Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Pressestimme: 'Handelsblatt' zu Brexit

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.11.2017 | 05:36

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - "Handelsblatt" zu Brexit:

"Dass Mays Lage verzweifelt ist, wird niemand bestreiten. EU-Verhandlungsführer Michel Barnier hat ihr mit seinem Ultimatum die Pistole auf die Brust gesetzt, innerhalb von zwei Wochen einen Brexit-Preis zu nennen, den sie zu zahlen bereit ist. Das ist für May schlicht ein Ding der Unmöglichkeit. Meutern zu Hause doch bereits mindestens 40 euroskeptische Abgeordnete ihrer eigenen Fraktion, weil May mit ihrem Angebot von 20 Milliarden Euro schon jetzt Brüssel zu weit entgegengekommen sei. Größer könnte das Chaos kaum sein. Es spricht deshalb Bände, dass ausgerechnet John Major angesichts des Brexit-Chaos vor einem "Verfall der britischen Politik" warnt. Der frühere konservative Premier verlor in den 1990er-Jahren im Streit über Europa erst den Rückhalt in seiner Partei, dann seine Parlamentsmehrheit und in der Wahl 1997 schließlich sein Amt. May könnte in der gleichen Reihenfolge dasselbe Schicksal ereilen."/yyzz/DP/stb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
21:47US-Außenminister lädt nordkoreanischen Kollegen zu Treffen ein
DP
21:05DEVISEN : Euro unter 1,17 US-Dollar - Brexit-Unsicherheit belastet das Pfund
DP
20:38OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Schließt die Kontrolllücke!, Kommentar ...
DP
20:37MERKEL : Maaßen hatte nicht mehr das Vertrauen der gesamten Koalition
DP
20:30May beharrt auf Brexit-Position und fordert Zugeständnisse der EU
DP
20:05MERKEL : Brexit in guter Atmosphäre und großem Respekt
DP
19:30Juncker dämpft Hoffnungen auf Fortschritte bei Brexit-Verhandlungen
DP
19:08EUROPÄISCHEN UNION : Erläuterung des Ansatzes der Europäischen Union für die Konnektivität zwischen Europa und Asien
PU
18:14Tusk lehnt wichtigste Punkte in britischen Brexit-Plänen ab
DP
18:10DEVISEN : Euro kaum verändert - Zum Franken über 1,13 Fr.
AW
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung