Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Wien Schluss: Leichte Gewinne in ruhigem Handel

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
14.09.2020 | 18:08

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag mit leichten Kursgewinnen geschlossen. Der Leitindex ATX beendete den Handelstag mit einem Plus von 0,24 Prozent bei 2238,04 Punkten. Der breiter gefasste ATX Prime stieg um 0,16 Prozent auf 1142,56 Einheiten. Das europäische Börsenumfeld zeigte sich mit unterschiedlichen Vorzeichen insgesamt wenig bewegt.

Der Handel verlief zum Wochenauftakt ruhig, größere Impulse blieben aus. Die am Vormittag veröffentlichten Zahlen zur Industrieproduktion in der Eurozone im Juli zeigten eine weitere Erholung, allerdings in langsamerem Tempo.

Aus den USA kamen am Nachmittag keine marktrelevanten Konjunkturdaten, allerdings richtet sich die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer zunehmend auf die US-Zinsentscheidung am Mittwochabend. Mit einer Änderung der Geldpolitik rechnen Beobachter nach dem kürzlich kommunizierten Strategiewechsel der Notenbank Fed nicht. Beachtung finden dürften aber die neuen Prognosen zu Wachstum, Inflation und Zinsentwicklung. Außerdem werde interessant sein, "wie stark Fed-Chef Powell die Kongressparteien und das Weiße Haus zu weiteren fiskalpolitischen Maßnahmen drängen wird", schreiben die Analysten der Helaba in einem Kommentar.

Auf Unternehmensseite gab Palfinger am Nachmittag bekannt, für das Geschäftsjahr coronabedingt mit einem "signifikanten Umsatzrückgang" auf "über 1,5 Milliarden Euro" und einer Verschlechterung der operativen Marge auf "rund 6 Prozent" zu rechnen. Die Aktie reagierte mit einem zwischenzeitlichen Kursabschlag von rund 3,5 Prozent, drehte im Späthandel aber noch ins Plus und gehörte schließlich mit einem Kurszuwachs von 1,73 Prozent zu den größten Gewinnern im prime market.

Tagessieger waren die Lenzing-Aktien mit einem Plus von 3,44 Prozent vor den BAWAG-Titel mit einem Kurszuwachs von 2,38 Prozent. Auch die Anteilscheine der Vienna Insurance Group (VIG) waren mit einem Plus von 2,15 Prozent gut gesucht.

Ans untere Ende der Kurstafel rutschten im prime market die Flughafen-Wien-Aktien mit einem deutlichen Minus von 4,56 Prozent. Im enger gefassten Leitindex ATX waren FACC mit einem Kursabschlag von 3,28 Prozent die größten Verlierer. Unter Druck standen auch Mayr-Melnhof mit einem Minus von 2,99 Prozent auf 149,40 Euro. Die Titel des Kartonherstellers hatten im Frühhandel mit 154,80 Euro jedoch noch ein Rekordhoch erreicht./dkm/ste/APA/nas

© dpa-AFX 2020

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ATX -1.40%2170.59 Realtime Kurse.-30.93%
BAWAG GROUP AG 1.76%33.58 Schlusskurs.-17.29%
FACC AG 0.59%5.15 Schlusskurs.-53.77%
PALFINGER AG -1.96%22.5 Schlusskurs.-23.08%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -1.07%18.52 Schlusskurs.-27.09%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
20:23Aktien Osteuropa Schluss: Zumeist Verluste - Steigende Infektionszahlen belasten
DP
18:17BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse fällt unter 10.000-Punkte-Marke
RE
18:16Aktien Europa Schluss: Corona-Sorgen lassen Börsen einknicken
DP
18:15BÖRSE WALL STREET : Virus-Sorgen haben Europas Börsen fest im Griff
RE
18:13Aktien Schweiz Schluss: Verunsicherung um Corona drückt SMI unter 10'000 Punkte
AW
18:06AKTIEN WIEN SCHLUSS : Verluste - Post und Andritz gefragt, Porr geben nach
DP
18:05Börse Frankfurt-News: Gleiche Themen, unterschiedliche Reaktionen (Marktstimmung)
DP
17:48Aktien Frankfurt Schluss: Dax rutscht weiter ab
DP
17:12Aktien New York: Stabilisierung setzt sich fort
AW
16:43Aktien New York: Moderate Erholung setzt sich fort
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"