Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Devisen: Euro kaum verändert zu Dollar und Franken trotz starker Wachstumszahlen

30.10.2020 | 13:14

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Freitag nahezu unbeeindruckt gezeigt von starken Wachstumszahlen aus der Eurozone. Gegen Mittag liegt die Gemeinschaftswährung wenig bewegt bei 1,1675 US-Dollar und kostete damit in etwa so viel wie am Morgen.

Zum Franken zeigt sich der Euro mit aktuell 1,0698 Franken minimal höher. Dagegen tritt der US-Dollar bei 0,9162 Franken auf der Stelle.

Wachstumsdaten aus der Eurozone und den grossen Mitgliedsländern fielen deutlich besser aus als erwartet. Nach dem Corona-Einbruch im Frühjahr wuchs die Wirtschaft in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien im Sommer wieder kräftig. Allerdings handelt es sich letztlich um eine technische Gegenbewegung, da die Länder die starken Corona-Beschränkungen im Sommer gelockert haben. Zudem verdirbt die nun laufende zweite Corona-Welle den Ausblick auf das Winterquartal.

Belastet wurde der Euro zuletzt durch die Aussicht auf eine noch lockerere Geldpolitik im Währungsraum. Am Donnerstag hatte EZB-Präsidentin Christine Lagarde entsprechende Signale gesendet. Hintergrund ist die Verschärfung der Corona-Pandemie. Analysten erwarten für die nächste Sitzung im Dezember weitere geldpolitische Lockerungen.

Am Nachmittag werden in den USA Konjunkturdaten veröffentlicht, die die Märkte bewegen könnten. Erwartet werden unter anderem Zahlen zum privaten Konsum und zur Verbraucherstimmung sowie ein Stimmungsindikator aus der Industrie.

/bgf/jsl/jha/hr


© AWP 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
22:35Zwei russische Journalisten in Türkei festgenommen
DJ
22:33Fitch bestätigt Italiens Bonität mit BBB- / Ausblick Stabil
DJ
21:41UPDATE2/Von der Leyen und Johnson beraten Samstag über Schicksal von Post-Brexit-Deal
DJ
21:17UPDATE/Von der Leyen und Johnson beraten Samstag über Schicksal von Post-Brexit-Deal
DJ
21:06DEVISEN : Eurokurs kommt nach Rally etwas zurück
DP
20:58US-Repräsentantenhaus stimmt für Legalisierung von Marihuana
DP
20:49Brexit-Gespräche pausieren - Johnson und von der Leyen wollen reden
DP
20:41Von der Leyen und Johnson beraten Samstag über Zukunft von Post-Brexit-Gesprächen
DJ
20:40Portugal verlängert Corona-Notstand bis 23. Dezember
DP
20:38UPDATE/Sachsen-Anhalts CDU-Chef Stahlknecht tritt im Streit um Rundfunkgebühren zurück
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"