Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Morning Briefing - International

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
29.11.2019 | 07:37

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - ETWAS SCHWÄCHER - Der Dax dürfte sich am Freitag zunächst weiter von seinem Jahreshoch entfernen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Start 0,33 Prozent tiefer auf 13 202 Punkte. Seinen bisherigen Jahreshöchststand hatte der Dax in der Vorwoche bei 13 374 Punkten erreicht. Darüber käme sofort das Rekordhoch von 13 596 Punkten aus dem Januar 2018 ins Spiel. Impulse von der Wall Street fehlen wegen des "Thanksgiving"-Feiertages am Donnerstag. "Die gute Stimmung an den Börsen ist erst mal dahin", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners.

USA: - KEIN HANDEL WEGEN FEIERTAG - Die US-Aktienbörsen blieben am Donnerstag wegen des Feiertags "Thanksgiving" geschlossen. Auch zum Wochenabschluss findet am "Black Friday" nur ein verkürzter Handel statt.

ASIEN: - SCHWÄCHER - Die Aktienmärkte in Asien haben am Freitag schwächer tendiert. Die Spannungen zwischen den USA und China bleiben bestimmend. Nach der Zuspitzung im Konflikt um die Demokratiebewegung in Hongkong bleibt die Unsicherheit gross. Wie sich die jüngste Eskalation auf das angepeilte Teilabkommen im Handelsstreit auswirkt ist unklar. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen fiel zuletzt um 1,13 Prozent. In Hongkong sank der Hang Seng mit 2,00 Prozent noch deutlicher. In Japan ging es für den Nikkei um 0,5 Prozent auf 23 293,91 Punkte abwärts. Im November legte der Index aber um rund 1,6 Prozent zu.

DAX              13.245,58	-0,31%
XDAX             13.259,30	-0,34%
EuroSTOXX 50	  3.704,48	-0,23%
Stoxx50           3.357,43	-0,15%

DJIA             28.164,00	 0,15%
S&P 500        	  3.153,63   0,42%
NASDAQ 100  	  8.444,71	 0,70%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future		  171,21	-0,03%

DEVISEN:

Euro/USD       	  1,1010	 0,01%
USD/Yen           109,47	-0,04%
Euro/Yen       	  120,53	-0,03%

ROHÖL:

Brent              63,59     -0,28 USD
WTI                57,97     -0,14 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- Lufthansa plant neue Konzernmarke für ihren Billigverkehr auf der Langstrecke für Flüge in die Karibik und die USA, Wiwo

- Neue EU-Kommission will unter Führung von Kommissionchefin Ursula von der Leyen Mitgliedsstaaten zu deutlich mehr Reduktion bei Kohlendioxid-Ausstoss bis 2030 auffordern als bisher geplant, FT

- Ausscheidender Nissan-Vorstandschef Hiroto Saikawa: Japanisch-nationalistische Kräfte innerhalb des Unternehmens wollten die Allianz mit Renault auflösen, Interview, FT

- Chinesischer Tech-Konzern will gegen jüngste Beschränkungen durch US-Telekomaufsicht FCC klagen, WSJ

- Finanzinvestor Advent konzentriert sich vor allem auf Unternehmen, die als komplex und anspruchsvoll gelten und will sich nicht zu möglichem Gebot für Thyssenkrupp-Aufzüge äussern, Gespräch mit Deutschland-Geschäftsführer Ronald Ayles, BöZ

- Hotel- und Gaststättenverband: Korridor der Sommerferien nicht verkürzen, Gespräch mit Verbandspräsident Guido Zöllick, Redaktionsnetzwerk Deutschland

- Taiwanischer Chiphersteller Mediatek könnte kommendes Jahr bis zu 64 Millionen 5G-Chips ausliefern wegen starker Nachfrage chinesischer Smartphonehersteller, taiwanische Zeitung Economic Daily News

- Bahnkunden sollen nach dem Willen der EU-Mitgliedstaaten künftig bei Zugverspätungen in vielen Fällen keine Entschädigungsansprüche mehr haben, Funke

- P&C-Umsatz sank 2018 in Deutschland um rund drei Prozent auf 1,4 Milliarden Euro, HB

- Die Münchener Beratungsagentur Oliver Wyman soll Windanlagenbauer Enercon wieder auf Kurs bringen, HB

- In der Debatte um ein von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer gefordertes Dienstpflichtjahr für alle jungen Menschen in Deutschland spricht sich Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für einen Parteitagsbeschluss aus, Bild

- Vor der Weltklimakonferenz hat sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) dafür ausgesprochen, die europäischen CO2-Einsparziele zu verschärfen und die geplante Abstandsregel bei der Windkraft abzumildern - Warnt SPD vor Ausstieg aus grosser Koalition, Funke

- Die schleswig-holsteinische Datenschutzbeauftragte Marit Hansen wirft grossen Digitalkonzernen wie Facebook Ignoranz bei der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vor, HB

- Das Kohleausstiegsgesetz wird offenbar nicht die stark umstrittenen Abstandsregeln für neue Windkraftwerke enthalten, Funke

- Modeunternehmer Willy Bogner zieht sich zurück, HB und Spiegel

- Kommunen fordern Praxis-Check für EU-Gesetze, Funke

- In der Debatte um eine mögliche Verfassungswidrigkeit der Besteuerung der Renten hat Wolfgang Kubicki, Vizepräsident des Bundestages und stellvertretender FDP-Vorsitzender, der Bundesregierung vorgeworfen, das Vertrauen in den Rechtsstaat zu gefährden, Bild

- "Diktatur mit absolutem Herrschaftsanspruch", Gespräch mit US-Politologe Francis Fukuyama über die jüngsten Entwicklungen in China, den epochalen Kampf mit den USA um die Weltherrschaft und die Frage, ob die Demokratie dabei auf der Strecke bleibt, HB

- "Alleine können wir nicht mithalten", Gespräch mit Chef des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), Antonio Krüger, FAZ

- Gaspreise sind 2019 in Deutschland gestiegen, FAZ

- "Über den Brexit bin ich glücklich", Gespräch mit Invesco-Chefvolkswirt John Greenwood, FAZ

----------

/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -0.52%220.55 verzögerte Kurse.1.51%
DAX 0.05%13555.87 verzögerte Kurse.2.26%
DJ INDUSTRIAL -0.63%29168.17 verzögerte Kurse.2.84%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.37%0.84994 verzögerte Kurse.0.88%
EURO STOXX 50 -0.26%3789.12 verzögerte Kurse.1.69%
FACEBOOK -0.60%220.85 verzögerte Kurse.8.23%
HANG SENG -2.71%28019.85 Realtime Kurse.2.17%
INVESCO LTD. 0.60%18.425 verzögerte Kurse.1.89%
LONDON BRENT OIL -0.98%64.58 verzögerte Kurse.-0.45%
LUFTHANSA GROUP AG -3.38%14.44 verzögerte Kurse.-8.93%
MDAX -0.15%28767.96 verzögerte Kurse.1.76%
NASDAQ 100 -0.23%9153.647273 verzögerte Kurse.5.05%
NASDAQ COMP. -0.31%9360.68102 verzögerte Kurse.4.64%
NIKKEI 225 -0.91%23864.56 Realtime Kurse.1.63%
NISSAN MOTOR CO., LTD. -0.55%634 Schlusskurs.0.52%
RENAULT -0.78%39.285 Realtime Kurse.-6.13%
RUSLAND-RTS -0.75%1634.32 Schlusskurs.5.12%
S&P 500 -0.29%3320.22 verzögerte Kurse.3.06%
TECDAX -0.08%3170.25 verzögerte Kurse.5.23%
THYSSENKRUPP AG -1.96%11.755 verzögerte Kurse.-0.42%
WTI -0.60%58.34 verzögerte Kurse.-3.49%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
20:01Aktien New York: Coronavirus bremst die Rally
AW
18:34Aktien Osteuropa Schluss: Coronavirus drückt auf die Kurse
DP
18:24Coronavirus-Ausbruch schürt Konjunktursorgen an der Börse
RE
18:14Aktien Schweiz Schluss: SMI erreicht trotz China-Sorgen neuen Rekordstand
AW
18:08AKTIEN WIEN SCHLUSS : Unsicherheit um Coronavirus drückt Kurse
DP
18:01Aktien Europa Schluss: Coronavirus lässt Investoren vorsichtiger werden
DP
18:00Wdh/Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotz Sorgen um Lungenvirus im Plus
AW
17:51Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotz Sorgen um Lungenvirus wieder knapp im Plus
DP
16:03Aktien New York: Schwäche in Asien und Europa bremst auch den Dow
AW
15:17Aktien New York Ausblick: Asien-Schwäche drückt auf den Dow
AW
News im Fokus "Märkte"