SPD soll im Streit um Kampf gegen Extremismus einlenken
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"