Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Trotz Handelskonflikt : Chinas Außenhandel zeigt im Juli Stärke

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.08.2018 | 06:48

PEKING (dpa-AFX) - Vor dem Hintergrund des schwelenden Handelsstreits mit den USA hat Chinas Außenhandel im Juli Stärke gezeigt. Wie die Pekinger Zollverwaltung am Mittwoch mitteilte, legten die Exporte des Landes in die USA im Vergleich zum Juli des Vorjahres um 11,2 Prozent auf 41,5 Milliarden US-Dollar zu. Die Importe aus den USA stiegen um rund 11,1 Prozent auf 13,4 Milliarden US-Dollar.

Beobachter führten die weiterhin starken Handelsaktivitäten zwischen den beiden größten Volkswirtschaften auch darauf zurück, dass Unternehmen in beiden Ländern noch möglichst viele Geschäfte abwickeln wollten, bevor der Handelsstreit weiter eskalieren könnte.

Die ersten beidseitigen Strafzölle auf Waren im Wert von jeweils etwas 34 Milliarden US-Dollar traten am 6. Juli in Kraft. Zudem verkündeten die USA am Dienstag weitere Strafzölle auf Waren im Wert von 16 Milliarden US-Dollar, die am 23. August starten sollen. US-Präsident Donald Trump hat zudem damit gedroht, zusätzlich Waren aus China im Wert von 200 Milliarden Dollar mit Strafen belegen zu wollen. Eine entsprechende Liste soll am 5. September vorgelegt werden.

Auch insgesamt zeigte Chinas Außenhandel im Juli Stärke. Die Exporte zu allen Handelspartner stiegen um 12,2 Prozent auf 212,57 Milliarden US-Dollar. Die Importe machten einen Sprung um 27,3 Prozent auf 187,52 Milliarden Dollar./jpt/DP/zb


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
06:09Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 24. März 2019
AW
23.03.Riesige Anti-Brexit-Demo in London - May zunehmend unter Druck
DP
23.03.Wieder Tausende Teilnehmer bei 'Gelbwesten'-Protesten in Frankreich
DP
23.03.Mueller beendet Russland-Ermittlung - Demokraten fordern Transparenz
DP
23.03.Giffey für steuerliche Entlastung von Trennungseltern
DP
23.03.Merkel berät mit Digitalrat über Umgang mit Daten
DP
23.03.Zunehmender Protest gegen May - Große Demo in London
DP
23.03.Putin und Erdogan planen erneut Treffen in Moskau
DP
23.03.NACH ENDE VON MUELLERS UNTERSUCHUNG : Trump gibt sich zurückhaltend
DP
23.03.Indiens erster Ombudsmann für Korruptionsbeschwerden vereidigt
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung