Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Aktien Frankfurt Eröffnung: Fed-Protokoll hält Dax auf hohem Niveau

24.11.2022 | 09:25

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung gibt dem Dax am Donnerstag auf bereits hohem Niveau weiter Auftrieb. Der deutsche Leitindex gewann in den ersten Minuten nach der Eröffnung 0,26 Prozent auf 14 465,18 Zähler. Damit liegt er nur wenige Punkte unter dem Höchststand seit Anfang Juni, den er am Dienstag bei 14 485 Punkten erreicht hatte.

Der MDax der mittelgroßen Werte legte am vorletzten Handelstag der Woche um 0,39 Prozent auf 25 736,53 Zähler zu. Der EuroStoxx 50 als Leitbarometer der Eurozone gewann 0,1 Prozent.

Das Protokoll der November-Sitzung der US-Notenbank Fed hält die Chance auf die Jahresendrally am Aktienmarkt am Leben. Die Fed stellte ein vorsichtigeres Zinserhöhungstempo in Aussicht. Dies komme sowohl am Aktien- als auch am Rentenmarkt gut an, sagte Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Das Protokoll habe die hochgesteckten Erwartungen der Börsianer erfüllt.

Marktteilnehmer rechnen am Donnerstag mit einem eher gemächlichen Handelsverlauf, denn die US-Amerikaner feiern Erntedankfest, sodass die Börsen in New York geschlossen bleiben und Impulse von dort ausbleiben. Zudem wird in den USA am morgigen Freitag nur verkürzt am Aktienmarkt gehandelt. Handel findet eher in den Einkaufsläden statt, am sogenannten "Black Friday" fällt der Startschuss für das Weihnachtsgeschäft. Einige Marktteilnehmer nutzen diese Tage auch für ein verlängertes Wochenende.

Die Erwartungen an den wichtigen US-Einzelhandel seien groß, erläuterte Analyst Christian Henke vom Broker IG. Zugleich warnte er, dass ein enttäuschender "Black Friday" sowie neuerliche Lockdowns in China die Erholung an den Börsen empfindlich bremsen könnten./ajx/stk


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.44%0.68244 verzögerte Kurse.-7.95%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.25%1.21033 verzögerte Kurse.-11.71%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.11%0.74623 verzögerte Kurse.-6.96%
DAX 0.29%14397.04 verzögerte Kurse.-9.37%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.21%1.0446 verzögerte Kurse.-9.20%
EURO STOXX 50 0.77%3964.72 verzögerte Kurse.-8.47%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.28%0.012327 verzögerte Kurse.-8.77%
MDAX 0.93%25593.23 verzögerte Kurse.-27.13%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.40%0.63363 verzögerte Kurse.-9.37%
Aktuelle Nachrichten
07:06Nemetschek-Chef rechnet mit weniger Marge 2023 - Wachstumstrend bleibt
DP
07:03Phoenix Mecano präsentiert am Kapitalmarkttag Mittelfristziele
EQ
07:03Portfoliogesellschaft Lysatpharma und Joint-Venture Novaxomx starten Forschung und Produktentwicklung im Bereich biochirurgischer Behandlungstherapien
EQ
07:03Befreiung von Vorschriften zur Aufrechterhaltung der Kotierung und Bewilligung zur Dekotierung der Valora Aktien
EQ
07:03Die Skifahrerin Jasmine Flury ist neue Markenbotschafterin von ok.–
EQ
07:02Die Skifahrerin Jasmine Flury ist neue Markenbotschafterin von ok.-
DP
07:02Portfoliogesellschaft Lysatpharma und Joint-Venture Novaxomx starten Forschung und Produktentwicklung im Bereich biochirurgischer Behandlungstherapien
DP
07:02Befreiung von Vorschriften zur Aufrechterhaltung der Kotierung und Bewilligung zur Dekotierung der Valora Aktien
DP
07:02Phoenix Mecano präsentiert am Kapitalmarkttag Mittelfristziele
DP
06:59Rund ein Drittel der Schweiz bevorzugt Bargeld
AW
Aktuelle Nachrichten