Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Beim Klima Einigkeit über die Ziele, aber nicht über den Weg

23.09.2021 | 22:01

BERLIN (AFP)--Beim Klimaschutz besteht zwischen den Parteien außer der AfD grundsätzlich Einigkeit über die Ziele, nicht jedoch über den Weg. Vor allem Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und Linken-Spitzenkandidatin Janine Wissler forderten in der TV-Debatte am Donnerstagabend konkrete Maßnahmen, um die CO2-Emissionen rascher zu senken. Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet wandte sich gegen ein "Klein-Klein" und sieht vor allem im Umbau der Stahl- und Chemieindustrie einen erfolgversprechenden Weg.

Baerbock und Wissler bekräftigen die Forderungen ihrer Parteien nach einem Vorziehen des Kohleausstiegs sowie einer Verkehrs- und Agrarwende. "Wir können klimagerechten Wohlstand schaffen", sagte Baerbock. Wissler forderte, Deutschland zum Bahnland zu machen und als ein Element des sozialen Ausgleichs die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel billiger zu machen.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz drängte auf den Ausbau erneuerbarer Energien und Innovationen "als wichtigstes Mittel zum Schutz des Klimas". FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner forderte schnellere Planungs- und Genehmigungsverfahren, um etwa der Chemieindustrie den Umstieg auf klimafreundlichere Technologien zu erleichtern.

Grundsätzlich gegen den eingeschlagenen Weg zu mehr Klimaschutz wandte sich AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel. Sie warnte davor, "den Industriestandort zu schleifen" und plädierte für eine neue Generation von Atomkraftwerken.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln

(END) Dow Jones Newswires

September 23, 2021 16:00 ET (20:00 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
23:06US-Gesetzgeber sagen, dass man Facebook bei der Verwaltung von Kryptowährungen nicht trauen kann
MR
22:53NETFLIX : Abonnentenprognose für das laufende Quartal dank "Squid Game" über den Schätzungen
MR
22:47Wall Street steigt, da die Anleger auf eine positive Gewinnsaison setzen
MR
22:33ABGEORDNETENHAUSWAHL IN BERLIN : Weg für Koalitionsverhandlungen frei
DP
22:23Berliner Linke macht Weg für Koalitionsverhandlungen frei
DP
21:51Ich liebe" den neuen Bitcoin-ETF - Tomasulo von Vespula
MR
21:45Zwei tote Flüchtlinge in Kleintransporter an Grenze Österreichs zu Ungarn gefunden
DJ
21:44DEVISEN : Euro hält Gewinne zum Dollar - Franken etwas schwächer am Abend
AW
21:36Dollar fällt, da sich Anleihen stabilisieren, während Pfund Sterling und Neuseeländischer Dollar zulegen
MR
21:26Volaris in El Salvador akzeptiert jetzt Bitcoin
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"