Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

BDI-Präsident warnt vor zu hohen Erwartungen bei Koalitionsgesprächen

22.10.2021 | 12:54

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Siegfried Russwurm, hat vor zu hohen Erwartungen an die Koalitionsverhandlungen in Berlin gewarnt. "Ich mahne zur Vorsicht, was unsere Erwartungen angeht", sagte er am Freitag in Hamburg bei der Jahresveranstaltung "Konjunkturperspektiven 2022" des Unternehmensverbands Nord (UV Nord), des Industrieverbands Hamburg (IVH) und der Deutschen Bundesbank. Es verhandelten Parteien, "die jeweils von ihrer Klientel mit erheblichen Erwartungen losgeschickt werden, die zum Teil schon durch das Positionspapier enttäuscht wurden", sagte der BDI-Chef mit Blick auf den linken Flügel der SPD oder besonders klimabewegte Grüne. Gleichzeitig müsse die Industrie aber auch aufpassen, "dass wir nicht alle unsere Erwartungshaltungen auf Christian Lindner und die FDP projizieren".

"Wir haben schon ziemlich dicke Bretter vor uns", sagte der BDI-Chef mit Blick auf den Klimawandel, die Digitalisierung, die Notwendigkeit einer Verwaltungsreform und die Demografie. Auch müssten die Genehmigungsverfahren deutlich um den Faktor fünf beschleunigt werden. "Wenn wir mit den Genehmigungsdauern der Vergangenheit die Klimawende angehen, dann können wir alle Zielstellungen vergessen."/klm/DP/eas


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
10:12Bundespolizei registriert weniger Flüchtlinge an polnischer Grenze
DP
10:10Italienische Großstädte setzen auf Maskenpflicht in Vorweihnachtszeit
DP
10:07Nasdaq-Debüt von Singapurs Ride-Hailing-Unternehmen Grab soll den Ton für regionale Börsengänge angeben
MR
10:04WDH 2/GIPFEL BERÄT ÜBER STRENGERE REGELN - WÜST : Keine halben Sachen
DP
10:04IW erwartet Milliardeneinbußen im Einzelhandel und Gastgewerbe durch 2G
DJ
10:04CORONA-BLOG/Göring-Eckardt fordert Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte
DJ
10:01Atriva Therapeutics verstärkt Beirat mit Piet Wigerinck
DP
09:58IAB : Verbesserung des europäischen Arbeitsmarkts schwächt sich ab
DJ
09:55Türkischer Präsident Erdogan tauscht Finanzminister aus
DP
09:53DEVISEN : Euro hält sich weiter stabil über 1,13 US-Dollar
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"