Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Schweiz schließen gut behauptet - AMS-Osram sehr schwach

29.07.2022 | 17:40

ZÜRICH (Dow Jones)--Starke Zahlen von US-Technologieunternehmen haben am Freitag den Aktien in der Schweiz Zulauf beschert. Amazon und Apple hatten am Abend zuvor mit überzeugenden Geschäftszahlen aufgewartet. Auch die Fantasie auf einen weniger steilen Zinspfad der US-Notebank stützte weiter am Markt. Sie war am Vortag durch unerwartet schwache BIP-Zahlen befeuert worden, die das Abgleiten der USA in eine technische Rezession angezeigt hatten. Ausgebremst wurde der Leitindex SMI von den beiden Pharmagiganten Roche (-2,7%) und Novartis (-1,8%).

Der SMI gewann 0,1 Prozent auf 11.146 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 16 Kursgewinner und vier -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 43,45 (zuvor: 40,83) Millionen Aktien.

Swiss Re hat im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang verbucht, der auf niedrigere Kapitalanlageergebnisse und Rückstellungen für die Auswirkungen des Ukraine-Krieges zurückzuführen ist. Der in Zürich ansässige Rückversicherer vermeldete für die sechs Monate per Ende Juni einen Nettogewinn von 157 Millionen US-Dollar, gegenüber 1,05 Milliarden Dollar im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.

Von dem schwierigen Start in das Geschäftsjahr erholte sich das Unternehmen jedoch: Im zweiten Quartal erzielte Swiss Re einen Gewinn von 405 Millionen Dollar nachdem im ersten Quartal noch ein Verlust zu Buche gestanden hatte, als Swiss Re Rückstellungen in Höhe von 283 Millionen Dollar für die Auswirkungen des russischen Einmarsches in der Ukraine bildete. Die Aktie reduzierte sich um 0,5 Prozent.

Die Aktie von Ams-Osram verbilligte sich um gut 5 Prozent. Als "niedriger als erwartet" ausgefallen stuft ein Marktteilnehmer die Marge im zweiten Quartal ein. Die EBIT-Marge liege mit 8,8 Prozent unterhalb der Konsenserwartung von 10. Aber auch der Umsatz sei im abgelaufenen Quartal an der Markterwartung vorbeigeschrammt.

Gute Geschäftszahlen konnte Maschinenbauer Sulzer (+1,1%) vermelden. Sowohl bei Auftragseingängen als auch Profitabilität ging es nach oben. Im Ausblick wird erwartet, dass das positive Momentum weiter andauert. Die Orders stiegen im ersten Halbjahr um 11,4 Prozent an, die EBITA-Marge kletterte um 50 Basispunkte auf 9,0 Prozent - getragen vor allem von den Bereichen Flow Equipment und Chemtech.

Stärkste Werte im SMI waren Partners Group (+5,4%) und Sika (+5%).

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 29, 2022 11:39 ET (15:39 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMS-OSRAM AG 1.07%6.034 verzögerte Kurse.-64.07%
APPLE INC. -4.91%142.48 verzögerte Kurse.-15.62%
GEBERIT AG 1.99%419.7 verzögerte Kurse.-44.78%
NOVARTIS AG 1.15%75.76 verzögerte Kurse.-6.68%
PARTNERS GROUP HOLDING AG 0.72%781.6 verzögerte Kurse.-48.75%
ROCHE HOLDING AG 0.73%322.65 verzögerte Kurse.-15.52%
SIKA AG 2.49%197.8 verzögerte Kurse.-49.22%
SMI 0.88%10217.17 verzögerte Kurse.-20.62%
SULZER LTD 0.53%56.5 verzögerte Kurse.-37.45%
SWISS RE LTD 1.77%73.54 verzögerte Kurse.-19.92%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
11:25INDIA STOCKS-Indische Aktien steigen um 2%, da die Banken nach der RBI-Zinserhöhung zulegen
MR
11:20Aktien, Devisenhandel vor dem schlechtesten Quartal seit 2020
MR
11:03Londoner Aktien steigen am letzten Tag des turbulenten Septemberquartals
MR
10:49Chinesische Aktien folgen vor dem Feiertag den globalen Wettbewerbern nach unten
MR
10:37Europäische Aktien steigen an, Märkte beruhigen sich nach den Turbulenzen der Woche
MR
10:30Taiwan erhöht die Kosten für Leerverkäufe, um den Markt zu stabilisieren
MR
10:30Europäische Aktien steigen, beenden schmerzhaftes Septemberquartal niedriger
MR
10:29Zuckerberg bereitet Meta-Mitarbeiter auf Sparmassnahmen vor
AW
10:08Brent-rohöl-futures steigen um $1 auf $89,49 pro barrel...
MR
10:07MÄRKTE EUROPA/Fester - Französische Verbraucherpreise stützen
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"