Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

BYD wird im November die meistverkaufte Automarke Chinas sein, Tesla legt zu -data

30.11.2022 | 08:28
FILE PHOTO: A Tesla electric vehicle at the Auto Shanghai show in Shanghai, China

BYD war in den ersten vier Wochen des Novembers die meistverkaufte Automarke in China, wie Maklerdaten zeigen. Damit übertraf BYD die Marke Volkswagen, was den Druck auf die etablierten Marken im größten Automarkt der Welt verdeutlicht.

Auch die Einzelhandelsverkäufe von Tesla in China haben sich im November im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt, nachdem der US-Automobilhersteller die Preise gesenkt und Anreize für sein Model 3 und Model Y geboten hatte, wie die Daten der China Merchants Bank International (CMBI) zeigen.

Die Einzelhandelsverkäufe von BYD beliefen sich vom 1. bis zum 27. November auf insgesamt 152.863 Fahrzeuge und verzeichneten damit einen Anstieg der durchschnittlichen Tagesverkäufe um fast 83% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Damit lag BYD über den Einzelhandelsverkäufen von Volkswagen (143.602) und Toyota Motor Corp (115.272), die im Jahresvergleich um 0,3% bzw. 0,5% niedriger lagen.

Unter Berücksichtigung der 36.847 unter der Marke Audi verkauften Fahrzeuge war der Konzern der Volkswagen AG jedoch immer noch stärker als BYD.

Sollte sich der Verkaufstrend für den gesamten Monat fortsetzen, wäre es das erste Mal, dass BYD, das erst 2003 mit der Herstellung von Autos begonnen hat, die Verkaufscharts in China anführt und das erste Mal, dass ein Unternehmen mit einer Produktpalette von Plug-in-Hybriden und reinen Elektrofahrzeugen (EVs) die Charts anführt.

Die Automobilhersteller haben sich auf einen größeren Abschwung auf dem chinesischen Markt eingestellt, da sie der Ansicht sind, dass die Wirkung der Anreize nachlässt und dass die Null-COVID-Politik des Landes die Verbraucher von den Ausstellungsräumen fernhält und die Stimmung belastet, da sich die Wirtschaft verlangsamt.

Laut CMBI-Daten sind die Einzelhandelsverkäufe von in China hergestellten Autos in den ersten vier Wochen des Novembers im Jahresvergleich um 7% gesunken, verglichen mit einem Rückgang von 2% in den ersten drei Wochen des Oktobers.

Die etablierten globalen Automobilhersteller, mit Ausnahme von Tesla, haben in China Umsatz und Marktanteile an ihre einheimischen Konkurrenten verloren, die die Verbraucher mit einem breiteren Angebot an erschwinglichen Elektroautos und Funktionen wie In-Car-Entertainment und autonomes Fahren überzeugen.

Stellantis gab im Oktober bekannt, dass sein Jeep-Joint-Venture in China Konkurs anmelden würde, die erste Pleite eines JV einer ausländischen Marke in der Ära der Elektrofahrzeuge.

Andere etablierte Marken, darunter Volkswagen, General Motors, Ford und Hyundai, mussten in den letzten fünf Jahren einen Rückgang der Auslastung ihrer Werke in China um 30 bis über 50 Prozentpunkte hinnehmen.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BYD COMPANY LIMITED 2.25%245 verzögerte Kurse.24.40%
BYD COMPANY LIMITED 4.41%281.99 Schlusskurs.9.74%
CHINA MERCHANTS BANK CO., LTD. 2.39%42.03 Schlusskurs.12.80%
GENERAL MOTORS COMPANY -4.37%36.29 verzögerte Kurse.7.88%
HYUNDAI CORPORATION -1.49%16480 Schlusskurs.1.73%
HYUNDAI MOTOR COMPANY -2.24%170000 Schlusskurs.12.58%
STELLANTIS N.V. 1.03%14.146 Realtime Kurse.5.62%
STELLANTIS N.V. 0.88%14.15 verzögerte Kurse.5.73%
TESLA, INC. -6.32%166.66 verzögerte Kurse.44.42%
TOYOTA INDUSTRIES CORPORATION -0.76%7870 verzögerte Kurse.9.53%
TOYOTA MOTOR CORPORATION -0.29%1896.5 verzögerte Kurse.4.94%
VOLKSWAGEN AG 0.08%126.3 verzögerte Kurse.8.45%
VOLKSWAGEN AG 0.53%160.3 verzögerte Kurse.7.99%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
14:32Konsumflaute hält an - Handel rechnet mit schwierigem Jahr
DP
14:30Russland meldet Einnahme des Dorfs Blahodatne im Gebiet Donezk
DP
14:28UN-Experten fordern Untersuchung möglicher Kriegsverbrechen durch Mali, Russlands Wagner
MR
14:25PROGNOSE/US-Arbeitskostenindex 4Q
DJ
14:15Coal India meldet 70% Gewinnanstieg im 3. Quartal aufgrund höherer Nachfrage
MR
14:15Ministerin Faeser im Wahlkampf? - Grüne und Union gegen Doppelrolle
DP
14:08Russland sieht sich in 'Richtigkeit' des Krieges bestätigt
DP
14:06Insider - Auch Deutsche Bank will italienische Liga finanzieren
RE
14:06Frankreichs landesweiter Streik beeinträchtigt Stromproduktion und Brennstofflieferungen
MR
14:02UBS fährt höchsten Gewinn seit 16 Jahren ein
RE
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"