Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Bundesregierung will Anti-Geldwäsche-Pläne der EU-Kommission genau prüfen

02.08.2021 | 14:03
ARCHIV: Eine Gesamtansicht des Reichstagsgebäudes, dem Sitz des Bundestages, in Berlin, Deutschland, 7. Februar 2021. REUTERS/Annegret Hilse

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung begrüßt die jüngsten Vorschläge der EU-Kommission zur besseren Bekämpfung von Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche, die unter anderem eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro vorsehen.

Man werde das umfangreiche Paket aus Brüssel genau prüfen und sich aktiv in die Verhandlungen im Rat der Europäischen Union einbringen, sagte eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums am Montag in Berlin. "Wie Sie wissen, ist der Bundesregierung eine effektive Bekämpfung von Geldwäsche ein besonderes Anliegen." Details zur Positionierung Deutschlands zu einzelnen Punkten nannte sie nicht.

Die EU-Kommission hatte im Juli Pläne vorgestellt, eine Anti-Geldwäschebehörde zu schaffen, um deren Hauptsitz allerdings noch gerungen wird. Zudem sollen Vorgaben zur Kundenidentifizierung harmonisiert werden und es soll eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro geben. Die Verordnungen sind unter anderem eine Reaktion auf den Skandal bei der Danske Bank, bei der verdächtige Geldtransaktionen im Volumen von 200 Milliarden Euro aufgedeckt wurden.


© Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
05:19Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag 26. September 2021
AW
04:50DPA-AFX KUNDEN-INFO : Impressum
DP
04:50DPA-AFX KUNDEN-INFO : Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
DP
25.09.CORONA-BLOG/Stiko-Chef unzufrieden mit Verlauf der Impfkampagne
DJ
25.09.WAHL21/Merkel wirbt in Aachen für Laschet als Garant für Stabilität
DJ
25.09.WAHL21/Scholz stellt in Potsdam sozialpolitische Themen in den Mittelpunkt
DJ
25.09.CORONA-BLOG/Rund 230.000 Verstöße 2021 gegen Maskenpflicht an Bahnhöfen, Zügen
DJ
25.09.CORONA-BLOG/RKI : Bundesweite Corona-Inzidenz sinkt leicht auf 60,6
DJ
25.09.Grüner Landesfinanzminister sieht Vermögenssteuer kritisch
DP
25.09.DIHK : Ausbildungsmarkt stabilisiert sich
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"