Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

Kosmetikfirma Coty steigt bei Beauty-Marke von Kim Kardashian ein

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
29.06.2020 | 14:53
Kim Kardashian attends the CFDA Fashion awards in Brooklyn

Der kriselnde US-Kosmetikkonzern Coty der deutschen Milliardärsfamilie Reimann steigt bei der Beauty-Firma des Social-Media-Stars Kim Kardashian West ein.

Für 200 Millionen Dollar werde der Konzern, zu dem auch die Marke "Wella" gehört, 20 Prozent an "KKW Beauty" erwerben, teilte Coty am Montag mit. Der Deal bewertet die Kosmetiklinie mit einer Milliarde Dollar und soll im dritten Quartal 2021 unter Dach und Fach sein. An der Börse kamen die Nachrichten gut an. Die Coty-Aktie schnellte im vorbörslichen US-Geschäft um knapp 20 Prozent in die Höhe.

West ist bekannt für ihre Reality-Show "Keeping Up with the Kardashians", in der sie zusammen mit ihren Schwestern Einblicke in ihr Privatleben gewährt. Sie ging 2017 mit ihrer Kosmetikfirma an den Start. 2019 verkaufte bereits ihre Schwester Kylie Jenner die Mehrheit an ihrer Beautylinie "Kylie Cosmetics" für 600 Millionen Dollar ebenfalls an Coty, die sich damit eine jüngere Zielgruppe erschließen will.

Coty leidet derzeit wie die gesamte Branche an Umsatzeinbußen infolge der Corona-Pandemie.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
11.07.IRW-NEWS : TransCanna Holdings Inc.: TransCanna erhält Betriebslizenz für den gesamten Bundesstaat und besitzt aktuell die größten bekannten volllizenzierten Cannabisbetriebsstätten in Kalifornien
DP
11.07.UNION VERTEIDIGT ZUSCHAUER-PLAN : 'Menschen flehen uns jeden Tag an'
DP
11.07.'Walt Disney World'-Freizeitpark trotz Corona-Krise wieder geöffnet
DP
11.07.Twitter sperrt Konten von rechtsextremen Identitären
DP
11.07.UNION-SPRECHER ZUM STADION-PLAN : 'Menschen flehen uns jeden Tag an'
DP
11.07.DFB-CHEF KELLER :  Nachhaltigkeit für mehr Spannung in der Bundesliga
DP
11.07.DURCH CORONATESTS :  DFB-Chef Keller hat 'Traum' von vollen Stadien
DP
11.07.CORONA-KRISE :  'Walt Disney World'-Freizeitpark wieder geöffnet
DP
11.07.PARIS : Ausweg aus Digitalsteuer-Streit ist internationale Lösung
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"