Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Deutsche essen immer mehr Geflügel - und weniger Schweinefleisch

26.03.2019 | 13:16

BONN (dpa-AFX) - Die Deutschen verspeisen immer mehr Geflügel - und immer weniger Schweinefleisch. 2018 betrug der Verzehr an Geflügelfleisch pro Kopf 13,19 Kilogramm, wie aus am Dienstag veröffentlichten Zahlen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hervorgeht. Das waren fast 800 Gramm mehr als im Jahr zuvor und mehr als zwei Kilo mehr als noch 2008. Schweinefleisch landete mit 35,69 Kilogramm pro Kopf 2018 zwar erneut reichlich in den bundesdeutschen Mägen, die Tendenz ist aber rückläufig. 2017 hatten die Bundesbürger pro Kopf noch mehr als 36 Kilo verputzt. Zuvor hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" über die Zahlen berichtet.

Der Geschäftsführer der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN), Torsten Staack, erklärte auf Anfrage, dass den Deutschen seiner Ansicht nach keineswegs der Appetit auf Schwein vergehe - man denke an Pulled Pork, das auf vielen Speisekarten auftaucht. Nicht selten aber stehe das Fleisch etwa nicht mehr auf dem Speiseplan von Kantinen, weil es aus logistischen Gründen durch Geflügel ersetzt werde: Bei Geflügel spielten religiöse Gründe nämlich keine Rolle. "Ähnliches erleben wir auch in der Ladentheke, wenn das klassische gemischte Hack Rind/Schwein durch Rind/Geflügel ersetzt wird." Muslimen ist der Verzehr von Schweinefleisch verboten.

Insgesamt vertilgten die Bundesbürger der Statistik zufolge im vergangenen Jahr pro Kopf 60,15 Kilogramm Fleisch, was einem leichten Anstieg im Vergleich zu 2017 entsprach. Neben Geflügel wurden interessanterweise im geringen Maße auch wieder mehr Innereien gegessen: 190 Gramm pro Kopf./idt/DP/jha


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CORN FUTURES (C) - CBR (FLOOR)/C1 1.74%772.75 Schlusskurs.56.92%
S&P GSCI WHEAT INDEX -0.13%516.8783 verzögerte Kurse.18.93%
WHEAT FUTURES (W) - CBR (FLOOR)/C1 1.21%773.5 Schlusskurs.20.77%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
15:57Mehr als 100 000 Corona-Tote im brasilianischen Bundesstaat São Paulo
DP
15:55SPD verspricht soziale Klimapolitik
DP
15:44SPD beschließt Wahlprogramm für die Bundestagswahl
DJ
15:31FORTSCHRITTE IM ANTI-CORONA-KAMPF IN ITALIEN : Keine Roten Zonen mehr
DP
15:28Corona-Lage entspannt sich
DP
15:26RKI registriert 12 656 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter
DP
15:22ZUKUNFT EUROPAS : Reformkonferenz in Straßburg gestartet
DP
15:14EU startet Zukunftskonferenz
DP
15:01Paris droht im Brexit-Streit um Fischerei wieder mit Vergeltung
DP
14:58Putin betont zum 'Tag des Sieges' Schutz russischer Interessen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"