Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

29.07.2021 | 13:50

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

BioNTech knackt Allzeithoch

Am Donnerstag zeigt sich der DAX den zweiten Tag in Folge leicht stärker und überwindet bei einem Plus von 0,5% wieder die Marke von 15.600 Punkten. Nachdem der gestrige Zinsentscheid der US-Notenbank wenig Neuigkeiten bereithielt, steht heute vor allem die Zahlenflut im Fokus der Anleger.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. BioNTech (WKN: A2PSR2)

Als meistgehandelte Aktie in Stuttgart legt BioNTech bis zum Mittag 1,3% zu und markiert ein neues Allzeithoch. Gestern hatte der US-Partner Pfizer seine Umsatzprognose für das Geschäft mit dem Corona-Impfstoff von 26 auf 33,5 Milliarden US-Dollar angehoben. Nun könnte auch BioNTech seinen erwarteten Umsatz von 12,4 Milliarden US-Dollar bald anheben.

2. Volkswagen (WKN: 766403)

Auch bei der Volkswagen-Aktie, die leicht im Plus notiert, verzeichnen unsere Händler heute viele Orders. Am Morgen hatte Volkswagen verkündet, im ersten Halbjahr ein Rekordergebnis erzielt zu haben. So stieg der Umsatz um fast 35% auf rund 130 Milliarden Euro, das operative Ergebnis lag bei 11,4 Milliarden Euro. Zudem hob Volkswagen seine Prognose für das Gesamtjahr an.

3. Infineon (WKN: 623100)

Unter hohen Umsätzen in Stuttgart kann die Infineon-Aktie bis zum Mittag 3,3% zulegen. Zuvor hatte der Konkurrent STMicroelectronics seine Umsatzprognose für das laufende Jahr aufgrund der nach wie vor hohen Chip-Nachfrage erhöht. Zudem sprachen sich in den letzten Tagen die Analysten von Goldman Sachs, Credit Suisse und JP Morgan für den Kauf der Infineon-Aktie aus.

Börse Stuttgart auf YouTube

Von Vietnam direkt nach Brasilien: Unsere Community schickt Andreas Lipkow von der Comdirect und Marcel auf ihrer Börsen-Weltreise zum ersten Mal nach Südamerika. Dort entdecken die beiden große Rohstoff-Vorkommen, eine sehr junge Gesellschaft und stolpern ganz nebenbei über die beste Aktie der Welt…

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=q5jtTmTtALQ

Euwax Sentiment Index

Waren die Stuttgarter Derivateanleger am frühen Morgen noch positiv gestimmt, rutschte der Euwax Sentiment zu Beginn der Haupthandelszeit in den negativen Bereich ab und pendelt seitdem in einer Spanne von 0 bis -25 Punkten. Zur Mittagszeit sind die Stuttgarter Derivateanleger anscheinend leicht vorsichtig gestimmt.

Trends im Handel

1. Call-Optionsschein auf Volkswagen (WKN MA47EG)

In einen Call-Optionsschein auf Volkswagen steigen die Derivateanleger in Stuttgart ein. Neben den Quartalszahlen sorgt heute auch die Übernahme von Europcar für Schlagzeilen: Das Unternehmen nahm das VW-Angebot über rund 2,5 Milliarden Euro an, auch der VW-Aufsichtsrat stimmte der Transaktion zu.

2. Call-Optionsschein auf Deutsche Telekom (WKN MA3N19)

Auf die Deutsche Telekom kaufen die Anleger am Donnerstag einen Call-Optionsschein, der bei den Anlegern an der Euwax seil längerem sehr beliebt ist. Alleine im Juni verzeichneten unsere Händler in dem Call beinahe 3.500 Preisfeststellungen. Am Mittag präsentiert sich die Telekom-Aktie mit 17,76 Euro leicht im Minus.

3. Call-Optionsschien auf BioNTech (WKN MA7SYL)

Neben der Aktie von BioNTech werden in Stuttgart auch mehrere verbriefte Derivate auf das Mainzer Unternehmen sehr rege gehandelt. Die häufigsten Preisfeststellungen finden in einem Call-Optionsschein statt, in dem laut Aussage unseres Händler die eingehenden Kauforders dominieren.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIONTECH SE -5.53%333.48 verzögerte Kurse.309.08%
DAX -0.72%15531.75 verzögerte Kurse.13.22%
DEUTSCHE TELEKOM AG -1.22%17.45 verzögerte Kurse.16.68%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.47%6.2556 verzögerte Kurse.-1.87%
EUROPCAR MOBILITY GROUP -0.60%0.5 Realtime Kurse.19.29%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -0.42%37.58 verzögerte Kurse.19.72%
PFIZER, INC. -0.57%43.94 verzögerte Kurse.20.05%
STMICROELECTRONICS N.V. -0.49%39.47 Realtime Kurse.30.35%
VOLKSWAGEN AG 0.04%189.38 verzögerte Kurse.24.25%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
24.09.Aktien New York Schluss: Dow schafft trotz Turbulenzen Wochenplus
DP
24.09.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.555 Pkt - LPKF schwächer
DJ
24.09.MÄRKTE USA/Behauptet - Zinsen und Evergrande dämpfen Kauflust
DJ
24.09.Aktien New York: Wenig Bewegung nach zuletzt gutem Lauf
AW
24.09.Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Evergrande-Sorgen drücken auf die Stimmung
DP
24.09.Aktien Europa Schluss: Verluste - Evergrande-Sorgen schwelen weiter
AW
24.09.Aktien Europa Schluss: Gewinnmitnahmen - Evergrande-Sorgen schwelen weiter
DP
24.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX schließt vor Wochenende schwächer
DP
24.09.Aktien Schweiz Schluss: Investoren gehen vor dem Wochenende in Deckung
AW
24.09.MÄRKTE USA/Kaum verändert - Sorgen um Evergrande dämpfen Kauflust
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"