Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Wien Schluss: ATX tiefer - Quartalszahlen im Fokus

17.08.2022 | 18:36

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch deutlich schwächer geschlossen. Der heimische Leitindex ATX fiel um 1,87 Prozent auf 3043,65 Punkte. Der ATX Prime verlor 1,81 Prozent auf 1537,48 Zähler. Auch an anderen Börsen in Europa ging es im Späthandel deutlich nach unten. Viele Anleger dürften vor der am Abend angesetzten Veröffentlichung des jüngsten Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed sicherheitshalber Aktien verkauft haben, hieß es.

Von dem Protokoll erhoffen Börsianer Hinweise auf die kommenden Schritte der Fed. Die Notenbank muss derzeit gegen die hohe Inflation kämpfen, bei ihren Zinsschritten aber auch die schwächelnde Konjunktur berücksichtigen.

Bei höherem Volumen schwach schlossen in Wien die Indexschwergewichte Erste Group (minus 4,0 Prozent), Voestalpine (minus 3,3 Prozent), Wienerberger (minus 3,2 Prozent) und Lenzing (minus 3,2 Prozent). Für Impulse sorgte auch die Ergebnisberichtssaison. Aktien der Addiko stiegen nach der gemeldeten Gewinnverdopplung um 1,0 Prozent. Kapsch TrafficCom, FACC, Frequentis und Semperit gaben nach Quartalszahlen hingegen nach.

Am stärksten nach unten ging es mit Semperit. Die Aktien des Gummi- und Kautschukkonzerns schlossen nach den gemeldeten Ergebnissen 5,4 Prozent im Minus und waren damit die Tagesverlierer im prime market. Die Semperit hatte in der Früh Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis gemeldet. Die Zahlen an sich waren laut ersten Reaktionen der Analysten der Erste Group und von Baader zwar solide ausgefallen, die Experten verwiesen aber auch auf den vorsichtigen Geschäftsausblick.

Schwach zeigten sich nach ihren Zahlenveröffentlichungen auch Frequentis (minus 2,4 Prozent) und FACC (minus 2,5 Prozent). Kapsch TrafficCom verloren nach Zahlen 1,6 Prozent. Das Unternehmen hat im ersten Quartal den Umsatz zwar um 2,9 Prozent auf 130,5 Millionen Euro gesteigert, der operative Gewinn (Ebit) ist jedoch im Vergleich zum Startquartal des Vorjahres von 6,6 Millionen auf 0,5 Millionen zusammengeschmolzen./mik/kat/APA/nas


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ATX AUSTRIAN -0.26%2806.29 verzögerte Kurse.-29.60%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -1.15%0.64351 verzögerte Kurse.-10.43%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -1.10%1.13242 verzögerte Kurse.-16.21%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.80%0.73436 verzögerte Kurse.-7.24%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.76%0.99065 verzögerte Kurse.-12.19%
FACC AG -0.81%6.23 verzögerte Kurse.-12.06%
FREQUENTIS AG 1.21%25 verzögerte Kurse.-7.84%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.07%0.012264 verzögerte Kurse.-8.62%
KAPSCH TRAFFICCOM AG -0.72%11 verzögerte Kurse.-21.75%
LENZING AG -6.84%53.2 verzögerte Kurse.-53.28%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.80%0.56862 verzögerte Kurse.-16.33%
VOESTALPINE AG -2.34%18.74 verzögerte Kurse.-40.03%
WIENERBERGER AG -0.55%21.64 verzögerte Kurse.-32.71%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
13:40Der Staub legt sich nach dem Anstieg der Aktien, OPEC+ spricht über Angebotskürzungen
MR
13:22Megacap-Aktien verlieren angesichts steigender Renditen und erwarteter Wirtschaftsdaten an Boden
MR
13:15Dax wieder im Minus - Anleger trauen eigener Courage nicht
RE
13:14MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
13:14MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
13:08MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally
DJ
12:17MORNING BID - Nicht so schnell
MR
12:10Sri Lankische Aktien brechen vier Verlustsessions ab, da Industriewerte zulegen
MR
12:10Aktien Europa: Verluste nach schwungvoll gestarteter Erholung zu Wochenbeginn
AW
12:10MARKT USA/Leichter erwartet nach starkem Start ins Quartal
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"