Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 30.10.2019 - 15.15 Uhr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
30.10.2019 | 15:22

ROUNDUP 2/Probleme beim Kabinen-Einbau: Airbus kappt Auslieferungsziel für 2019

TOULOUSE - Der europäische Flugzeugbauer Airbus streicht wegen Problemen beim Bau des Mittelstreckenjets A321neo seine Auslieferungspläne zusammen. Statt 880 bis 890 Verkehrsflugzeugen dürften im laufenden Jahr nur rund 860 Maschinen den Weg zu den Airlines finden, kündigte Vorstandschef Guillaume Faury am Mittwoch in Toulouse an. Von der Krise seines US-Rivalen Boeing kann Airbus nur beschränkt profitieren - denn der Produktionsausbau hält mit der Nachfrage nicht Schritt.

ROUNDUP: Neue Auto-Hochzeit in Europa? Fiat Chrysler spricht mit PSA

PARIS - Der italienisch-amerikanische Hersteller Fiat Chrysler (FCA) spricht mit dem französischem Opel-Mutterkonzern PSA über die Bildung eines globalen Autogiganten. Falls eine Abmachung gelinge, würde der weltweit viertgrößte Hersteller entstehen, hieß es am Mittwoch aus dem französischen Wirtschafts-und Finanzministerium.

ROUNDUP 2: Umbau reißt Deutsche Bank erneut in die roten Zahlen - Aktie sackt ab

FRANKFURT - Die Deutsche Bank sieht sich trotz tiefroter Zahlen auf dem richtigen Weg bei ihrem radikalen Konzernumbau. Im dritten Quartal drückten die Kosten für die Neuausrichtung das Institut unter dem Strich mit 942 Millionen Euro ins Minus, wie der Dax-Konzern am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte Deutschlands größtes Geldhaus noch 130 Millionen Euro Gewinn für die Aktionäre erwirtschaftet. "Die Transformation ist in vollem Gang, mit spürbaren Fortschritten auf der Kostenseite und beim Risikoabbau", betonte Vorstandschef Christian Sewing. In seinen vier Kerngeschäftsbereichen habe das Institut Gewinne erzielt.

ROUNDUP: Volkswagen-Konzern bleibt wegen Marktschwäche vorsichtig

WOLFSBURG - Der weltgrößte Autobauer Volkswagen bleibt nach einem deutlichen Gewinnanstieg in den ersten neun Monaten weiter vorsichtig bei der Finanzprognose. Zugleich werden die Wolfsburger bei den Absatzaussichten nach dem bisherigen Jahresverlauf etwas pessimistischer. Doch vor allem die Offensive mit teureren SUV-Modellen verleiht der Bilanz des Dax-Konzerns Schwung, Umsatz und Gewinne wuchsen im dritten Quartal kräftig. Vor einem Jahr hatte insbesondere die Kernmarke VW Pkw im Zuge der Wirren um den Abgas- und Verbrauchstest WLTP schwach abgeschnitten und besserte sich nun spürbar.

ROUNDUP 2: Bayer bekräftigt Jahresziele - Glyphosat-Klagewelle noch größer

LEVERKUSEN - Während Bayer im operativen Tagesgeschäft Fortschritte macht, wird der Agrarchemie- und Pharmakonzern von der Glyphosat-Klagewelle geradezu überrollt. Binnen drei Monaten bis Mitte Oktober hat sich die Zahl der Klagen wegen angeblicher Krebsrisiken glyphosathaltiger Unkrautvernichter in den USA mehr als verdoppelt. Der Druck auf Bayer, eine Einigung zu finden, dürfte also zunehmen. Derweil entwickelten sich die Geschäfte des Dax-Konzerns im dritten Quartal dank der Nachfrage nach Agrarprodukten und wachstumsstarken Medikamenten besser als gedacht. Der Aktienkurs knüpfte an die jüngste Erholung an.

ROUNDUP: Handelskrieg, Brexit & Co stimmen Credit Suisse vorsichtig

ZÜRICH - Die Credit Suisse rechnet wegen der vielen politischen Baustellen weltweit mit einer zunehmenden Zurückhaltung der Investoren in den kommenden beiden Jahren. Dieser trübe Ausblick der Schweizer Großbank, die sich erst vor kurzem mit einer stümperhaften Beschattung eines früheren Top-Managers und engen Vertrauten des Bankchefs Tidjane Thiam blamierte, überschattete am Mittwoch die starken Quartalszahlen. Die zuletzt gut gelaufene Aktie verlor drei Prozent an Wert.

Pharmakonzern GlaxoSmithKline schlägt Erwartungen und hebt Ziele wieder an

LONDON - Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline kurbelt seine Jahresziele nach erneut gestiegenen Ergebnissen noch einmal an. Statt von einem bis zu fünfprozentigen Rückgang beim bereinigten Gewinn je Aktie ist nun in etwa von einer Stagnation die Rede. Die Briten haben die Erwartungen von Analysten im dritten Quartal in vielfacher Hinsicht wieder übertroffen. Die Aktie legte am frühen Nachmittag um 2,8 Prozent zu.

ROUNDUP: Santander-Gewinn bricht wegen Problemen in Großbritannien ein

MADRID - Eine milliardenschwere Abschreibung in Großbritannien und ein Umbau in Polen haben der spanischen Großbank Santander im dritten Quartal das Ergebnis verhagelt. Der Überschuss sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 75 Prozent auf 501 Millionen Euro gefallen, teilte die Bank am Mittwoch in Madrid mit.

ROUNDUP: Bausoftwarehersteller RIB Software wächst rasant - Gewinn sackt ab

STUTTGART - Der Bausoftwarehersteller RIB Software wächst weiter rasant. Im dritten Quartal profitierte das SDax-Unternehmen erneut von seinem starken Cloudgeschäft und verzeichnete einen Umsatzanstieg um 81,5 Prozent auf 59 Millionen Euro, wie RIB Software am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg um 17,1 Prozent auf 14,4 Millionen Euro. Allerdings sackte der auf die Aktionäre entfallende Überschuss um fast 30 Prozent ab. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 4,3 Millionen Euro hängen, nachdem hier im Vorjahr noch 6 Millionen zu Buche gestanden hatten.

ROUNDUP 2: Fuchs Petrolub mit weniger starkem Gewinnrückgang - Aktie legt zu

MANNHEIM - Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub hat dank seines Sparkurses seinen Gewinnrückgang etwas abbremsen können. "Das dritte Quartal war besser als das zweite, aber aufgrund einer abschwächenden Weltkonjunktur unter dem Vorjahr", sagte Unternehmenschef Stefan Fuchs während einer Telefonkonferenz am Mittwoch. "Dass wir die Krise hinter uns gelassen haben, sehe ich nicht." So habe sich etwa beim Handelskonflikt zwischen den USA und China bislang noch nichts getan. Die Schwäche der Autoindustrie dauere an. Den Personalaufbau habe das Unternehmen erst einmal eingefroren.

GE mit Milliardenverlust - 737-Max-Probleme und Zölle belasten

BOSTON - Der kriselnde US-Industriekonzern General Electric (GE) steckt weiter tief in den roten Zahlen fest. Im dritten Quartal fiel im fortgeführten Geschäft ein Verlust von 1,3 Milliarden Dollar (1,2 Mrd Euro) an, wie der Siemens-Rivale am Mittwoch in Boston mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte das Minus wegen hoher Sonderlasten sogar enorme 23 Milliarden Dollar betragen.

ROUNDUP: Drägerwerk kehrt im dritten Quartal in die Gewinnzone zurück

LÜBECK - Der Medizintechnikkonzern Drägerwerk hat im dritten Quartal dank besser laufender Geschäfte wieder einen Gewinn ausgewiesen. Der Nettogewinn habe im Zeitraum Juli bis September rund 3,7 Millionen Euro betragen, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Lübeck mit. Ein Jahr zuvor hatte der Fehlbetrag bei 5,4 Millionen Euro gelegen. Bereits Mitte Oktober hatte Drägerwerk Eckdaten zum dritten Jahresviertel vorgelegt und sich beim Blick auf den Jahreserlös zuversichtlicher gezeigt.

ROUNDUP: Finanzierungsdienstleister Grenke verdient unter dem Strich mehr

BADEN-BADEN - Der Finanzierungsdienstleister Grenke hat im dritten Quartal von seinem wachsenden Neugeschäft im Leasing und Forderungsmanagement profitiert. Der Überschuss stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent auf 34,7 Millionen Euro, wie der MDax-Konzern am Mittwoch bei der Vorlage ausführlicher Zahlen mitteilte.

^

Weitere Meldungen

-Software-Anbieter Intershop vergrößert seinen Verlust

-Zalando arbeitet an Klimaneutralität

-Uniper treibt Inbetriebnahme von Datteln IV voran

-Klöckner & Co: Keine Gespräche mit Thyssenkrupp

-Norwegischer Investor übernimmt skandinavische Thomas-Cook-Töchter

-ROUNDUP: Total übertrifft Gewinnerwartungen und steigert Produktion

-ROUNDUP: Anlagenbauer Krones verschärft Sparmaßnahmen ein - Aktie legt zu

-Commerzbank legt offizielles Übernahmeangebot für Online-Bank Comdirect vor

-VW-Tochter Porsche legt beim Umsatz zu - Hohe Kosten und Bußgeld dämpfen Gewinn

-ROUNDUP: Brillenkonzern EssilorLuxottica übertrifft Umsatzerwartungen

-Novartis erleidet Rückschlag mit Gentherapie Zolgensma - FDA stoppt Studie

-Spanischer Energiekonzern Iberdrola steigert Gewinn dank Verkauf

-ROUNDUP: TAG Immobilien will im kommenden Jahr noch mehr verdienen

-Hohe Kosten für Material und Personal belasten Anlagenbauer Krones

-Miele will mehr als 1000 Stellen abbauen

-ROUNDUP: Facebook klagt wegen Ausspähattacke auf WhatsApp

-Telefonica Deutschland bekommt Zugang zu Glasfasernetz von Tele Columbus

-Standard Chartered steigert Gewinn überraschend

-'Bye, Facebook' - Wikipedia-Gründer will soziales Netzwerk aufbauen

-Gutes Geschäft mit Bildsensoren: Sony hebt Jahresprognose an

-ROUNDUP: Honda und Hitachi wollen neuen Autozulieferer schmieden°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE 0.03%127.04 Realtime Kurse.51.31%
BAYER AG 0.29%69.18 verzögerte Kurse.14.23%
BOEING COMPANY (THE) 2.43%354.09 verzögerte Kurse.9.80%
COMMERZBANK AG -0.08%5.2 verzögerte Kurse.-10.08%
CREDIT SUISSE GROUP AG 1.33%12.99 verzögerte Kurse.20.28%
DAX 0.86%13166.58 verzögerte Kurse.24.70%
DEUTSCHE BANK AG 1.21%6.525 verzögerte Kurse.-6.34%
ESSILORLUXOTTICA 0.80%138.75 Realtime Kurse.25.62%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.08%0.8416 verzögerte Kurse.-6.16%
FACEBOOK 0.85%201.05 verzögerte Kurse.53.37%
FORTUM -0.23%21.36 verzögerte Kurse.11.83%
FUCHS PETROLUB SE 1.51%40.22 verzögerte Kurse.11.78%
GENERAL ELECTRIC COMPANY 2.87%11.1 verzögerte Kurse.42.54%
GLAXOSMITHKLINE 1.32%1729.4 verzögerte Kurse.15.97%
GRENKE 1.86%85 verzögerte Kurse.14.56%
HONDA MOTOR CO., LTD. 0.48%3144 Schlusskurs.12.29%
IBERDROLA 1.25%8.772 Schlusskurs.24.99%
INTERSHOP HOLDING AG 2.69%572 verzögerte Kurse.17.21%
KRONES AG 0.88%63.15 verzögerte Kurse.-6.44%
MDAX 0.71%27343.84 verzögerte Kurse.26.66%
NOVARTIS 0.93%91.28 verzögerte Kurse.22.87%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 0.57%67.48 verzögerte Kurse.30.67%
RIB SOFTWARE SE -0.81%24.54 verzögerte Kurse.107.44%
SDAX 0.72%12269.66 verzögerte Kurse.29.03%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.35%12238.64 verzögerte Kurse.28.70%
SIEMENS AG 0.57%116.8 verzögerte Kurse.19.94%
SONY CORPORATION -0.28%7068 Schlusskurs.37.30%
STANDARD CHARTERED 0.63%675.8 verzögerte Kurse.10.91%
TAG IMMOBILIEN 0.83%21.96 verzögerte Kurse.10.30%
TELE COLUMBUS AG -1.57%3.258 verzögerte Kurse.12.34%
TELEFONICA 1.22%6.868 Schlusskurs.-6.42%
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING -0.04%2.792 verzögerte Kurse.-18.31%
THOMAS COOK GROUP -2.49%3.451 Schlusskurs.-88.78%
THYSSENKRUPP AG 1.89%11.565 verzögerte Kurse.-22.80%
UNIPER SE 1.89%29.61 verzögerte Kurse.31.02%
UNITED INTERNET 1.56%30.69 verzögerte Kurse.-19.66%
VOLKSWAGEN AG 0.95%176.6 verzögerte Kurse.27.12%
ZALANDO -1.10%41.47 verzögerte Kurse.84.80%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
06.12.Parteitag verkleinert SPD-Vorstand und lehnt kleinere Parteitage ab
DP
06.12.Klingbeil bleibt SPD-Generalsekretär
DP
06.12.DEVISEN : Euro fällt deutlich unter 1,11 US-Dollar
DP
06.12.USA : Kreditvergabe an Verbraucher steigt stärker als erwartet
DP
06.12.Neue SPD-Chefs stellen Koalition infrage - kein sofortiger Ausstieg
DP
06.12.Hamburgs Bürgermeister begrüßt SPD-Verbleib in großer Koalition
DP
06.12.Saar-SPD-Chefin Rehlinger zur SPD-Vizevorsitzenden gewählt
DP
06.12.Schleswig-Holsteins SPD-Chefin Midyatli zu Bundesvize gewählt
DP
06.12.Juso-Chef Kühnert zum SPD-Vizechef gewählt
DP
06.12.SPD-Parteitag wählt Heil zum Vize
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"