Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Verdacht auf Afrikanische Schweinepest: Italien beschlagnahmt Fleisch

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
22.01.2020 | 14:02

ROM (dpa-AFX) - Ermittler in Italien haben zehn Tonnen womöglich mit Afrikanischer Schweinepest verseuchtes Schweinefleisch aus China beschlagnahmt. Das teilte die Finanzpolizei in der norditalienischen Stadt Padua am Mittwoch mit. Das tiefgefrorene, illegal importierte Fleisch war zwischen Kartons mit Gemüse versteckt. Es sei über den Hafen von Rotterdam nach Europa eingeführt worden und für den Verzehr in örtlichen Chinarestaurants bestimmt gewesen. Dort gebe es einen Bedarf an billigem Fleisch.

Der Erreger der Afrikanischen Schweinepest ist für Tiere tödlich, für Menschen aber ungefährlich. In China grassiert die Tierkrankheit seit längerem. China ist nach Angaben von Branchenexperten eher Importeur von Schweinefleisch aus Europa, nicht in großem Maßstab Lieferant. In Italien gibt es wegen der Tierkrankheit einen Einfuhrstopp.

Ein Sprecher der Finanzpolizei sagte, dass es keine Analyse geben werde, ob die Ware wirklich verseucht war. Es sei gegen zahlreiche Lebensmittelvorschriften verstoßen worden. Der Importeur wurde etwa wegen Handels mit gefährlichen Waren, Schmuggels sowie des Verdachts auf mögliche Verbreitung von Tierkrankheiten angezeigt. Sein Unternehmen sei vorübergehend geschlossen worden. Deutsche Behörden fürchten aktuell ein Übergreifen der Afrikanischen Schweinepest aus Polen auf Wildschweine in Deutschland./pk/DP/jha


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
18:07Scholz-Ministerium sieht Finanzentwicklung solide aufgestellt
RE
18:06Deutschland finanziell besser auf alternde Gesellschaft vorbereitet
DP
18:00WDH/VIRUS/Virologe Drosten rechnet mit hoher Infiziertenzahl
DP
17:56Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH stockt 6,5% Schuldverschreibungen 2019/2025 erfolgreich um 4,0 Mio. Euro auf
DP
17:48VIRUS/GESAMT-Virologe erwartet viele Infizierte - Ansteckungsrisiko
DP
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 02. März 2020
DP
17:15Finanzinvestoren wittern Chance in Coronavirus-Krise
RE
17:07WHO :  Risiko weltweiter Ausbreitung des Coronavirus jetzt 'sehr hoch'
AW
17:06DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR vom 28.02.2020 - 17.00 Uhr
DP
16:55VIRUS : Inzwischen 35 Infizierte im Kreis Heinsberg in NRW
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"