Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien New York Schluss: Stimmungsdaten und Apple stützen den Dow

21.08.2020 | 22:20

NEW YORK (awp international) - Vor dem Wochenende ist es beim Dow Jones Industrial wieder nach oben in Richtung der 28 000 Punkte gegangen. Getrieben von erfreulichen Konjunkturindikatoren und einer Kursrally bei den gewichtigen Apple-Aktien kletterte der New Yorker Leitindex am Freitag um 0,69 Prozent auf 27 930,33 Punkte. Damit konnte er sein drohendes Wochenminus in letzter Minute so gut wie ausgleichen. Eine Befreiung aus seiner jüngsten Seitwärtsspanne gelang ihm aber weiter nicht.

Frische Wirtschaftsdaten aus den USA streuten zu Wochenschluss neuen Optimismus unter die Anleger. Einkaufsmanagerindizes übertrafen die Erwartungen von Experten und Daten vom Häusermarkt zeigten, dass dieser im Nachgang der Corona-Krise in einen wahren Boom zu gleiten scheint. Börsianer werteten all dies als Anzeichen, dass sich eine wirtschaftliche Erholung in den USA fortsetzt.

Während der Dow von Bestmarken immer noch einige Prozent entfernt ist, setzten seine Indexkollegen ihre Rekordjagd fort. Der technologielastige Nasdaq 100 sprang erstmals über die Marke von 11 500 Punkten, aus dem Handel ging er 0,68 Prozent höher bei 11 555,16 Zählern. Der marktbreite S&P 500 kam den 3400 Punkten bis auf einen Hauch näher. Am Ende stieg er um 0,34 Prozent auf 3397,16 Punkte.

Die anhaltende Rekordrally an der Nasdaq wurde einmal mehr dominiert von den grossen Technologieriesen, unter denen Apple , Tesla und Alphabet neue Bestmarken erreichten. Mit einem Anstieg um 5,2 Prozent waren Apple auch für den Dow eine grosse Stütze, sie scheiterten nur knapp an der 500-Dollar-Marke. Neuerdings ist der iPhone-Hersteller das erste US-Unternehmen mit einem Börsenwert von mehr als zwei Billionen Dollar.

Tesla festigten mit einem Anstieg um 2,4 Prozent das am Vortag erreichte Kursniveau oberhalb von 2000 Dollar. Seit Ende Juni haben sich die Papiere binnen weniger Wochen schon mehr als verdoppelt - unter anderem dank der Perspektive, dass sie durch einen angekündigten Aktiensplit für Kleinanleger wieder interessanter werden sollen. Für diesen ist an diesem Freitag der Stichtag.

Ansonsten hofften die Anleger weiter auf einen baldigen Coronavirus-Impfstoff, mit dem zu Wochenschluss die Forschungspartner Pfizer und Biontech Fortschritte vermeldeten. Goldman-Sachs-Experte Terence Flynn zeigte sich vom guten Ergebnis der ersten Studienphase jedoch nicht überrascht und betonte, in zweiten und dritten Phasen werde es jetzt richtig spannend. Während die Pfizer-Aktien um 0,4 Prozent zulegten, wurde die Mitteilung für Biontech mit gut zehn Prozent Plus ein grösserer Kurstreiber.

Beim Traktorenbauer Deere sorgte der Quartalsbericht nebst optimistischeren Jahreszielen für ein Kursplus von 4,40 Prozent. Laut Analyst Seth Weber von RBC hat der Konzern, der neben Landwirtschafts- auch Baumaschinen produziert, mit seinen Zahlen die schon hohen Erwartungen noch übertroffen.

Unter Druck standen jedoch wegen sinkender Ölpreise die US-Ölwerte, vor allem jene von Dienstleistern und Ausrüstern der Branche. Während ExxonMobil im Dow um 0,75 Prozent fielen, sackten Occidental Petroleum , Schlumberger und ConocoPhillips am breiten Markt um eins bis zwei Prozent ab.

Der Euro stabilisierte sich nach deutlichen Verlusten aus dem europäischen Handel. Zuletzt wurden 1,1797 US-Dollar gezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1769 (Donnerstag: 1,1850) Dollar festgelegt. Der Dollar hatte damit 0,8497 (0,8439) Euro gekostet.

Die Kurse von länger laufenden US-Staatsanleihen stiegen. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 4/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,638 Prozent./tih/he

--- Von Timo Hausdorf, dpa-AFX ---


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 0.75%116.03 verzögerte Kurse.56.88%
BIONTECH SE 3.03%104.96 verzögerte Kurse.209.80%
CONOCOPHILLIPS -1.76%43.63 verzögerte Kurse.-32.91%
DEERE & COMPANY -1.94%256.43 verzögerte Kurse.50.94%
DJ INDUSTRIAL -0.58%29872.47 verzögerte Kurse.5.28%
NASDAQ 100 0.60%12152.215271 verzögerte Kurse.39.15%
NASDAQ COMP. 0.48%12094.402197 verzögerte Kurse.34.15%
OCCIDENTAL PETROLEUM CORPORATION -0.36%16.72 verzögerte Kurse.-59.28%
PFIZER INC. -0.19%36.53 verzögerte Kurse.-1.59%
S&P 500 -0.16%3629.65 verzögerte Kurse.12.35%
SCHLUMBERGER LIMITED -0.58%22.1 verzögerte Kurse.-44.70%
TESLA, INC. 3.35%574 verzögerte Kurse.586.06%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -0.40%236.54 verzögerte Kurse.3.29%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
14:26Börsen kommen an Thanksgiving kaum voran - Bitcoin stürzt ab
RE
14:22Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
12:06HINWEIS : Kein Handel am US-Aktienmarkt
DP
12:01Aktien Frankfurt: Dax kommt nicht vom Fleck
AW
11:34Aktien Europa: Kaum Bewegung ohne Impulse von der Wall Street
AW
11:31Aktien Schweiz: SMI verteidigt leichtes Plus
AW
09:59Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax ringt weiter mit Hürde um 13 300 Punkte
AW
09:51SDax-Kandidat Home24 ergänzt Vorstand ab 2021 mit Finanzchef
DP
09:37Aktien Schweiz Eröffnung: SMI hält sich leicht im Plus
AW
09:14Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax ringt weiter mit Hürde um die 13 300 Punkte
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"