Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Aktien Europa Schluss: Anleger trotzen Terroranschlägen in Brüssel

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
22.03.2016 | 18:44

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Anleger haben am Dienstag den Anschlägen in Brüssel getrotzt. Die wichtigsten Aktienindizes waren zwar am Vormittag stark unter Druck geraten, hatten sich dann aber im Verlauf peu a peu erholt. Unterstützend wirkte die Wall Street, die sich nach anfänglichen Verlusten in die Pluszone vorgearbeitet hatte. Marktstratege Andreas Paciorek vom Handelshaus CMC Markets verwies zudem auf die guten Konjunkturdaten. So hatte sich die Stimmung in deutschen Unternehmen im März nach drei Rückgängen in Folge wieder verbessert.

Experten zogen Parallelen zu den Terror-Attacken von Paris Mitte November: Auch damals seien die Aktienmärkte nur kurz unter Druck geraten.

Der EuroStoxx 50 <SX5E.DJX> schloss 0,08 Prozent höher bei 3051,23 Punkten. Am Vormittag war der Leitindex der Eurozone noch in der Spitze um 1,69 Prozent abgesackt.

Der CAC 40 <PCAC.PSE> in Paris ging mit einem Plus von 0,09 Prozent auf 4431,97 Punkte aus dem Handel. Der Brüsseler Leitindex BEL 20 Index <BEL20.TWI> gewann nach einem Minus von knapp anderthalb Prozent am Vormittag letztlich 0,17 Prozent. Der Londoner FTSE 100 <UKX.ISE> legte um 0,13 Prozent auf 6192,74 Punkte zu.

Islamistische Terroristen haben in Brüssel mit Bombenanschlägen mindestens 34 Menschen getötet und damit Europa ins Mark getroffen. Etwa 230 Menschen wurden bei den Attentaten am Flughafen und in einer U-Bahnstation mitten im EU-Viertel verletzt. Der Terror habe sich in Europa etabliert und sei zu einer latenten und tatsächlichen Bedrohung geworden, sagte Kapitalmarktexperte Robert Halver von der Baader Bank.

Die Aktien von Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern <SXTP.DJX> gerieten wegen der wieder verstärkten Terrorangst europaweit unter Druck. Besonders stark erwischte es die Anteile von Thomas Cook <TCG.ISE> mit einem Minus von mehr als 4 Prozent. Bei dem Reiseveranstalter seien den Anlegern auch die jüngsten Buchungszahlen auf das Gemüt geschlagen, hieß es.

Schlusslicht im FTSE 100 waren die Aktien des Thomas-Cook-Wettbewerbers Tui <TUI.ISE> mit minus 2,79 Prozent. Die Anteilsscheine von Air France-KLM <PAF.PSE> <AFR.FSE> büßten rund 4 Prozent ein, für die Papiere der Hotelkette Accor <PAC.PSE> <ACR.FSE> ging es um knapp 4 Prozent nach unten.

Die Aktien des Eurotunnel-Betreibers Groupe Eurotunnel <ETL.ISE> <PTNU.PSE> <TNU.FSE> büßten fast 4 Prozent ein. Das europäische Branchenindex Stoxx Europe 600 Travel & Leisure <SXTP.DJX> musste als schwächster der Stoxx-600-Übersicht ein Minus von 1,76 Prozent hinnehmen.

Schwächer präsentierten sich außerdem Bankenwerte. Das entsprechende Branchenbarometer <SX7P.DJX> gab um 0,74 Prozent nach. Die Aktien der Deutschen Bank <DBK.ETR> litten als einer der schwächsten Werte im EuroStoxx unter negativen Unternehmens- und Branchennachrichten. Sie verloren mehr als 1 Prozent.

In London waren die Aktien von Imagination Technologies <IMG.ISE> kurz um mehr als 20 Prozent in die Höhe gesprungen, bevor das Plus am Ende auf gut 5 Prozent zusammenschmolz. Der iPhone-Hersteller Apple <AAPL.NAS> <APC.ETR> hatte zuvor mitgeteilt, aktuell keine Übernahme des Produzenten von Grafikchips zu planen. Entsprechende Spekulationen hatten die Papiere zuvor in die Höhe schnellen lassen./la/he

© dpa-AFX 2016

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BEL 20 0.22%3043.36 Realtime Kurse.-20.29%
CAC 40 0.54%4594.24 Realtime Kurse.-20.87%
EURO STOXX 50 -0.06%2958.21 verzögerte Kurse.-18.01%
ISE 100 -1.85%1106.16 Realtime Kurse.-3.66%
TUI AG 4.63%3.364 verzögerte Kurse.-70.49%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
30.10.NRW-CDU macht Laschet offiziell zum Kandidaten für den Bundesvorsitz
DP
30.10.FORSCHER : Mehr als neun Millionen Corona-Infektionen in den USA
DP
30.10.STREECK : Mehr Ruhe in Corona-Diskussion würde allen guttun
DP
30.10.TROTZ INFEKTIONSREKORDE : Madrid schließt neuen Total-Lockdown aus
DP
30.10.BUNDESREGIERUNG : Länder sollten Maßnahmen nicht zu zögerlich umsetzen
DP
30.10.DEVISEN : Euro im US-Handel wenig bewegt - weiter unter 1,17 Dollar
DP
30.10.CORONA-KRISE : Belgien schließt die meisten Geschäfte ab Montag
DP
30.10.WHO warnt vor Coronavirus-Langzeitfolgen
DP
30.10.CORONA-KRISE : Belgien schließt die meisten Geschäfte wieder
DP
30.10.Fridays for Future-Protest gegen Kohleinvestitionen von Banken
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"