Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Corona: Lettlands Regierung plant erneuten Lockdown

18.10.2021 | 23:18

RIGA (dpa-AFX) - Angesichts rapide steigender Corona-Infektionszahlen in Lettland plant die Regierung in Riga einen neuerlichen Lockdown. Um die Ausbreitung des Virus in den Griff zu bekommen, soll vom 21. Oktober bis 15. November das öffentliche Leben in dem baltischen EU-Land zurückgefahren werden. Dies kündigte Ministerpräsident Krisjanis Karins am Montagabend nach einer mehrstündigen Sitzung des Corona-Krisenstab an. Die Regierung muss dem Vorhaben am Mittwoch in einer Kabinettssitzung noch zustimmen.

Alle Geschäfte und Dienstleister - außer Läden für den täglichen Bedarf - sollen dicht machen, der Schulbetrieb größtenteils auf Fernunterricht umgestellt werden. Auch sollen die Bürger einer Mitteilung der Staatskanzlei zufolge ihre Wohnung von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr nur mit triftigem Grund verlassen dürfen.

In Lettland hat sich die Corona-Lage trotz neuer Beschränkungen zuletzt zugespitzt. In den letzten 14 Tagen wurden nach Angaben der Gesundheitsbehörde in Riga vom Montag 1307,2 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner registriert - ein neuer Höchststand seit Beginn der Pandemie.

In Lettland ist nur knapp die Hälfte der 1,9 Millionen Einwohner vollständig gegen Corona geimpft. Die Regierung bemüht sich seit Monaten mit nur mäßigem Erfolg, die geringe Impfbereitschaft der Bevölkerung zu erhöhen./awe/DP/men


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
12:08KORREKTUR/Länderbeschäftigte bekommen 2,8% mehr Gehalt und 1300 Euro
DP
12:06WHO : Pandemie-Abkommen ist im Interesse jedes Landes
AW
12:05NRW will coronabedingte Einschränkungen verschärfen
DP
12:04Pflege-Verbände fordern mehr Anstrengungen gegen Fachkräftemangel
DP
12:00Iran will bei neuen Atom-Gesprächen in Wien Einigung erzielen
DJ
11:58Kabinette von Bayern und Sachsen beraten gemeinsam über Corona-Lage
DP
11:57Italien bereitet Impfstart für Kinder vor
DP
11:56SÖDER : Unsere Maßnahmen beginnen wohl zu wirken
DP
11:56Sichtguthaben der SNB nur ganz leicht gestiegen - Kaum Interventionen
AW
11:52FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V. / Deutsche ...
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"