Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Chevron erhöht Ausgabenbudget und Aktienrückkäufe

02.12.2021 | 00:58
FILE PHOTO: FILE PHOTO: A Chevron gas station sign is seen in Del Mar, California

Der US-amerikanische Ölproduzent Chevron Corp. erklärte am Mittwoch, er wolle seine Ausgaben für neue Öl- und Gasprojekte im nächsten Jahr um 20 % erhöhen und gleichzeitig seine Aktionärsrendite steigern.

Die großen Ölkonzerne reagieren auf den Gewinnsprung in diesem Jahr, der auf die höheren Öl- und Gaspreise zurückzuführen ist, und haben signalisiert, dass sie ihre Ausgaben für Bohrungen und Maßnahmen zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen erhöhen wollen.

Das in San Ramon, Kalifornien, ansässige Unternehmen erhöhte außerdem seine Prognosen für Aktienrückkäufe auf 3 bis 5 Milliarden Dollar pro Jahr, nachdem https://www.reuters.com/business/energy/chevron-tops-profit-estimates-joins-share-buyback-stampede-2021-07-30 im Juli eine Spanne von 2 bis 3 Milliarden Dollar angegeben hatte.

Der Ausgabenplan "spiegelt Chevrons anhaltendes Engagement für Kapitaldisziplin wider", sagte Chevron Chief Executive Michael Wirth.

Das Ausgabenbudget für 2022 ist zwar höher als die für dieses Jahr prognostizierten 13 Mrd. $, liegt aber am unteren Ende der bisherigen Spanne von 15 bis 17 Mrd. $ pro Jahr, die Chevron prognostiziert hatte.

Von den rund 8 Milliarden Dollar, die für öl- und gasproduzierende Vermögenswerte vorgesehen sind, wird Chevron im nächsten Jahr 3 Milliarden Dollar für den Betrieb im Permian Basin in den USA ausgeben. (Berichte von Sabrina Valle in Houston und Manojna Maddipatla in Bengaluru; Redaktion: Anil D'Silva und Marguerita Choy)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
22.01.Bitcoin fällt um 5,6% auf $34.448
MR
22.01.Bitcoin fällt um 9,3% auf $36.955
MR
22.01.BRIEF MEHRERER CDU-KREISCHEFS : Merz soll Fraktionsführung übernehmen
DP
22.01.Klingbeil beeindruckt von Merz' Ergebnis bei Wahl zum CDU-Chef
DP
22.01.UKRAINE-KONFLIKT : Nato übernimmt Luftüberwachung über Bulgarien
DP
22.01.WDH/Merz soll CDU führen - mit mehr als 90 Prozent gewählt
DP
22.01.Wieder Proteste gegen Corona-Politik - Demonstranten auch vor SWR
DP
22.01.Merz plant im September CDU-Parteitag in Bremen
DJ
22.01.Designierter CDU-Chef Merz wirft Scholz Untätigkeit vor
DJ
22.01.NORD STREAM 2 : Auch für SPD-Spitze 'alle Optionen auf dem Tisch'
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"