News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

China ergreift notfalls weitere Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaft

12.05.2022 | 07:54
ARCHIV: Ein Arbeiter in einem Schutzanzug trägt eine Desinfektionsausrüstung in Peking, China, 29. April 2022. REUTERS/Carlos Garcia Rawlins

Peking (Reuters) - China wird einem ranghohen Parteifunktionär zufolge notfalls weitere Maßnahmen ergreifen, um die unter den Folgen der Corona-Pandemie leidende Wirtschaft anzukurbeln.

Die Volksrepublik wolle die bestehende Politik in der ersten Jahreshälfte umzusetzen und sei bereit, bei Bedarf neue Schritte zu unternehmen, sagte Han Wenxiu, der stellvertretender Leiter des Büros für Finanz- und Wirtschaftsangelegenheiten der Kommunistischen Partei, am Donnerstag in Peking. "Wir werden keine Zeit damit verschwenden, schrittweise Maßnahmen zu planen und umzusetzen. Es gibt ausreichend Spielraum für Fiskal-, Geld- und andere Maßnahmen, und wir verfügen über verschiedene politische Instrumente." Die politischen Anpassungen würden verstärkt, bei Bedarf würden Maßnahmen ergriffen, sagte Han ohne jedoch Einzelheiten zu nennen.

China betreibt eine "Null-Covid"-Politik, was die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt zunehmend zu spüren bekommt. Einige Fachleute sehen sogar Rezessionsrisiken und plädieren für mehr Konjunkturimpulse der Politik. Die Regierung in Peking hat bereits die Unternehmenssteuern gesenkt und mehr Geld in die Wirtschaft gepumpt. Außerdem wurde die Unterstützung für einige Wirtschaftsbereiche angehoben.


© Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
21:07
RE
19:43
RE
19:03Yellen will beim G7-Treffen Pläne internationaler Institutionen zur Ernährungssicherheit vorstellen
MR
18:21Flugzeugvermieter SMBC kauft Rivale Goshawk für 6,7 Mrd. Dollar
MR
18:16MÄRKTE USA/Zurückhaltung dominiert an der Wall Street
DJ
18:15Brasiliens Zentralbankdirektor schließt weitere Zinserhöhungen nach Juni nicht aus
MR
18:13Weizenimporteure in Asien bemühen sich um Nachschub nach dem indischen Exportverbot
MR
18:04HISTORISCHE ENTSCHEIDUNG : Schweden will in die Nato
DP
18:03ÖZDEMIR : Bundeswaldgesetz soll geändert werden
DP
17:46BGE kauft neue Grundstücke für Betriebsstätte an der Asse
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"