Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien New York Ausblick: Zurückhaltung nach Vortagesrekorden

17.12.2019 | 14:56

NEW YORK (awp international) - Am US-Aktienmarkt dürften die Anleger am Dienstag nach den Vortagesrekorden erst einmal wieder durchatmen. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenauftakt signalisiert der Broker IG für den Dow Jones Industrial ein Minus von 0,05 Prozent auf 28 222 Punkte. Am Montag hatte der Wall-Street-Index, befeuert von der Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China, erstmals die Marke von 28 300 Punkten geknackt, war dann allerdings wieder etwas zurückgekommen.

Konjunkturseitig gab es starke Daten aus dem Baugewerbe. So stiegen die Baubeginne im November deutlich stärker als erwartet und auch die Zahl der Baugenehmigungen legte überraschend zu.

Gewartet wird nun auf die Daten zur Industrieproduktion im November, die allerdings erst knapp vor dem Handelsbeginn veröffentlicht werden. Analysten rechnen mit einem kräftigen Anstieg um 0,8 Prozent im Monatsvergleich. Als Ursache gilt das Ende eines Streiks beim Autobauer General Motors . Ausserdem dürften die Versorger wegen der niedrigen Temperaturen in den USA ihre Produktion deutlich gesteigert haben, nachdem das Wetter im Oktober noch recht mild gewesen war.

Unter den Einzelwerten richten sich die Blicke weiter auf die Aktien von Boeing . Am Vortag hatten sich die Spekulationen über eine Produktionsaussetzung des Unglücksfliegers 737 Max bestätigt. Angesichts der hohen Ungewissheit, ob der Flugzeugtyp wieder zugelassen wird, sollen von Januar an vorerst keine solchen Maschinen mehr herstellt werden. Boeing gaben vorbörslich um etwas mehr als 1 Prozent nach. Es dürfte damit der vierte Handelstag mit Verlusten werden. Auch Aktien von Zulieferern dürften leiden.

Der Lastwagenhersteller Navistar strich wegen einer schwächelnden Nachfrage seine Pläne für 2020 zusammen. Das Unternehmen, an dem der deutsche Autobauer VW beteiligt ist, rechnet in den USA und Kanada für sein bis Ende Oktober 2020 laufendes Geschäftsjahr branchenweit zwar mit einem unveränderten Absatz für mittlere und schwere Lkw und Busse, allerdings werde die Produktion gedrosselt, die Zentralkosten gesenkt und das Auslandsgeschäft umstrukturiert. Für die Papiere ging es um 4,2 Prozent abwärts.

Um fast 9 Prozent nach oben ging es für den Auftragshersteller für Elektronikartikel Jabil Circuit nach besser als erwartet ausgefallenen Umsatzzahlen für das erste Geschäftsquartal. An der Nasdaq wird die Zahlenvorlage des Berufskleidungsherstellers Cintas erwartet. Fedex dürften nach Handelsschluss ihren Geschäftsbericht zum ersten Geschäftshalbjahr 2019/20 bekannt geben.

Uber legten vor dem Börsenstart um 1,2 Prozent zu. Der Fahrdienst-Vermittler führt eine neue Sicherheitsfunktion ein, bei der die Identität der Fahrer immer wieder überprüft wird. Damit soll zum Beispiel verhindert werden, dass Account-Daten registrierter Uber-Fahrer von anderen genutzt werden./ck/fba


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CINTAS CORPORATION 0.17%361.09 verzögerte Kurse.33.97%
DJ INDUSTRIAL 0.13%29910.37 verzögerte Kurse.4.67%
FEDEX CORPORATION -0.31%287.41 verzögerte Kurse.90.66%
GENERAL MOTORS COMPANY -0.88%45.06 verzögerte Kurse.24.21%
NASDAQ 100 0.87%12258.211779 verzögerte Kurse.39.15%
NASDAQ COMP. 0.92%12205.846315 verzögerte Kurse.34.79%
S&P 500 0.24%3638.35 verzögerte Kurse.12.35%
THE BOEING COMPANY -0.51%216.5 verzögerte Kurse.-33.20%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
19:21Aktien New York Schluss: Gewinne - Nasdaq Composite auf Rekord
DP
18:58Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Nur Moskau gibt nach
DP
18:45BÖRSE WALL STREET : Wall Street im Aufwind - Nasdaq auf Rekordhoch
RE
18:18MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Vifor haussieren mit Übernahmespekulation
DJ
18:16AKTIEN WIEN SCHLUSS : Ruhiger Wochenausklang an US-Fenstertag
DP
18:11Aktien Schweiz Schluss: Kaum Impulse am "Black Friday"
AW
17:59Aktien Europa Schluss: Gewinne - Aufwärtstrend hält
DP
17:53Aktien Schweiz weiterhin lust- und Impulslos
DJ
17:52XETRA-SCHLUSS/Etwas fester - Medios haussieren nach Zukauf
DJ
17:50Aktien Frankfurt Schluss: Dax überwindet die Marke von 13 300 Punkten
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"