Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 06.08.2019 - 15.15 Uhr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.08.2019 | 15:21

ROUNDUP: Deutsche Post blickt wegen Paketgeschäft optimistischer in die Zukunft

BONN - Dank wieder besserer Geschäfte in Deutschland wird die Deutsche Post für 2019 etwas optimistischer. Vor allem das deutsche Paketgeschäft habe sich sehr dynamisch entwickelt, teilte der Bonner Logistikkonzern am Dienstag in Bonn mit. Das Management erwartet daher für das Gesamtjahr jetzt ein operatives Ergebnis (Ebit) von 4,0 bis 4,3 Milliarden Euro. Zuvor hatte die Untergrenze bei 3,9 Milliarden gelegen.

ROUNDUP 2: Beiersdorf legt weiter zu - Wachstum schwächt sich aber etwas ab

HAMBURG - Der Nivea-Hersteller Beiersdorf hat im ersten Halbjahr deutlich zugelegt. Dabei profitierte das Unternehmen von guten Geschäften im Konsumgüterbereich, einer Übernahme in der Klebstoffsparte Tesa sowie positiven Wechselkurseffekten. Allerdings schwächte sich das Umsatzwachstum im zweiten Quartal etwas ab. Das lag an einem abflauenden Wachstum des Konsumgütergeschäfts in Europa. Den Gewinn konnten die Hamburger in den ersten sechs Monaten steigern, die operative Marge (Ebit) wurde aber wie erwartet durch das laufende Investitionsprogramm belastet.

ROUNDUP: Gea bestätigt trotz Gewinnrückgang Jahresziele - Umbau läuft

DÜSSELDORF - Mitten im Umbau hält der Maschinenbauer Gea trotz eines deutlichen Ergebnisrückgangs im zweiten Quartal an den Jahreszielen fest. Während der Auftragseingang zurückging, legte der Umsatz im Berichtszeitraum zu, wie die Gesellschaft am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Mit dem Konzernumbau schreitet Gea voran.

ROUNDUP: Zulieferer Norma leidet unter mauer Autokonjunktur - Aktie im Minus

MAINTAL - Beim Verbindungstechnik-Spezialisten und Autozulieferer Norma macht sich die maue Autokonjunktur immer stärker negativ bemerkbar. Weil die globalen Märkte weiter schwächeln und bislang keine Besserung in Sicht ist, erlitt der MDax-Konzern im zweiten Quartal einen Gewinneinbruch. Unter dem Strich ging der Überschuss um ein Drittel auf 15,6 Millionen Euro zurück, wie Norma am Dienstag bei der Vorlage seiner endgültigen Zahlen im hessischen Maintal mitteilte. Das Management blieb auch weiter vorsichtig. "Eine Belebung in der zweiten Jahreshälfte 2019 ist aus heutiger Sicht nicht absehbar", sagte Finanzvorstand und Interimschef Michael Schneider.

Britischer Hedgefonds will bei RIB Software mitreden - Anteil über zehn Prozent

STUTTGART - Beim Bausoftwarehersteller RIB Software will ein britischer Hedgefonds künftig mitbestimmen und hat dazu seine Anteile erhöht. Der Investor George Kounelakis habe Ende Juli die Schwelle von 10 Prozent Anteil an dem SDax-Konzern überschritten und zu diesem Zeitpunkt 10,2 Prozent der Aktien gehalten, teilte RIB Software am Dienstag in Stuttgart mit. Die Investition diene strategischen Zielen, Kounelakis wolle weitere Stimmrechte erwerben und sowohl auf die Besetzung von Gremien Einfluss nehmen wie auch auf die Kapitalstruktur und die Dividendenzahlung des Konzerns. Kounelakis ist der Kopf des britischen Hedgefonds ENA Capital. Ende April hatte er die Schwelle von 5 Prozent der Aktien überschritten.

ROUNDUP/Metro-Übernahme: Kurz vor Ende der Bieterfrist nur geringe Akzeptanz

DÜSSELDORF - Kurz vor Ende der Bieterfrist haben sich bislang nur wenige Investoren für die Annahme des Angebots des Milliardärs Daniel Kretinsky für den Handelskonzern Metro entschieden. Damit droht das Bieterkonsortium EPGC an der Hürde der Mindestannahmeschwelle von 67,5 Prozent zu scheitern. Zum 5. August konnte das Bieterkonsortium EPGC nur rund 36,5 Prozent der Aktien einsammeln, hieß es in einer Mitteilung vom Dienstag. Darunter sind unter anderem die Anteile des Metro-Großaktionärs Haniel. Die Annahmefrist läuft am Mittwoch um Mitternacht aus.

ROUNDUP: Batteriekonzern Varta erhöht Ausblick erneut - Nachfrage weiter hoch

ELLWANGEN - Der Batteriekonzern Varta profitiert weiter von einer hohen Nachfrage und hat den Jahresausblick zum zweiten Mal angehoben. Vorstandschef Herbert Schein rechnet mit noch mehr Umsatz und Ergebnis wegen des weiter guten Laufs bei Lithium-Ionen-Batterien, wie der SDax-Konzern am Dienstag in Ellwangen mitteilte. Außerdem fährt der Konzern die Investitionen in die Fertigung der Batterien für Hörgeräte und kabellose Kopfhörer weiter hoch.

Chinesischer Tencent-Konzern will in Vivendis Musiksparte Universal einsteigen

PARIS - Der chinesische Internetkonzern Tencent will mit einem Milliardeninvestment in die Musiksparte Universal Music des französischen Vivendi-Konzerns einsteigen. Derzeit liefen frühe Verhandlungen über einen Anteil von 10 Prozent an Universal Music, teilten die Franzosen am Dienstag in Paris mit. Dabei soll die Universal Music Group (UMG) insgesamt mit rund 30 Milliarden Euro bewertet werden. Tencent könne sich in dem Geschäft zudem die Option auf weitere 10 Prozent innerhalb eines Jahres sichern.

SGL Group mit Umsatz-Plus im ersten Halbjahr - Gewinn geht zurück

WIESBADEN - Der Kohlefaserspezialist SGL Group sieht sich trotz erheblicher Gewinnrückgänge im ersten Halbjahr auf einem guten Weg, seine Ziele für 2019 zu erreichen. "Trotz der sich weltweit abkühlenden Konjunktur hatten wir speziell in den Märkten Digitalisierung, Energie und Chemie eine weiterhin hohe Nachfrage nach unseren Lösungen", sagte der Vorstandsvorsitzende Jürgen Köhler.

Chiphersteller Infineon verlängert Vertrag von Vorstandschef Ploss bis Ende 2022

NEUBIERG - Der Chiphersteller Infineon hat den Vertrag mit Vorstandschef Reinhard Ploss bis Ende 2022 verlängert. Das gab der Dax-Konzern am Dienstag in Neubiberg bei München bekannt. Der Vertrag von Ploss wäre zum 30. September kommenden Jahres ausgelaufen, nun beschloss der Aufsichtsrat die Verlängerung des Arbeitspapiers des 63-Jährigen. Unter Ploss ist Infineon in den vergangenen Jahren konsequent gewachsen, bekommt derzeit aber auch die sich eintrübende Konjunktur und die Schwäche der Autoindustrie zu spüren.

^

Weitere Meldungen

-Autozulieferer Schaeffler mit Gewinneinbruch wegen schwacher Autokonjunktur

-Dreamliner-Triebwerk hält Rolls-Royce weiter in Atem

-Bosch-Chef bekräftigt: Sinkende Diesel-Nachfrage kostet Stellen

-Zahl der Post-Beschwerden steigt weiter

-Roboterbauer Kuka bekommt Handelsstreit zu spüren - Gewinn halbiert

-Allianz steigt ins mobile Bezahlen ein

-Wacker Neuson mit weniger Gewinn - Kapitalabfluss schickt Aktie in den Keller

-ROUNDUP: Flaute der Autokonjunktur kostet mehr Jobs bei Zulieferern

-ROUNDUP 2/Umweltbundesamt: Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern

-BGH könnte Fragen zur Entschädigung bei Flugverspätung EuGH vorlegen

-ROUNDUP/Bundesnetzagentur: Deutschland braucht vierte Stromautobahn

-Studie: Deutschland gehört zu Schlusslichtern beim Mobilfunk

-Verlag der 'USA Today' soll verkauft werden

-Tesla führt kostenloses Laden für teurere Modelle wieder ein

-Zahl der ICE-Zugausfälle im zweiten Quartal zurückgegangen

-ROUNDUP: Flughafenchef bei BER optimistisch - CDU will Sonderermittler°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 0.83%212.15 verzögerte Kurse.20.30%
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT 0.81%105.25 verzögerte Kurse.14.58%
BOLLORÉ 0.74%3.798 Realtime Kurse.7.71%
DAX 0.67%12562.58 verzögerte Kurse.18.26%
DEUTSCHE POST AG 1.43%30.145 verzögerte Kurse.24.47%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 1.50%16.878 verzögerte Kurse.-4.15%
KUKA -2.02%39.45 verzögerte Kurse.-21.95%
MDAX 0.66%25802.1 verzögerte Kurse.18.76%
NASPERS LIMITED -0.01%2268.2 Schlusskurs.-18.99%
NORMA GROUP SE 0.65%30.8 verzögerte Kurse.-29.13%
RIB SOFTWARE SE 0.85%21.48 verzögerte Kurse.80.05%
SCHAEFFLER 0.87%7.614 verzögerte Kurse.1.21%
SDAX 0.98%11260.18 verzögerte Kurse.17.26%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 1.28%11260.18 verzögerte Kurse.16.91%
TENCENT HOLDINGS LIMITED 1.05%328.2 Schlusskurs.4.26%
TESLA INC. 3.66%256.96 verzögerte Kurse.-22.79%
VARTA AG 1.53%86 verzögerte Kurse.240.43%
VIVENDI 0.72%25.09 Realtime Kurse.17.06%
WACKER NEUSON SE 1.41%15.78 verzögerte Kurse.-5.33%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
09:10FRANKREICH : Inflation schwächt wie erwartet ab
AW
09:04OTS : ROLAND ProzessFinanz AG / IMF Bentham, Omni Bridgeway und ROLAND ...
DP
09:02Altmaier lehnt Konjunkturprogramm trotz Wirtschaftsschwäche ab
RE
09:01C-QUADRAT INVESTMENT AG : C-Quadrat Ampega Asset Management Armenia lanciert ersten offenen Publikumsfonds einer ausländischen Investmentgesellschaft in Armenien
DP
08:48BARNIER : Brexit-Einigung diese Woche noch möglich
DP
08:31OTS : KfW / KfW-Mittelstandspanel 2019: Rekordjahr im Rücken, dunkle Wolken ...
DP
08:21USA : Industriestimmung in New York etwas besser
AW
07:53DEVISEN : Euro weiter über 1,10 US-Dollar - EUR/CHF knapp unter 1,10
AW
07:48DEVISEN : Euro weiter über 1,10 US-Dollar
DP
07:11PROJECT von Focus und Statista als Wachstumschampion 2020 ausgezeichnet
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"