Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne vor allem in Budapest

20.05.2021 | 19:58

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Donnerstag nach zuletzt deutlichen Verlusten mit Aufschlägen geschlossen. Händler sprachen von einem wieder freundlichen Umfeld für Aktien.

Regional gesehen stand die Wirtschaft Ungarns im Fokus. Die Analysten von Erste Group erhöhten wegen der überraschenden Wachstumszahlen im ersten Quartal ihre Prognosen deutlich. Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts soll 2021 statt der bisherigen 4,4 Prozent nun 6,9 Prozent betragen.

Mit Blick auf die Länderindizes ging es in Budapest für den Bux um 2,51 Prozent auf 46 261,37 Punkte nach oben. Die Wertpapiere der OTP Bank sprangen um mehr als 4 Prozent in die Höhe.

In Prag wurde bei dem tschechischen Leitindex PX ein Plus von 1,30 Prozent auf 1149,96 Punkte registriert. Hier stützten die Index-Schwergewichte Erste Group, CEZ, Avast und Komercni Banka das Aktienbarometer mit Gewinnen zwischen 1,3 und 2,0 Prozent.

Der polnische Wig-20 stieg um 0,76 Prozent auf 2131,18 Punkte. Der marktbreite Wig gewann 0,77 Prozent auf 63 262,41 Zähler.

Branchenseitig waren insbesondere Bankenwerte gefragt, wobei die Anteilscheine von Santander Bank Polska um 5,49 Prozent stiegen. Die Aktien von Millennium und mBank zogen in der zweiten Börsenreihe um 4,27 beziehungsweise 5,00 Prozent an.

Unter den Einzelwerten sorgte eine Studie von Erste Group zu Dino Polska für Gesprächsstoff. Die Wertpapierexperten hatten zwar ihr Kursziel von 230 auf 300 Zloty angehoben, aber weiter dazu geraten, an der Seitenlinie zu verharren. Die Aktien gingen unverändert bei 274,70 Zloty aus dem Handel.

Der russische Leitindex RTS legte um 0,37 Prozent auf 1558,60 Zähler zu./sto/ste/APA/la/he


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
02.08.Aktien New York Schluss: Dow schließt nach Rekordhoch mit Verlust
DP
02.08.Aktien New York Schluss: Dow schliesst nach Rekordhoch mit Verlust
AW
02.08.NACHBÖRSE/XDAX -0,4% auf 15.514 Pkt - Allianz etwas leichter
DJ
02.08.MÄRKTE USA/Wall Street schließt mit leichten Verlusten
DJ
02.08.Aktien New York: Schwung erlahmt
AW
02.08.Aktien Osteuropa Schluss: August beginnt überwiegend mit Gewinnen
DP
02.08.MÄRKTE USA/Wall Street gibt Gewinne wieder ab
DJ
02.08.KORREKTUR : MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Allianz belastet DAX
DJ
02.08.MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Allianz belastet DAX
DJ
02.08.Aktien Europa Schluss: Guter Start in den August
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"