Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Der brasilianische Linke Lula gewinnt dritte Amtszeit und will sein angeschlagenes Erbe wiederherstellen

31.10.2022 | 05:02
Brazil's former President and presidential candidate Silva leads the 'march of victory', in Sao Paulo

Der brasilianische Linksaußen Luiz Inacio Lula da Silva hat am Sonntag eine dritte Amtszeit gewonnen und damit ein bemerkenswertes Comeback für den ersten Präsidenten der Arbeiterklasse des Landes gefeiert, dessen bewegte politische Karriere beinahe im Gefängnis geendet hätte.

Als ehemaliger Metallarbeiter, der als Sohn von Analphabeten auf dem Land geboren wurde, ist Lula seit vier Jahrzehnten die wichtigste Figur in der brasilianischen Politik, seit er in den 1980er Jahren Gewerkschaftsstreiks gegen die Militärdiktatur anführte und die linke Arbeiterpartei gründete.

Lula bezeichnete seinen knappen Sieg über den rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro in der Stichwahl am Sonntag als "Wiederauferstehung", nachdem er im größten Korruptionsskandal Brasiliens nach seiner zweijährigen Präsidentschaft von 2003 bis 2010 inhaftiert worden war.

"Sie haben versucht, mich lebendig zu begraben und ich bin hier, um dieses Land zu regieren", sagte er in einer Rede in seinem Wahlkampfhauptquartier am Sonntagabend, wobei seine kieselige Stimme von den Monaten auf der Wahlkampftour heiser war.

Der 77-Jährige, dessen einst buschiges Haar und sein Markenzeichen, der Bart, weiß geworden sind, verließ sich auf seinen unübertroffenen politischen Instinkt und sein Charisma, um die starke Skepsis gegenüber seiner Arbeiterpartei zu überwinden, die eine tiefe Rezession und einen riesigen Korruptionsskandal überwachte, der Bolsonaro schließlich an die Macht brachte.

Lula hat geschworen, Bolsonaros Erbe rückgängig zu machen. Dazu gehören eine waffenfreundliche Politik und eine Schwächung des Umweltschutzes im Amazonas-Regenwald, die die größte Nation Lateinamerikas auf der globalen Bühne zunehmend isoliert haben.

Der Mann, den der ehemalige US-Präsident Barack Obama einmal als "den populärsten Politiker der Welt" bezeichnete, verließ sein Amt vor 12 Jahren mit einer Rekordzustimmungsrate von 87%. Seine Politik befreite Millionen von Menschen aus der extremen Armut, erweiterte den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung und verringerte Brasiliens tiefe soziale Ungleichheiten während der Jahre des robusten Wachstums, das durch einen weltweiten Rohstoffboom angetrieben wurde.

GLOBALES PRESTIGE

Unter seiner Präsidentschaft wurden auch die brasilianische Ölindustrie und der Schiffbau wiederbelebt, während die Wirtschaft des Landes zur sechstgrößten der Welt aufstieg. Das weltweite Prestige Brasiliens erreichte ein neues Niveau, als das Land als Gastgeber der Olympischen Spiele und der Fußballweltmeisterschaft ausgewählt wurde.

Lulas Erbe wurde jedoch durch die Enthüllungen über ein riesiges Schmiergeldsystem bei öffentlichen Aufträgen getrübt, von dem führende Politiker der großen politischen Parteien, einschließlich seiner eigenen, profitierten. Dies und eine tiefe Rezession in den Jahren 2015-2016 gaben dem Amtsenthebungsverfahren gegen seine handverlesene Nachfolgerin, die ehemalige Präsidentin Dilma Rousseff, Auftrieb.

Lula wurde auch vor Gericht gestellt, weil er Immobilien und andere Geschenke als Bestechungsgelder von Ingenieurbüros erhalten hatte, die in die Ermittlungen zur Bestechung verwickelt waren. Er wurde 2017 schuldig gesprochen und zu 9-1/2 Jahren Gefängnis verurteilt.

Die Verurteilung hinderte ihn daran, 2018 für das Präsidentenamt zu kandidieren, als Bolsonaro auf einer Welle konservativer Reaktion und Antipathie gegenüber der Arbeiterpartei ins Amt kam.

Der ehemalige Präsident wurde nach 19 Monaten freigelassen und der Oberste Gerichtshof Brasiliens hob seine Verurteilung wegen unzulässiger Rechtsprechung auf, nachdem der Richter, der seine Verfolgung beaufsichtigte, für befangen erklärt wurde. Lula hat die Anschuldigungen stets bestritten und behauptet, seine Feinde hätten ihn reingelegt, um ihn aus der brasilianischen Politik zu entfernen.

Lula kam als pragmatischer Politiker aus dem Gefängnis zurück und versprach, den steigenden Hunger und die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen, indem er öffentliche Kredite und Investitionen in strategische Industrien leitete und gleichzeitig steuerliche Verantwortung versprach.

Er hat eine breite Mitte-Links-Koalition geschmiedet, zu der auch linke soziale Bewegungen und sein zentristischer Rivale aus der Wahl 2006, der ehemalige Gouverneur von Sao Paulo, Geraldo Alckmin, gehören, der dazu beigetragen hat, Investoren zu beruhigen, die eine interventionistischere Wirtschaftspolitik befürchteten.

Lula verspricht, ausländische Investitionen anzuziehen, indem er Brasiliens Glaubwürdigkeit als Verwalter des Amazonas-Regenwaldes wiederherstellt, wo Bolsonaro die Abholzung auf ein 15-Jahres-Hoch ansteigen ließ.

In der Endphase des Wahlkampfs milderte Lula sein linkes Image, indem er die leuchtend roten Farben seiner Arbeiterpartei gegen weiße Kleidung tauschte und mehr biblische Bezüge herstellte, um die wachsende evangelikale christliche Gemeinde Brasiliens zu erreichen.

Nachdem er seine erste Frau durch einen Schlaganfall verloren hatte, während er im Gefängnis saß, heiratete Lula letztes Jahr die Soziologin Rosangela da Silva, genannt Janja.

Lula war jahrelang starker Raucher und wurde 2011 wegen Kehlkopfkrebs mit Chemotherapie behandelt, was seinen rauen Bariton noch verstärkte.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRENT OIL -0.10%81.98 verzögerte Kurse.-3.41%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 1.17%5.5525 verzögerte Kurse.-2.00%
LUMBER -2.22%344 Schlusskurs.-7.95%
WTI -0.08%75.905 verzögerte Kurse.-4.63%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
13:41Brasiliens Industrieproduktion sinkt nach stotternder zweiter Jahreshälfte um 2022
MR
13:38Börsenbetreiber Cboe übertrifft mit seinem Quartalsgewinn die Erwartungen der Börse
MR
13:36Indischer Reifenhersteller JK Tyre steigert Gewinn in Q3 dank sinkender Rohstoffpreise
MR
13:35Thyssen spricht mit Bund über Zukunft von Marine Systems
DJ
13:33ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
13:33MARKT-AUSBLICK/Kursgewinne sind jetzt nicht mehr so leicht
DJ
13:31Indien gibt 79,6 Millionen Dollar aus, um das Arzneimittelregulierungssystem zu stärken
MR
13:30Anleger sind weiterhin von Anleihen überzeugt, Aktien kehren zurück - BofA
MR
13:29Die Gewinne von Big Tech werden durch die abnehmende Wolkendecke stärker belastet
MR
13:21ENERGIE-BLOG/SPD-Politiker : Gaspreisbremse-Mittel anderweitig verwenden
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"