Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Wien Schluss: ATX schließt wenig verändert

08.06.2021 | 18:03

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag wenig verändert geschlossen. Der heimische Leitindex ATX stieg um geringe 0,10 Prozent auf 3556,20 Punkte. Der ATX Prime gewann 0,10 Prozent auf 1806,26 Zähler. Auch die europäischen Pendants bewegten sich am heutigen Handelstag mehrheitlich nur wenig von der Stelle.

Produktionszahlen aus der deutschen Industrie hatten in der Früh die Erwartungen enttäuscht und auch Umfrageergebnisse des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) blieben hinter den Prognosen zurück. Allerdings verbesserte sich dabei die Bewertung der aktuellen Lage deutlich. Handelsdaten aus den USA blieben im Hintergrund.

Unternehmensseitig blieb die OMV im Fokus. Der Öl- und Gaskonzern verkauft sein Tankstellengeschäft in Slowenien an die ungarische MOL-Gruppe. Der vereinbarte Kaufpreis für das gesamte Tankstellengeschäft im südlichen Nachbarland beträgt 301 Millionen Euro. Das Closing wird, vorbehaltlich benötigter behördlicher Genehmigungen, im Jahr 2022 erwartet. Die Anteile an der OMV gingen nach klaren Verlusten am Nachmittag schließlich um geringe 0,04 Prozent im Minus aus dem Handel.

Deutlichere Verluste verzeichneten die Wertpapiere des Branchenkollegen Schoeller-Bleckmann, die um 4,01 Prozent nachgaben. Dahinter reihten sich die Bankentitel der BAWAG (minus 1,63 Prozent) und jene der Erste Group (minus 1,63 Prozent). Die Titel der voestalpine büßten vor der Zahlenvorlage des Konzerns am morgigen Mittwoch 1,35 Prozent ein.

Analyseseitig haben die Experten der Erste Group ihr Kursziel für die Aktien des Do&Co-Konzerns von 73,70 auf 85,20 Euro angehoben. Das Anlagevotum "Accumulate" wurde von Analystin Vladimira Urbankova bestätigt. Die Wertpapiere der Cateringgesellschaft verteuerten sich um 4,59 Prozent auf 77,50 Euro.

Auch zur Zumtobel gab es seitens der Raiffeisen Research eine Anpassung des Kursziels und zwar von 9,00 auf 10,50 Euro. Das "Buy"-Rating wurde beibehalten. Die Aktien gewannen 3,55 Prozent auf 8,76 Euro./sto/pma/APA/fba


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ATX 0.80%3508.54 verzögerte Kurse.25.19%
BAWAG GROUP AG 1.92%48.88 verzögerte Kurse.26.21%
OMV AG 0.31%45.66 verzögerte Kurse.37.94%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG -0.60%19.84 verzögerte Kurse.19.66%
VOESTALPINE AG 1.02%37.56 verzögerte Kurse.26.89%
ZUMTOBEL GROUP AG 0.00%8.94 verzögerte Kurse.46.56%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
19:45Aktien New York: Schwung erlahmt
AW
19:04Aktien Osteuropa Schluss: August beginnt überwiegend mit Gewinnen
DP
18:45MÄRKTE USA/Wall Street gibt Gewinne wieder ab
DJ
18:45KORREKTUR : MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Allianz belastet DAX
DJ
18:27MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Allianz belastet DAX
DJ
18:20Aktien Europa Schluss: Guter Start in den August
DP
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst unter Rekordhoch fester
AW
18:15Aktien Schweiz schließen auf Rekordhoch - Finanzwerte fest
DJ
18:12Aktien Frankfurt Schluss: Kursrutsch bei Allianz bremst Dax etwas aus
DP
18:07AKTIEN WIEN SCHLUSS : Freundlicher Wochenbeginn
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"