Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 31.01.2019 - 15.15 Uhr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
31.01.2019 | 15:21

ROUNDUP 3: Nutzer kehren Facebook trotz Skandalserie nicht den Rücken

MENLO PARK - Obwohl Facebook seit Monaten von einer Krise in die nächste schlittert, nimmt das Geschäft des weltgrößten Online-Netzwerks dadurch keinen Schaden. Selbst in Europa sprang die Nutzerzahl zum Jahresende wieder hoch, nachdem sie zuvor leicht rückläufig war. Die Aktie stieg im vorbörslichen Handel um mehr als elf Prozent.

ROUNDUP: Neuer Chef verordnet Software AG teuren Wachstumskurs

DARMSTADT - Die Software AG will nach einem schwachen Jahresschluss stärker in ihr Wachstum investieren und dabei vor allem bei Maschinenvernetzung und Cloudsoftware große Schritte machen. "Im fünfzigsten Jahr unseres Bestehens werden wir einen neuen, mutigen Weg einschlagen", sagte der seit August amtierende neue Vorstandschef Sanjay Brahmawar am Donnerstag in Darmstadt. Er will die schnell wachsende, aber noch junge Sparte für Maschinensoftware besser mit der größten Sparte für Integrationssoftware kombinieren und setzt dazu auch verstärkt auf Partnerschaften.

ROUNDUP: Tesla macht weniger Gewinn als erwartet - Finanzchef hört auf

PALO ALTO - Der US-Elektroautobauer Tesla hat ein weiteres Quartal mit schwarzen Zahlen abgeschlossen, aber weniger verdient als erwartet. Zudem teilte Firmenchef Elon Musk am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit, dass Finanzvorstand Deepak Ahuja das Unternehmen verlassen wird. Anleger reagierten nervös, die Aktie sank im nachbörslichen US-Handel um mehr als fünf Prozent. Tesla hat viele Baustellen: Während der Hoffnungsträger Model 3 nun auch China und Europa erobern soll, will man die Kosten stark senken.

Mastercard mit guten Geschäften im Weihnachtsquartal

PURCHASE - Der US-Kreditkartenriese Mastercard hat zum Jahresende dank der großen Kauflaune im Weihnachtsgeschäft prächtig verdient. Im vierten Quartal kletterten die Erlöse im Jahresvergleich um gut 15 Prozent auf 3,8 Milliarden Dollar (3,3 Mrd Euro), wie der Visa-Rivale am Donnerstag mitteilte. Der bereinigte Gewinn wuchs um rund ein Drittel auf 1,6 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro).

Pensionslasten zehren an UPS-Gewinn - Prognose für 2019 enttäuscht

ATLANTA - Hohe Kosten bei der Altersversorgung seiner Beschäftigten haben dem US-Paketdienst United Parcel Service (UPS) 2018 einen Gewinnrückgang eingebrockt. Wegen milliardenschwerer Mehrkosten im vierten Quartal sank der Nettogewinn im Gesamtjahr um zwei Prozent auf 4,8 Milliarden US-Dollar (4,2 Mrd Euro), wie UPS am Donnerstag in Atlanta mitteilte.

DowDupont rechnet vor Aufspaltung mit schwachem Jahresstart

WILMINGTON - Der US-Chemiekonzern DowDupont stellt die Aktionäre vor seiner Aufspaltung auf einen schwachen Jahresauftakt ein. Der Umsatz und das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) dürften im ersten Jahresviertel 2019 sinken, wie der Konzern am Donnerstag bei der Bilanzvorlage in Wilmington im US-Bundesstaat North Carolina mitteilte. Der Umsatz dürfte im Vergleich zum Vorjahr im mittleren einstelligen Prozentbereich sinken und das Ebitda im niedrigen Zehnerprozentbereich fallen. Der Aktienkurs sank im vorbörslichen Handel um fast 7 Prozent.

Luxusautobauer Ferrari geht mit Zuversicht ins laufende Jahr - Aktie steigt

MARANELLO - Der italienische Luxusautohersteller Ferrari rechnet mit anhaltend guten Geschäften. Umsatz und Gewinn sollen im laufenden Geschäftsjahr ungeachtet aller wirtschaftlichen Risiken weiter zulegen. Konzernchef Louis Camilleri, der im vergangenen Jahr das schwierige Erbe des verstorbenen Sergio Marchionne antrat, setzt dabei unter anderem auf höhere Margen durch limitierte Auflagen von besonderen Sportwagen.

ROUNDUP: Shell übertrifft Erwartungen im Schlussquartal - Aktie legt zu

LONDON/DEN HAAG - Der Öl- und Gaskonzern Shell hat im vierten Quartal dank gestiegener Preise für die Rohstoffe kräftig verdient. Der bereinigte Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten stieg zum Vorjahreszeitraum um 32 Prozent auf 5,7 Milliarden US-Dollar, wie das niederländisch-britische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Damit übertraf es die Schätzungen der Analysten deutlich.

ROUNDUP: Telekom-Beteiligung BT Group kämpft weiter mit scharfem Wettbewerb

LONDON - Auf den neuen Chef des britischen Telekomkonzerns BT Group kommt viel Arbeit zu. Der am Freitag als Vorstandschef startende Philip Jansen muss den früheren Monopolisten für den zunehmend schärferen Wettbewerb rüsten. Sein Vorgänger Gavin Patterson, der am Tag der Zahlenvorlage seine letzten Arbeitstag hat, räumte unterdessen ein, zu lange mit dem Konzernumbau inklusive des Abbaus von 13 000 oder zehn Prozent der Stellen gewartet zu haben.

General Electric schreibt wieder schwarze Zahlen

BOSTON - Die kriselnde US-Industrie-Ikone General Electric (GE) hat es in die schwarzen Zahlen zurückgeschafft. Im vierten Quartal wurde ein Überschuss von 574 Millionen Dollar (500 Mio Euro) erzielt, wie der Siemens-Rivale am Donnerstag in Boston mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte der angeschlagene Großkonzern noch einen Verlust von rund elf Milliarden Dollar geschrieben. Der Umsatz kletterte um fünf Prozent auf 33,3 Milliarden Dollar.

^

Weitere Meldungen

-ROUNDUP: Auch ein Supersommer kann den Bierdurst der Deutschen kaum steigern

-ROUNDUP: Unilever kämpft mit schwierigem Lateinamerika-Geschäft

-ROUNDUP/Kohleausstieg: Bund und Länder wollen zügig Plan für Strukturwandel

-ROUNDUP: Bahn kämpft um erste Verbesserungen

-Nintendo senkt Absatzprognose für Switch-Konsole

-Telekom-Beteiligung BT Group schneidet etwas besser ab als erwartet

-Brexit belastet britische Autobauer - Produktion und Investitionen brechen ein

-ROUNDUP: Schiffbauer Hyundai Heavy Industries will Konkurrent zum Teil kaufen

-ROUNDUP: H&M macht weniger Gewinn - Dividende bleibt unverändert

-Enttäuschendes Weihnachtsgeschäft - Swatch trotzdem zuversichtlich

-ROUNDUP: Google gibt in Prozess um E-Mail-Adresse im Impressum auf

-Streit um Huawei: Telekom will 'Sicherheits-TÜV' für 5G-Infrastruktur

-EU-Kommission nimmt Staatsanleihen-Kartell bei Banken unter die Lupe

-ROUNDUP: Streik im Audi-Motorenwerk Györ beendet

-Nomura erneut mit Verlust - Abschreibung auf gekaufte Lehman-Sparten

-Shell verdient im vierten Quartal deutlich mehr als erwartet

-Sprint steuert mit operativen Fortschritten in geplante Fusion mit T-Mobile US

-ROUNDUP: Einzelhandel erwartet zehntes Wachstumsjahr - Problem Innenstadt

-Handy-Geschäft reißt LG in die roten Zahlen

-Starker Ergebnissprung für Roche - Höhere Dividende

-ROUNDUP: Siltronic blickt nach Gewinnsprung vorsichtiger aufs neue Jahr

-ROUNDUP: Siemens und Bosch bei Patenten auf künstliche Intelligenz in Top 20

-Delivery Hero verliert zwei Manager und verkleinert Vorstand°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SILTRONIC -3.93%101.55 verzögerte Kurse.13.19%
TESLA, INC. 0.18%901 verzögerte Kurse.115.38%
UNITED PARCEL SERVICE -3.32%102.94 verzögerte Kurse.-12.06%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
23.02.VIRUS/EU-BEHÖRDE : Risiko für Europäer niedrig bis moderat
DP
23.02.VIRUS : Hunderte Bahnpassagiere warten am Brenner
DP
23.02.VIRUS : Österreich stellt Zugverkehr nach Italien ein
DP
23.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
23.02.KLINGBEIL : AfD sollte vom Verfassungsschutz beobachtet werden
DP
23.02.LINDNER ZUR HAMBURG-WAHL : 'Da muss Vertrauen erst wieder wachsen'
DP
23.02.HOCHRECHNUNG : Klarer Wahlsieg für Rot-Grün in Hamburg - CDU stürzt ab
DP
23.02.Günther beklagt scharfen Gegenwind aus Berlin - 'Irrlichternde Union'
DP
23.02.HAMBURGS BÜRGERMEISTER TSCHENTSCHER JUBELT : 'Großartiger Abend'
DP
23.02.Habeck sieht 'fulminantes' Grünen-Wahlergebnis als Auftrag im Bund
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"