Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Trump: Iran hat 'sehr schlimmen Fehler gemacht' - Reaktion offen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.06.2019 | 19:11

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat die Möglichkeit einer militärischen Reaktion auf den Abschuss einer US-Drohne durch den Iran offen gelassen. Auf die Frage, ob die USA militärisch zurückschlagen würden, sagte Trump am Donnerstag im Weißen Haus: "Das werden Sie bald herausfinden." Mit Blick auf den Iran fügte er hinzu: "Sie haben einen sehr schlimmen Fehler gemacht." Trump hielt es aber auch für möglich, dass die Drohne ohne Genehmigung der iranischen Führung abgeschossen worden sei.

Trump sagte, er könne sich vorstellen, "dass es ein General oder jemand war, der einen Fehler gemacht hat, indem er diese Drohne abschoss". Wenn es sich um ein bemanntes Flugzeug gehandelt hätte, "hätte das einen großen, großen Unterschied gemacht". Trump bekräftigte, die Drohne sei nicht über dem Iran, sondern im internationalen Luftraum abgeschossen worden. "Wir haben es alles dokumentiert. Es ist wissenschaftlich dokumentiert." Trump äußerte sich am Rande eines Treffens mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau, der sich besorgt über die Entwicklung zeigte./cy/DP/he


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
18:19Kabinett beschließt Reform des Medizinischen Dienstes
DP
18:18Schweizer Börse legt kräftig zu - Nestle und Pharma gesucht
RE
18:16Kanzleramtschef - Weidmann wäre guter IWF-Chef
RE
18:00Russland will internationale Rolle seiner Währung stärken
RE
17:15DIW fordert staatlich gefördertes Mietkauf-Modell
DP
17:07DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR vom 17.07.2019 - 17.00 Uhr
DP
17:00Versandapotheke Docmorris muss zwei Schlappen vor Gericht hinnehmen
DP
16:46Hessischer Rundfunk will mit Digitalangeboten mehr Jüngere erreichen
DP
16:43Großes Interesse an Modellprojekt zum solidarischen Grundeinkommen
DP
16:42DEVISEN : Eurokurs stabilisiert sich über 1,12 US-Dollar
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung