Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Der südafrikanische Kohleförderer Seriti plant einen 450 MW Windpark in Mpumalanga

15.08.2022 | 17:32

Der südafrikanische Kohleproduzent Seriti Resources kündigte am Montag an, 730 Millionen Dollar in den Bau eines 450-Megawatt-Windparks in Mpumalanga investieren zu wollen, um nach der geplanten Übernahme von Windlab Africa den Einstieg in den Bereich der erneuerbaren Energien einzuleiten.

Das Privatunternehmen Seriti, ein wichtiger Kohlelieferant des staatlichen südafrikanischen Energieversorgers Eskom, plant, für 55 Millionen Dollar einen Anteil von 51% an den Wind- und Solarenergie-Vermögenswerten von Windlab Africa zu erwerben.

Windlab Africa befindet sich derzeit im Besitz der australischen Windlab Pty Ltd und verfügt über 3,5 Gigawatt an Projekten für erneuerbare Energien in verschiedenen Entwicklungsstadien in Südafrika und Ostafrika.

Peter Venn, der Geschäftsführer von Windlab Africa, der Seriti Green, die Einheit für erneuerbare Energien des Bergbauunternehmens, leiten wird, sagte, dass der Bau des 450-MW-Windparks 12 Milliarden Rand (732,25 Millionen Dollar) kosten würde.

"Wir werden uns darauf konzentrieren, 450 Megawatt in Mpumalanga im ersten/zweiten Quartal nächsten Jahres zu bauen, unmittelbar nach Abschluss dieser Transaktion", sagte Venn gegenüber Reportern.

Die Provinz Mpumalanga beherbergt die meisten südafrikanischen Kohleminen und Wärmekraftwerke, in denen Tausende von Menschen beschäftigt sind. Die Provinz ist von zentraler Bedeutung für die Pläne, den fossilen Brennstoff durch erneuerbare Energieprojekte zu ersetzen, die die lokalen Gemeinden und Unternehmen unterstützen.

Die Kohlebergwerke, eine der Hauptquellen für Kohlenstoffemissionen, sind unter Druck geraten, die Produktion des fossilen Brennstoffs im Zuge des weltweiten Trends zu sauberen Energiequellen zu beenden.

"Wir müssen uns auf eine kohlenstoffärmere Zukunft zubewegen, indem wir Kapital aus der Kohle in grüne Energie investieren. Es ist nicht nur richtig, sondern auch wirtschaftlich und gesellschaftlich sinnvoll.

Sinn", sagte Seriti Chief Executive Mike Teke in einer Erklärung.

Seriti produziert etwa 50 Millionen Tonnen Thermalkohle, die zum größten Teil für die Befeuerung der südafrikanischen Kraftwerke verwendet werden.

($1 = 16,3879 Rand)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOW JONES AFRICA TITANS 50 INDEX -1.63%394.62 Realtime Kurse.-25.22%
DOW JONES SOUTH AFRICA(ZAR) 0.59%1769.32 Realtime Kurse.-11.39%
GOLD -0.30%1638.73 verzögerte Kurse.-10.18%
S&P AFRICA 40 INDEX -2.08%127.09 Realtime Kurse.-25.84%
S&P GSCI GOLD INDEX -0.82%955.9273 Realtime Kurse.-9.46%
SILVER 0.09%18.7788 verzögerte Kurse.-19.06%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
17:43Hurrikan Ian veranlasst die NASA, die Mondrakete von der Startrampe zu rollen, was zu weiteren Verzögerungen führt
MR
17:41BANK OF ENGLAND : Finanzmärkte "sehr genau" beobachten
MR
17:41UKRAINE-BLOG/Ungarn und Zypern gegen Preisdeckel für russisches Öl
DJ
17:34WOCHENVORSCHAU : Termine bis 10. Oktober 2022
DP
17:34Der britische Kreditgeber Halifax zieht als Reaktion auf die Marktturbulenzen Hypotheken mit Gebühren zurück
MR
17:32POLENS PRÄSIDENT : Kritik an Wahlergebnis in Italien ist arrogant
DP
17:16Russische Ölumleitung nach EU-Sanktionen erhöht Hürden für die Schifffahrt
MR
17:15DEVISEN : Euro fällt zum Dollar auf 20-Jahrestief - EUR/CHF kurz auf Rekordtief
AW
17:09EU-BERICHT : Illegal gefangener Fisch kommt immer noch auf den Tisch
DP
17:07Hammerhead plant seltene US-Börsennotierung des kanadischen Gasproduzenten im Rahmen eines SPAC-Deals über 1 Milliarde Dollar
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"