Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

DAX-FLASH: Kaum verändert vor US-Arbeitsmarktbericht

07.10.2022 | 06:42

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor dem wichtigen US-Arbeitsmarktbericht zeichnet sich im Dax am Freitag kein frischer Schwung ab. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Xetra-Start zehn Punkte tiefer auf 12 460 Punkte. Dank des starken Wochen- und Monatsbeginns liegt der Dax auf Wochensicht noch 2,9 Prozent im Plus.

Auch an der Wall Street gab es tags zuvor nach der Erholungsrally den Rückschlag, der in Europa bereits am Mittwoch begonnen hatte. Vor dem US-Arbeitsmarktbericht für September hätten die Anleger ihre Risiken etwas zurückgefahren, hieß es bei der Commerzbank. Die Signale aus den Reihen der US-Notenbank sprächen weiter klar gegen einen Höhepunkt der Zinswende im Jahr 2023 - oder sogar Zinssenkungen. Von entsprechenden Hoffnungen angesichts schwacher Wirtschaftsdaten hatte zuletzt die Erholungsrally gelebt.

Technologiewerte könnten angesichts neuer Enttäuschungen von AMD und Samsung einen schweren Stand haben. Der Branchenindex Stoxx Europe 600 Technology hatte sich zuletzt um mehr als zehn Prozent von seinem am Montag erreichten Tief seit zwei Jahren abgesetzt./ag/zb


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG -3.55%7.722 verzögerte Kurse.19.69%
DAX 0.65%14490.3 verzögerte Kurse.-8.78%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. 2.64%62200 Schlusskurs.-20.56%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) 0.91%1025.36 verzögerte Kurse.-7.52%
Aktuelle Nachrichten
02:31Impressum
DJ
02:22China meldet 34.980 neue COVID-Fälle für den 1. Dezember gegenüber 36.061 am Vortag
MR
02:07Bezirk in Arizona bestätigt Wahlergebnisse der Zwischenwahlen nach Gerichtsbeschluss
MR
02:04US-Senatoren warnen China vor einer gewaltsamen Niederschlagung der Proteste
MR
01:54Biden befürwortet, South Carolina an die erste Stelle der Präsidentschaftswahlen der Partei zu setzen -Quellen
MR
01:12Der Leiter des Steuerausschusses im US-Kongress befürwortet die Verpflichtung der Präsidenten, ihre Steuererklärungen zu veröffentlichen
MR
01:01IPO-Markt fast zum Stillstand gekommen, aber Börsenführer erwarten für 2023 einen Aufschwung
MR
00:54Rimini Street wird als Lieferant des UK G-Cloud 13 Framework für sämtliche Anwendungs-, Datenbank-, Managed- und Professional Services ausgewählt
BU
00:53Tausende Krankenschwestern in Minnesota drohen inmitten von Vertragsverhandlungen mit Streik
MR
00:51Citigroup führt Gespräche, um die fehlerhafte Zahlung von 500 Millionen Dollar an Revlon zurückzubekommen
MR
Aktuelle Nachrichten