Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

CORONA-BLOG/Müller hofft auf Testpflicht ab 1. August

29.07.2021 | 08:36

Die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in kompakter Form:

Müller hofft auf Testpflicht ab 1. August 

Der Vorsitzende der Länder-Ministerpräsidentenkonferenz, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), hat auf ein Inkrafttreten der geplanten Testpflicht für Reiserückkehrer schon zum 1. August gedrungen. "Ich hoffe das sehr", sagte er im ZDF-Morgenmagazin. "Die juristischen Probleme sind ja auch überschaubar." Es müsse möglich sein, jetzt im Bundeskabinett durchzuspielen, in welchen Varianten man kontrollieren könne. "Wir haben da keine Zeit zu verlieren." Kontrollen würden nur stichprobenartig möglich sein. Müller setzte zudem auf eine baldige Impfempfehlung auch für Kinder ab 12 Jahren. Das wäre "wahnsinnig wichtig", sagte er. Mit Blick auf die Sieben-Tages-Inzidenz sprach er sich dafür aus, die Daten künftig anders zu gewichten.

Länder unterstützen Regierungspläne für allgemeine Testpflicht bei Reiserückkehrern 

In der Debatte um die Testpflicht bei Reiserückkehrern unterstützen viele Bundesländer die Pläne der Bundesregierung ausdrücklich. "Die Tests sind der zentrale Baustein, um das Infektionsgeschehen in der ungeimpften Bevölkerung einzudämmen", sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Deshalb sollten alle Reiserückkehrer "entweder einen negativen Test, einen Genesenen-Nachweis oder einen Impfnachweis vorweisen können". Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) forderte angesichts des baldigen Endes der Sommerferien eine schnelle Entscheidung.

Google und Facebook verhängen Impfpflicht für Arbeit im Büro 

Die US-Internetkonzerne Google und Facebook haben für Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice arbeiten wollen, eine Impfpflicht verhängt. "Jeder, der zum Arbeiten auf unseren Campus kommt, muss geimpft sein", erklärte Google-Firmenchef Sundar Pichai in einem Blog-Eintrag am Mittwoch. Ähnlich äußerte sich Facebook. Die Homeoffice-Regelung wird in beiden Unternehmen wegen der erneut steigenden Corona-Zahlen bis Oktober verlängert

IW-Chef Hüther für Corona-Impfpflicht im Gesundheits- und Bildungsbereich 

Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, fordert eine Corona-Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Bildungswesen. Dies sei nötig, "weil wir es hier mit schutzbedürfigen Personen zu tun haben", sagte der Chef des arbeitgebernahen Instituts der Rheinischen Post vom Donnerstag. "Kinder können sich noch nicht impfen lassen, kranke und alte Menschen haben trotz Impfung eine höhere Wahrscheinlichkeit für einen schweren Krankheitsverlauf."

Spahn widerspricht RKI-Chef Wieler in Debatte um Inzidenz als Pandemie-Richtwert 

In der Debatte um die Inzidenz als Hauptrichtwert in der Pandemie hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dem Chef des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, widersprochen. "Mit steigender Impfrate verliert die Inzidenz an Aussagekraft", sagte Spahn der Bild. Daher brauche es "zwingend weitere Kennzahlen, um die Lage zu bewerten", etwa die Zahl der neu aufgenommenen Covid-Patienten im Krankenhaus.

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 16 

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist innerhalb eines Tages deutlich gestiegen und liegt nun bei 16,0 (Vorwoche: 12,2). Wie das Robert-Koch-Institut am Donnerstagmorgen unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 3.520 (1.890) Neuinfektionen sowie zehn (42) weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 registriert. Am Vortag betrug die Inzidenz noch 15.

Kontakt zu den Autoren: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/ank/hab

(END) Dow Jones Newswires

July 29, 2021 02:35 ET (06:35 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
17:14WAHL21/Aiwanger soll bei Twitter aus ZDF-Prognose zum Wahlausgang zitiert haben
DJ
17:12Über 45 000 Besucher bei 'Interboot' am Bodensee
DP
17:01WAHL : Aiwanger twittert unzulässigerweise Prognose-Zahlen - CSU empört
DP
16:50Corona-Impfskeptiker überraschen bei Wahl in Oberösterreich
DP
16:43WAHL : Schlangen und Pannen - Wahlen in Berlin mit Hindernissen
DP
16:33WAHL/Beteiligung vor Ort niedriger als 2017 - Knappes Rennen erwartet
DP
16:31Serbien versetzt Truppen an Grenze zum Kosovo in erhöhte Alarmbereitschaft
DJ
16:18WAHL : Beteiligung in Wahllokalen zunächst geringer
DP
16:13WAHL21/WAHLBETEILIGUNG AN DER URNE BIS 14 : 00 Uhr bei 36,5 Prozent
DJ
16:12WAHL21/Koalitionspräferenzen völlig uneinheitlich
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"