Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (29.07.2021) +++

29.07.2021 | 16:34

FRANKFURT (Dow Jones)--Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:

++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++ 

16:26 ANALYSE/Nach Rekordquartal holen Google wohl bald hohe Kosten ein

15:54 ANALYSE/Bei Samsung sorgt die Chip-Knappheit für volle Kassen

10:52 ANALYSE/Europas Geldhäuser setzten wieder aufs Investmentbanking

10:05 ANALYSE/Facebook-Aktie könnte wieder ein Schnäppchen sein

09:43 ANALYSE/Boeings eigene Probleme sind hartnäckiger als die Pandemie

++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++ 
16:26 ANALYSE/Nach Rekordquartal holen Google wohl bald hohe Kosten ein 

Googles großartiges Quartal könnte ein wenig zu groß gewesen sein. Denn daran anzuknüpfen wird nicht einfach, da Gegenwind aus verschiedenen Richtungen kommt.

15:54 ANALYSE/Bei Samsung sorgt die Chip-Knappheit für volle Kassen 

Der südkoreanische Technologieriese Samsung profitiert von seinen Speicherchips. Zwar wird der Boom wohl nicht ewig anhalten, aber die führende technologische Position sollte den Südkoreanern helfen, auch schwächere Zeiten bravourös zu meistern.

10:52 ANALYSE/Europas Geldhäuser setzten wieder aufs Investmentbanking 

Barclays und die Deutsche Bank sind derzeit gut in Form. Aber die Anleger sollten bei ihren wachsenden Ambitionen im volatilen Investmentbanking-Geschäft vorsichtig sein. Die großen europäischen Kreditinstitute veröffentlichten zuletzt solide Halbjahresergebnisse und profitierten wie ihre US-Kollegen von einem starken Investmentbanking.

10:05 ANALYSE/Facebook-Aktie könnte wieder ein Schnäppchen sein 

Es ist an der Zeit, sich wieder mit Facebook anzufreunden. Seit dem Erreichen eines Zwei-Jahres-Hochs im August vergangenen Jahres ist der Aktienkurs im Verhältnis zum Umsatz während des Winters und des Frühjahrs deutlich gesunken. Die Gründe liegen auf der Hand: Warnungen der Aufsichtsbehörden, eine geringere Nutzung sozialer Medien, da sich die Verbraucher zurückziehen und mögliche negative Auswirkungen der jüngsten Datenschutzänderungen von Apple. Obwohl sich der Kurs in den vergangenen Monaten etwas erholt hat, sind die Anleger nach wie vor verunsichert. Dies stellt eine attraktive Gelegenheit für Anleger dar, die nach einem relativen Schnäppchen suchen.

09:43 ANALYSE/Boeings eigene Probleme sind hartnäckiger als die Pandemie 

Boeing verdient wieder Geld. Um die Zuneigung der Anleger zurückzugewinnen, braucht es aber noch etwas mehr. Zum ersten Mal seit dem dritten Quartal 2019 weist Boeing damit einen Nettogewinn aus. Die doppelte Belastung durch die Pandemie und das Flugverbot für den 737 MAX-Jet hatte dem Unternehmen zwischenzeitlich arg zugesetzt. Die Erholung ist teilweise auf höhere Gewinnmargen in den Bereichen Verteidigung und Dienstleistungen zurückzuführen, aber auch die Sparte Verkehrsflugzeuge übertraf die Erwartungen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/smh

(END) Dow Jones Newswires

July 29, 2021 10:33 ET (14:33 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE 1.20%113.28 Realtime Kurse.26.18%
ALPHABET INC. 0.23%2780.66 verzögerte Kurse.58.66%
BARCLAYS PLC 0.06%175.02 verzögerte Kurse.19.32%
DEUTSCHE BANK AG -1.10%10.1 verzögerte Kurse.12.86%
FACEBOOK INC 0.50%357.48 verzögerte Kurse.30.87%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. 1.45%77200 Schlusskurs.-4.69%
SNAP INC. 6.08%76.09 verzögerte Kurse.51.97%
THE BOEING COMPANY -0.47%208.51 verzögerte Kurse.-2.13%
TWITTER, INC. 3.00%62.78 verzögerte Kurse.12.56%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
05:04Evergrande zahlt Anleihekupon und beruhigt damit die Nervosität am Markt
MR
04:50DPA-AFX KUNDEN-INFO : Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
DP
04:50DPA-AFX KUNDEN-INFO : Impressum
DP
02:40US-Markt besser in der Lage, potenzielle Marktschocks abzufedern, verglichen mit dem 2008-SEC-Lehrstuhl
MR
01:17FedEx-Quartalsgewinn sinkt wegen Arbeitskosten
MR
01:01Pret a manger plant eine verdoppelung der unternehmensgrösse in 5 jahren
MR
01:01Pret plant, bis ende 2023 mindestens 3.000 weitere mitarbeiter einzustellen
MR
01:01Laut pret nähert sich der umsatz in grossbritannien dem niveau vor der pandemie, die regionalen geschäfte erreichen den höchsten stand aller zeiten
MR
01:01Pret meldet für 2020 einen umsatz von 299 mio. stg, ein rückgang von 58 %, und einen betriebsverlust von 256,5 mio. stg
MR
01:01Pret sagt, dass es wöchentlich in die gewinnzone zurückgekehrt ist
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"