Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

NRW-SPD sieht große Koalition skeptisch - Unterstützung für Schulz

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
24.11.2017 | 21:51

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die nordrhein-westfälische SPD sieht eine denkbare Neuauflage der großen Koalition im Bund weiterhin skeptisch - rückt aber von ihrem kategorischen Nein ab. Es sei richtig, dass Parteichef Martin Schulz beim Bundespräsidenten mit CDU und CSU Gespräche führen will, sagte Nordrhein-Westfalens SPD-Landeschef Michael Groschek am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte der Landesvorstand das Thema beraten. "Der Bundespräsident hat zu Gesprächen eingeladen, und eine solche Einladung schlägt man nicht aus", sagte Groschek.

Zu Wochenbeginn hatte der Vorsitzende des größten SPD-Landesverbands noch betont, die Sozialdemokraten stünden für eine große Koalition "nicht zur Verfügung". Schließlich hätten auch die SPD-Mitglieder in NRW in einer Befragung nach der Bundestagswahl "ihr deutliches Nein zu dieser Konstellation" geäußert, hatte Groschek noch am Montag argumentiert.

Nun betonte er, es sei entscheidend, dass die SPD sich in den Gesprächen nicht von ihren sozialdemokratischen Inhalten abbringen lasse. "Die SPD muss jetzt inhaltlich Flagge zeigen. Wir müssen deutlich machen, wofür wir stehen - und wir müssen das Spielfeld wieder mit unseren Inhalten belegen und nicht mit wüsten Koalitions-Spekulationen." Dazu werde der Landesverband einen Brief an Schulz mit "einer inhaltlichen Orientierung für Gespräche gleich welcher Art" schreiben./mhe/DP/he


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
22.02.RATING : Fitch senkt Italiens Bonitätsnote nicht - Herabstufung droht
DP
22.02.Fortschritte im Handelsstreit zwischen USA und China
DP
22.02.Trump droht mit Veto gegen Resolution zu Ende von Notstand
DP
22.02.RATING : Fitch belässt Italiens Bonitätsnote - Herabstufung wird weiter angedroht
DP
22.02.WIENER BÖRSE : Quartalsberichte für prime-market-Firmen nun freiwillig
DP
22.02.DEVISEN : Eurokurs tritt auf der Stelle
AW
22.02.OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Überraschende Dax-Stärke, ...
DP
22.02.WAFFELN, BABY-MÜSLI, WURST : Warnung vor mehreren Lebensmitteln
DP
22.02.Venezuelas Opposition will humanitäre Hilfe ins Land holen
DP
22.02.MERKEL TRIFFT MACRON IN PARIS : Verteidigung und Industriestrategie
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung