Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Studie: Chinesische Investoren in Europa zurückhaltend

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.08.2019 | 06:17

STUTTGART/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Chinas Firmen bremsen ihre Expansion in Europa: Im ersten Halbjahr haben Unternehmen aus der Volksrepublik nur noch 2,4 Milliarden Dollar für Firmenkäufe und -beteiligungen in Europa ausgegeben, ein Rückgang von mehr als 80 Prozent im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2018, wie die Unternehmensberatung EY in der neuen Ausgabe ihrer halbjährlichen Studie zu chinesischen Investitionen errechnet hat. Zwar gab es noch 81 Übernahmen und Beteiligungen, doch handelte es sich dabei zum Großteil um kleine Deals.

In Deutschland gab es demnach überhaupt keine einzige größere Übernahme mehr, chinesische Firmen investierten laut EY-Studie gerade einmal 505 Millionen Dollar in der Bundesrepublik. Zum Vergleich: 2018 waren es insgesamt noch über 10 Milliarden gewesen. Als eine Hauptursache sehen die China-Fachleute der Unternehmensberatung die Schwächephase der chinesischen Wirtschaft, die maßgeblich durch den Handelskonflikt mit den USA befördert wird. Bisheriges Rekordjahr war 2016, damals hatten chinesische Firmen über 85 Milliarden Dollar für Übernahmen in Europa ausgegeben./cho/DP/zb


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
13:22REGIERUNGSSUCHE IN ITALIEN :  Parteien mit mehr Zeit zum Verhandeln
DP
13:16Staatsmedium - China wird bald Gegenmaßnahmen auf US-Zölle präsentieren
RE
13:03Deutschland treibt mehr Handel mit Polen als mit Großbritannien
RE
13:01TAIYO JAPAN II GMBH : Laufzeitverlängerung
DP
12:41G7/MERKEL STÜTZT MACRON : Brände in Brasilien gehören auf Tagesordnung
DP
12:37Wirtschaftsministerium warnt vor Herbeireden von Rezession
RE
12:33BERICHT : Altmaier strebt europäisches Cloud-Netzwerk 'Gaia X' an
DP
12:31Union will Unternehmenssteuern bei 25 Prozent deckeln
RE
11:38G7/BÜNDNIS :  Staaten müssen mehr für Artenvielfalt und Naturschutz tun
DP
11:15UMFRAGE : Mehrheit hat Probleme beim Erkennen falscher Nachrichten
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung