Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Schweiz schließen kaum verändert - Lonza schwach

06.05.2021 | 17:54

ZÜRICH (Dow Jones)--Nach dem Auf und Ab der vergangenen beiden Tage hat sich der Schweizer Aktienmarkt am Donnerstag stabilisiert. Teilnehmer blickten in die USA, wo die Anleger im frühen Geschäft Kasse machten, später aber wieder in moderatem Ausmaß einstiegen. Insgesamt herrschte Zurückhaltung im Vorfeld des oft richtungweisenden US-Arbeitsmarktberichts am Freitag. Eine Indikation lieferten die wöchentliche US-Jobdaten, die besser ausfielen als erwartet. Einige Anleger fürchten zu gute Konjunkturdaten, weil diese die US-Notenbank zu einer weniger lockeren Geldpolitik bewegen könnten.

Zudem erinnerten Teilnehmer daran, dass sich der SMI in der Nähe seines Rekordhochs bewegt. Es benötige eines größeren Impulses, um hier noch stärker zuzulegen, hieß es.

Der SMI gewann 2 Punkte auf 11.111. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 10 Kursverlierer und 9 -gewinner gegenüber, unverändert schloss eine Aktie. Umgesetzt wurden 41,99 (Mittwoch: 43,28) Millionen Aktien.

Mit der Lonza-Aktie ging es um 1,7 Prozent abwärts. Das Unternehmen wird 850 Millionen Franken in Werke in der Schweiz und den USA investieren. Die Aktien der Pharmagiganten Novartis (+0,3%) und Roche (-0,1%) zeigten sich unauffällig. Schwächster Wert im SMI waren Alcon, die sich um 2 Prozent verbilligten. Die Aktie des Augenheilkunde-Spezialisten half es nicht, dass die Citigroup den Wert von ihrer Verkaufsliste gestrichen hat.

UBS steigerten sich um 1 Prozent. Die Deutsche Börse kauft der Bank die verbleibende Beteiligung von knapp 49 Prozent an Clearstream Fund Centre für 390 Millionen Franken ab. Credit Suisse verloren dagegen 0,9 Prozent. Die Versicherer Swiss Life (+1,3%), Swiss Re (+1,5) und Zurich Insurance (+1,2%) zeigten sich mit der Aussicht auf steigende Renditen befestigt.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/gos

(END) Dow Jones Newswires

May 06, 2021 11:53 ET (15:53 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CITIGROUP INC. 1.59%67.77 verzögerte Kurse.9.91%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.72%9.36 verzögerte Kurse.-17.33%
DEUTSCHE BÖRSE AG -0.28%144.55 verzögerte Kurse.4.09%
DJ INDUSTRIAL 0.24%35144.31 verzögerte Kurse.14.56%
LONZA GROUP AG -0.58%681.6 verzögerte Kurse.20.60%
NOVARTIS AG -0.17%83.35 verzögerte Kurse.-0.17%
ROCHE HOLDING AG 0.17%345 verzögerte Kurse.11.50%
SMI -0.12%12033.06 verzögerte Kurse.12.58%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.90%464.7 verzögerte Kurse.13.70%
SWISS RE LTD -0.36%83.44 verzögerte Kurse.0.48%
UBS GROUP AG -0.40%14.8 verzögerte Kurse.19.17%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD -0.52%366.7 verzögerte Kurse.-1.31%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
12:23MARKT USA/Kleinere Gewinnmitnahmen nach Rekordhochs
DJ
11:55Aktien Frankfurt: Dax bleibt im Minus - China verunsichert Anleger
AW
11:49Aktien Europa: Leichte Verluste - Besorgter Blick nach China
AW
11:26Aktien Schweiz: Schwächer - Konsolidierung um 12'000 Punkte hält an
AW
10:48Ausverkauf chinesischer Techwerte verschärft sich
DJ
10:04Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt unter Druck
DP
09:40MÄRKTE EUROPA/Börsen starten mit Abgaben - Zahlen im Blick
DJ
09:34Aktien Schweiz Eröffnung: Gewinnmitnahmen belasten - Ergebnisse im Blick
AW
09:22MÄRKTE ASIEN/Erneut schwere Verluste in Hongkong und Schanghai
DJ
08:47AKTIEN ASIEN/PAZIFIK : China erneut schwach - Furcht vor staatlicher Regulierung
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"