Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Europa Schluss: Verzögertes US-Konjunkturpaket trübt die Laune

07.10.2020 | 18:22

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch mit Zurückhaltung auf die Nachricht von verschobenen Verhandlungen über ein weiteres Corona-Hilfspaket in den USA reagiert. Dort hatten am Vorabend die Kurse auf die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, die Gespräche mit den Demokraten bis nach der US-Wahl auf Eis zu legen, kräftig nachgegeben. Sie erholten sich an diesem Mittwoch aber bislang wieder recht deutlich.

In Europa hingegen ließen sich die Marktteilnehmer von dem Optimismus auf der anderen Seite des Atlantiks am Mittwoch nicht wirklich mitreißen. So schloss der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 prozentual unverändert bei 3233,43 Punkten, er machte aber in der letzten Handelsstunde immerhin etwas Boden gut. Der französische Cac 40 sank um 0,27 Prozent auf 4882,00 Zähler. Mit minus 0,06 Prozent auf 5946,25 Punkten beendete der britische FTSE 100 den Handel.

Aus Branchensicht waren europaweit die Rohstoffwerte am stärksten gefragt. ArcelorMittal gewannen in Paris drei Prozent Schwächste Branche der Stoxx-600-Übersicht war der Telekommunikationssektor. Bester Wert im EuroStoxx waren Deutsche Post, die nach einer Anhebung der Ergebnisprognose um 3,9 Prozent zulegten.

Neue Analystenstudien bewegten Papiere aus der Getränkeindustrie. So verbuchten die Aktien von AB Inbev, Diageo und Pernod Ricard Kursgewinne zwischen 0,7 und 1,7 Prozent, nachdem das Analysehaus Jefferies für die Papiere der drei Spirituosen- und Brauereikonzerne Kaufempfehlungen ausgesprochen hatte. Analyst Edward Mundy attestierte ihnen für die Zeit nach der Corona-Krise gute Chancen auf ein langfristiges strukturelles Wachstum.

Nach der 22-prozentigen Erholungsrally der Rolls-Royce-Papiere am Dienstag bauten sie zur Wochenmitte ihren Gewinn um weitere 4,4 Prozent aus. Der britische Turbinenhersteller hatte bereits am Montag Gespräche mit Investoren über die Ausgabe von Anleihen im Volumen von mindestens einer Milliarde Pfund angekündigt./ajx/he


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARCELORMITTAL 0.61%15.406 verzögerte Kurse.-2.22%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.42%1.80898 verzögerte Kurse.-4.61%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.05%1.73012 verzögerte Kurse.0.40%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.05%138.851 verzögerte Kurse.-3.82%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) 0.01%1.89556 verzögerte Kurse.-3.93%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.13%1.20638 verzögerte Kurse.-6.20%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.19%1.33593 verzögerte Kurse.0.37%
CAC 40 -0.29%5581.26 Realtime Kurse.-6.35%
DEUTSCHE POST AG 0.42%40.75 verzögerte Kurse.19.32%
DIAGEO PLC -0.70%2913 verzögerte Kurse.-8.36%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.04%0.89742 verzögerte Kurse.6.31%
EURO STOXX 50 -0.22%3519.75 verzögerte Kurse.-5.80%
MSCI UNITED KINGDOM (STRD, UHD) 0.17%994.663 Realtime Kurse.-16.45%
PERNOD RICARD 0.38%160.25 Realtime Kurse.0.19%
STOXX EUROPE 600 NR -0.20%864.37 verzögerte Kurse.-3.51%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
12:36S&P GLOBAL : MARKT USA/Wall Street leichter erwartet
DJ
12:22Aktien Europa: Anfangsverluste abgeschüttelt trotz starker Monatsbilanz
AW
12:15BÖRSE FRANKFURT : Dax tastet sich weiter vor - Goldener November an den Börsen
RE
11:39Aktien Frankfurt: Gewinne - Starke Monatsbilanz
AW
11:31Aktien Schweiz: Anfangsverluste wettgemacht
AW
10:04Börse Frankfurt-News: Wochenausblick: "Gemächlichere Gangart" nach oben
DP
09:58MÄRKTE EUROPA/Anfangsverluste aufgeholt - Siltronic im Fokus
DJ
09:30Aktien Schweiz Eröffnung: Leichter - Schwergewichte stützen
AW
09:26MÄRKTE ASIEN/Börsen durch die Bank im Minus
DJ
09:10AKTIEN ASIEN : Starker November endet mit Gewinnmitnahmen
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"