News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Schweiz von Hoffnungen auf Diplomatie in Ukraine gestützt

16.03.2022 | 17:45

ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Aktienmarkt hat am Mittwoch nach einem Tag Pause seinen Erholungskurs wieder aufgenommen. Erneut bestimmte der Ukraine-Krieg des Geschehen. Bei den Gesprächen zwischen den Kriegsgegnern offenbarte der Kreml eine Diskussion um neue Kompromisse. Sowohl der russische Außenminister Sergej Lawrow als auch der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bestätigten eine Annäherung der Positionen. Händler warnten jedoch vor zuviel Optimismus, denn die russischen Streitkräfte setzten ihre Angriffe mit unverminderter Härte fort.

Einen positiven Impuls lieferten auch Aussagen der chinesischen Regierung. Diese hatte sich zu stabilen Finanzmärkten bekannt, was an den asiatischen Börsen für kräftige Kursgewinne gesorgt hatte. Außerdem will China die heimische Wirtschaft unterstützen. Der SMI gewann 1,9 Prozent auf 11.901 Punkte. Unter den 20 SMI-Werten standen sich 17 Kursgewinner und drei -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 58,83 (zuvor: 46,86) Millionen Aktien.

Bankenwerte zählten mit der anstehenden Zinserhöhung in den USA am Abend zu den Hauptgewinnern. UBS und Credit Suisse legten um 6,3 bzw. 5,8 Prozent zu. Mit den positiven Schlagzeilen aus China kletterten im Luxusgütersektor Richemont (+10%) und Swatch (+7,9%) deutlich. Für beide Konzerne stellt China einen wichtigen Absatzmarkt. Trotz positiver Studienergebnisse verloren Roche 0,7 Prozent, auch die Aktie des Pharmawettbewerbers Novartis (-0,2%) zählte zu den Verlierern. Die eher defensiven Schwergewichte seien angesichts der Ukraine-Hoffnungen nicht gefragt gewesen, hieß es. Deshalb wurden auch die defensiven Swisscom (-1%) verkauft.

Nach einer Hochstufung auf "Kaufen" durch die UBS kletterten Kühne + Nagel um 4,1 Prozent. Unter den weiteren Nebenwerten hatten unter anderem Von Roll Holding (+2,8%), Adecco (+3,9%) und Kuros Biosciences (+7,7%) Geschäftszahlen vorgelegt.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf/ros

(END) Dow Jones Newswires

March 16, 2022 12:44 ET (16:44 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 1.83%33.86 verzögerte Kurse.-28.65%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 4.28%102.15 verzögerte Kurse.-28.47%
CREDIT SUISSE GROUP AG 5.15%5.72 verzögerte Kurse.-38.68%
KUEHNE + NAGEL INTERNATIONAL AG 3.76%226.1 verzögerte Kurse.-25.99%
KUROS BIOSCIENCES AG -0.28%1.8 verzögerte Kurse.-6.23%
NOVARTIS AG 3.03%80.6 verzögerte Kurse.-2.55%
ROCHE HOLDING AG 4.08%318.8 verzögerte Kurse.-19.20%
SMI 3.54%10823.12 verzögerte Kurse.-18.81%
SWISSCOM AG 1.67%522.4 verzögerte Kurse.-0.16%
THE SWATCH GROUP AG 4.68%232.4 verzögerte Kurse.-20.43%
UBS GROUP AG 6.03%15.995 verzögerte Kurse.-8.13%
VON ROLL HOLDING AG -0.27%0.74 verzögerte Kurse.-30.65%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
24.06.Geprellte US-Aktienanleger stellen sich auf mehr Schmerz in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 ein
MR
24.06.Aktien New York Schluss: Dow mit starker Woche - Zinskurs hinterfragt
AW
24.06.MÄRKTE USA/Börsen kräftig rauf - Hoffnung auf weniger harsche Fed
DJ
24.06.Aktien New York Schluss: Dow besiegelt starke Woche - Zinskurs wird hinterfragt
DP
24.06.Factbox-Die Antwort der SEC auf die "Meme-Aktien"-Rallye
MR
24.06.Aktien New York: Weiter erholt mit Schwung - Zinskurs wird hinterfragt
AW
24.06.Kupfer steuert auf den größten Wochenverlust seit einem Jahr zu, Nickel und Zinn stürzen ab
MR
24.06.Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen ohne eindeutige Richtung
DP
24.06.Aktien Europa Schluss: Erholungsrally an den Aktienmärkten
DP
24.06.Aktien Frankfurt Schluss: Starke US-Börsen treiben Dax-Erholung an
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"