Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Deutsche Industrie: USA schaden sich mit Einreisestopp selbst

27.07.2021 | 13:06

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Industrie hat Kritik an der Entscheidung der USA geäußert, Einreisebeschränkungen für Reisende aus Europa und anderen Staaten vorerst nicht aufzuheben. "Mit den Einreisestopps schadet sich die US-Regierung selbst und anderen", erklärte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Joachim Lang, am Dienstag in Berlin. Verzögerungen in der Produktion, Lieferung und Durchführung strategischer Projekte behinderten eine beherzte Wiederaufnahme der wirtschaftlichen Aktivität.

"Wegen der Delta-Variante werden wir die bestehenden Reisebeschränkungen an dieser Stelle beibehalten", sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am Montag. US-Präsident Joe Biden hatte beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Mitte Juli eine baldige Entscheidung zum Thema angekündigt. Bei vielen weckte das die Hoffnung auf eine Lockerung.

Lang erklärte: "Unter den Beschränkungen leiden nicht nur die vielen in den USA aktiven deutschen Unternehmen mit ihren Arbeitnehmern, sondern auch alle im Produktionsverbund beteiligten Akteure, wie Lieferanten, Partner und Kunden, vor Ort." Deutsche Firmen, insbesondere mit Tochtergesellschaften in den USA, hätten derzeit große Probleme, ihre Mitarbeiter in die USA zu entsenden oder ihre Rückkehr dorthin sicherzustellen, obwohl die EU ihre Beschränkungen für US-Bürger aufgehoben habe./hoe/DP/jha


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
13:50Mehr ausländische Fachkräfte anziehen - EU-Parlament für neue Regeln
DP
13:4716-jähriger Syrer nach Anschlagsplan auf Hagener Synagoge vorläufig festgenommen
DJ
13:41AMC CEO sagt, dass Kinos neben Bitcoin auch andere Kryptowährungen akzeptieren werden- Tweet
MR
13:37Streikgefahr vorerst gebannt - Bahn-Tarifkonflikt mit GDL gelöst
DP
13:36Picnic sammelt 600 Millionen Euro ein - Gates-Stiftung dabei
DP
13:36INFEKTIONSMEDIZINER : Schulen 'uneingeschränkt' offen halten
DP
13:35WAHL/UMFRAGE : SPD liegt deutlich vor der Union
DP
13:20DEVISEN : Dollar wird deutlich stärker
AW
13:19WAHL21/Handelsunternehmen rufen gemeinsam zur Wahl auf
DJ
13:13John Lewis erzielt im ersten Halbjahr wieder einen Gewinn
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"